News

„Ich möchte eine echte Spezialistin sein“

Foto: Venz Logistik
Mit der Übernahme der Haller Transporte kommt Beate Färber-Venz ihrer idealen Unternehmensgröße ein gutes Stück näher.
Foto: Venz Logistik

Beate-Färber Venz, Geschäftsführerin der Venz Logistik, hat sich mit Jahresbeginn 2019 mit der Haller Transporte verbunden und erweitert so ihre Mitarbeiter-, Lkw- und Kundenbasis. Verkehr sprach mit den Managern der beiden Unternehmen über die erfolgte Übernahme.

Wegen der anstehenden Pensionierung des bisherigen Eigentümers der traditionsreichen Firma Haller Transporte, Josef Ziganek, galt es, die Nachfolge zu regeln. In Beate Färber-Venz fand Ziganek eine Unternehmerin, die seine Qualitätsansprüche und Philosophie teilt.

Verkehr: Frau Färber-Venz, Herr Ziganek wie haben Sie zueinander gefunden?
Beate Färber-Venz:
Wir sind seit vielen Jahren prinzipiell im gleichen Marktsegment tätig und kennen uns dadurch natürlich gut. Nachdem sich Herr Ziganek schon des Längeren mit dem Gedanken getragen hat, in den Ruhestand zu treten, kontaktierte er mich voriges Jahr.
Josef Ziganek: Mir ging es vor allem darum, dass meine langjährigen Mitarbeiter und Kunden durch meinen Ruhestand keine Einbußen erleiden. Das heißt, ich war auf der Suche nach einer geeigneten Firma, die meine Philosophie vertritt und neben meinem Fuhrpark auch meine Fahrer aufnehmen kann und will. Dabei fiel mir sofort Beate Färber-Venz ein.
Färber-Venz: Erleichternd dabei war sicherlich, dass wir schon seit einigen Jahren punktuell sehr gut zusammengearbeitet haben. Wir bedienen beide den Markt der heimischen Lebensmittelindustrie - primär mit offenen Lebensmitteln wie Zucker und Mehl. Die Kunden haben extrem hohe Qualitätsansprüche, für uns ist das also kein Neuland.

Herr Ziganek, wie sah der Beginn Ihres über 100 Jahre alten Unternehmens aus?
Ziganek:
1912 begann der Urgroßvater meiner Frau mit Pferdefuhrwerken. Er war gleichzeitig auch Großhändler von Eiern. Somit haben wir schon sehr lange Erfahrung im Bereich des Spezialtransports. Schrittweise wurde das Unternehmen vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg ausgebaut. Mit 21 Jahren bin ich in das Unternehmen als Lkw-Fahrer eingestiegen. Der Schwerpunkt lag damals auf der Belieferung der Meinl-Filialen. Wir hatten damals drei Sattelzüge im Einsatz. 1981 habe ich die Haller Transporte mit meiner Frau übernommen und mit Kunden aus der Lebensmittel- & Getränkeindustrie weiterentwickelt. 2013 kamen die ersten Containertransporte hinzu.

Wann war der Startschuss für das gemeinsame Arbeiten und was erwarten Sie sich davon?
Färber-Venz:
Mit 1. Jänner 2019 wurde der Fuhrpark von Haller Transporte angekauft und die Fahrer in der Venz Logistik aufgenommen. Durch diese Erweiterungen sind wir sowohl kapazitäts- als auch kundenmäßig breiter aufgestellt. Die dazugekommenen Lkw-Fahrer sind erfahren und kennen sowohl den Kunden als auch den Job - das ist vor allem in Zeiten des allgemeinen Fahrermangels sehr gut. Durch die Synergieeffekte erwarte ich mir natürlich auch eine Produktivitätserhöhung.


Die Fortsetzung dieses Interviews lesen Sie in der Ausgabe VK 6/2019.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Knorr-Bremse

Auch in einem anspruchsvolleren wirtschaftlichen Umfeld wie im vergangenen Jahr beweist Knorr-Bremse Widerstandsfähigkeit und Leistungsstärke: Umsatz,…

Weiterlesen
Foto: CTS / CTE

Die erbrachten Leistungen der CTS und CTE sind für Geschäftsführer Otto Hawlicek zufriedenstellend, doch das Marktumfeld ist volatil, erklärt er…

Weiterlesen
Foto: AdobeStock / lyudinka

Die Politik sollte Rahmenbedingungen optimieren, damit mehr Cargo auf die Kombi-Schiene verlagert wird, sagt der Unternehmensberater Erich Possegger…

Weiterlesen
Foto: UTA Edenred

UTA Edenred, einer der führenden Mobilitätsdienstleister in Europa und Teil der Edenred-Gruppe, bietet seine Ladelösung UTA eCharge® jetzt auch auf…

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / metamorworks

Spot on: Digitalisierung! In unserer neuen und exklusiven Online-Reihe beleuchtet Businesscoach und Journalistin Anja Kossik dieses Mal den…

Weiterlesen

Der österreichische FULLTRUCK-LOADS-Spezialist LKW WALTER setzt den nächsten Meilenstein in der Digitalisierung der Supply Chain: Das Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: Hellmann Worldwide Logistics / Digital Hub Logistics Hamburg

Das global tätige Familienunternehmen Hellmann Worldwide Logistics arbeitet bereits seit vielen Jahren eng mit unterschiedlichen Start-ups zusammen,…

Weiterlesen

Die Reederei CMA CGM läuft Bremerhaven mit dem ersten eigenen RoRo-Schiff an, das mit einem LNG-Hybridantrieb unterwegs ist, und bunkert im…

Weiterlesen

Im Zuge personeller Veränderungen beruft das dänische Transport- und Logistikunternehmen Torge Koehnke zum Geschäftsführer der DSV Air & Sea Germany…

Weiterlesen
Foto: trans-o-flex

Martin Reder übernimmt ab sofort den Vorsitz der Geschäftsführung (CEO) bei dem auf die Branchen Pharma, Kosmetik, Konsumgüterelektronik und andere…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Verkehr

Datum: 28.02.2024 bis 29.02.2024
Ort: Wien, DoubleTree by Hilton Vienna

VNL - Powerday Zoll 2024

Datum: 28.02.2024
Ort: Dornbirn, Tridonic GmbH & Co KG

Forum Automobillogistik 2024

Datum: 28.02.2024 bis 29.02.2024
Ort: Wörth am Rhein, Daimler Truck AG

LogiMAT India 2024

Datum: 28.02.2024 bis 01.03.2024
Ort: Dehli/India, IEML, Dehli NCR

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs