News

Hoyer Group entwickelt neue Titan-Tanks

Foto: Hoyer Group
Der Tankcontainer aus Titan wurde speziell für den Transport von MCA Schmelze/MCA Molten bei erhöhter Temperatur entwickelt
Foto: Hoyer Group

Nach zwei Jahren intensiver Entwicklung und Bauzeit wurden zwei neue Einheiten im Januar 2021 in Betrieb genommen. Mit der Anbindung vom Stahlrahmen an den Kessel aus Titan ist dem Projektteam ein Durchbruch gelungen; das ausgeklügelte Heizsystem ist eine weitere Errungenschaft.

Als Logistic Solutions Provider mit Experten unterschiedlicher Metiers sucht die Hoyer Group laufend nach bestmöglichen Logistiklösungen für herausfordernde Fragestellungen ihrer Kunden. Im Auftrag eines großen Chemiekunden haben die Ingenieure der Hoyer Group nun eine neue Generation von Titan-Tankcontainern für hochkorrosive Gefahrgüter entwickelt; in diesem Fall handelt es sich speziell um den Transport von MCA Schmelze/MCA Molten bei erhöhter Temperatur.

„Aus Logistikperspektive sind korrosive Gefahrgüter mit die anspruchsvollsten Produkte. Das Management der Lieferkette auf der Herstellerseite, die Aufrechterhaltung optimaler Transportbedingungen und die Lieferung an den Endkunden auf der Speditionsseite erfordern spezielles Know-how und Erfahrung“, sagt Hans Demarest, Director Engineering der Hoyer Group in der Unternehmenszentrale in Hamburg. 

Bei Tankcontainern für ein bestimmtes Gefahrgut hat die Werkstoffverträglichkeit immer oberste Priorität. Herkömmliche Edelstahltankcontainer, gummiert oder beschichtet, halten aber den Produktanforderungen und Transportbedingungen von hochkorrosiven Gefahrgütern nicht stand, weshalb Hoyer eine maßgeschneiderte Lösung aus Titan entwickelt hat – gemeinsam mit einem externen Hersteller von Tankcontainern sowie und einem renommierten Produzenten von Titankesseln.

Die Entscheidung fiel auf Titan, weil es nicht nur resistent ist gegenüber korrosiven Produkten, sondern sich zusätzlich auch durch seine Langlebigkeit auszeichnet.

Die Verbindung des Titan-Kessels mit dem Rahmen aus Edelstahl stellte das Projektteam allerdings vor eine Herausforderung, denn die beiden Werkstoffe lassen sich normalerweise aufgrund ihrer Eigenschaften nicht miteinander verbinden. Gemeinsam wurde aber ein neuer Weg gefunden, den Tankkörper erfolgreich mit dem Rahmen zu kombinieren.

Weiteres Herzstück dieser neuen Tankcontainer ist ein speziell entwickeltes Heizsystem mit EX-Zulassung, das die Einhaltung der erforderlichen Temperaturen von der Beladung bis zur Entladung gewährleistet.

Wie alle Tankcontainer-Neubauten der Hoyer Group sind auch diese mit smarter Technologie ausgestattet.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Shutterstock / Travel mania

Noch immer kämpft die Transport- und Logistikbranche mit den Folgen der Corona-Krise. Lasse Landt, Chief Financial Officer des IT-Lösungsanbieters…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Kudrat

Der Logistiker übernimmt die Ersatzteildistribution des japanischen Automobilherstellers Toyota in Almaty.

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.