News

„Ich warne vor unnötigen Kündigungen!“

Bildrecht: WKO

Wir sprachen mit Alfred Wolfram, Obmann Fachverband Spedition und Logistik der Wirtschaftskammer Österreich über die aktuellen Auswirkungen der Coronakrise auf die heimischen Unternehmen.

Verkehr:In welchen Bereichen hat die heimische Transport- und Logistikbranche derzeit mit den größten Herausforderungen und Behinderungen aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus zu kämpfen? und was tut die Wirtschaftskammer Österreich aktuell dagegen?
Alfred Wolfram: Wir sehen uns mit einem drohenden Lkw-Fahrermangel konfrontiert. Aus diesem Grund haben wir zur Förderung des Austauschs eine Online-Fahrerbörse eingerichtet (www.wko.at/lenkerboerse). Damit sollen Unternehmen mit aktuellem Bedarf an Lkw-Fahrern (zB aufgrund Grenzschließungen) die Möglichkeit erhalten, mit anderen Unternehmen in Kontakt zu treten, die im Moment ihre Lenker nicht beschäftigen können (zB Buslenker mit passenden Lenkberechtigungen). Wir nehmen jedoch keine Vermittlungen vor, sondern bieten lediglich eine Plattform zur kostenlosen Schaltung von Inseraten an. Die Kontaktaufnahme erfolgt dann direkt zwischen den beteiligten Unternehmen.
Ein weiteres Problem sind die langen Grenzwartezeiten. Hier sind wir im engen Kontakt mit den Aussenhandelsstellen u.a. in Ungarn, Rumänien und Bulgarien, um den Warenverkehr zu sichern.

Was müsste von Seiten der heimischen Bundesregierung speziell jetzt für die Transport- und Logistikbranche getan werden?
Wolfram: Unterstützung bei Vermeidung von Grenzstaus und dass unsere Lkw-Fahrer aus den angrenzenden Staaten HU, SK, etc weiter einreisen können um ihren Dienst machen zu können.

Wie beurteilst Du die bis jetzt gesetzten Schritte der österr. Bundesregierung zur Eindämmung des Coronavirus?
Wolfram: Ich begrüße die Schritte die bisher gesetzt wurden und kann unserer Regierung nur für das Krisenmanagement mein Lob aussprechen.

Gibt es noch etwas Wichtiges zum Coronavirus aus Ihrer Sicht zu sagen?
Wolfram: Wir sollten uns alle bewußt sein, das ist die größte Krise seit dem 2 Weltkrieg, und wir haben uns Gedanken zu machen wie wir uns alle vor dem Virus schützen und uns vorbereiten wie wir nach der Krise wieder die System hochfahren. Ich warne vor unnötigen Kündigungen! Wir werden das Personal auch in einigen Woche wieder benötigen und finde die Lösung mit Kurzarbeit für unsere Branche als gut und praktikabel.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Initiative ‘We Care for You‘ zugunsten von Lkw-Fahrern in der Corona-Krise. An allen Autobahnraststätten und Grenzstationen in Österreich werden an…

Weiterlesen

Durch die Übernahme des Kundenstammes ergeben sich für die Thermologistic GmbH neue Chancen, besonders für die Bereiche der Pharma- und…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / GoranQ

Von der neuen Präsenz profitieren Kunden in Europa, die schon jetzt intensive Geschäftsbeziehungen mit Südkorea unterhalten.

Weiterlesen

Der Flug wurde dieses Mal noch beobachtet, in Zukunft wird der Pilot die Drohne allerdings nicht mehr visuell beaufsichtigen.

Weiterlesen
Foto: Flughafen Wien

Günther Ofner, Vorstandsdirektor der Flughafen Wien AG und Logistik-Manager 2019, über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Luftfahrtbranche.…

Weiterlesen
Foto: SSI Schäfer

Die Unternehmensgruppe Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen erweitert und automatisiert mit SSI Schäfer ihr Regionallager in Gochsheim.

Weiterlesen
Foto: Honold Gruppe

Der Neubau umfasst eine Hallenfläche von 20.000 Quadratmeter und 500 Quadratmeter Büroflächen.

Weiterlesen
Foto: cargo-partner

Nach dem erfolgreichen Rollout in Österreich soll die Geschäftseinheit in den kommenden Jahren auch auf andere europäische Ländern erweitert werden.

Weiterlesen
Foto: Cargobeamer

Den Pilotzug nutzen gleich acht große Transport- und Logistikunternehmen, deren Sattelauflieger umweltfreundlich per Schiene statt über die „Rail…

Weiterlesen
Foto: Lufthansa Cargo

Mit der neueröffneten Strecke nach Shenzhen werden in China zusätzlich insgesamt bis zu 49 wöchentliche Flüge mit Passagiermaschinen der Lufthansa zur…

Weiterlesen

Termine

eCOMMERCE DAY

Datum: 07. September 2020
Ort: Studio 44 Eventlocation, Wien

BVL - 36. Logistik Dialog

Datum: 10. September 2020 bis 11. September 2020
Ort: Vösendorf, Pyramide Vösendorf

Leobener Logistik Sommer

Datum: 24. September 2020 bis 25. September 2020
Ort: Montan Universität Leoben

Breakbulk Europe 2020

Datum: 29. September 2020 bis 01. Oktober 2020
Ort: Messe Bremen, Bremen, Germany

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.