News

Hafen Triest wird bald 300

Foto: Triest Marine Terminal
Foto: Triest Marine Terminal

Ein reiches Programm an feierlichen Ereignissen wird von der Triester Hafenbehörde im ganzen Jahr 2019 organisiert

Am 18. März 1719 wurde der Freihafen Triest von Kaiser Karl VI. kraft eines Patents ausgerufen, das nicht nur die Geschichte der Stadt sondern auch die des ganzen Habsburgerreichs und später der europäischen Märkte tiefgreifend änderte. In den drei Jahrhunderten, die seither verstrichen sind, hat nämlich der Hafen Triest eine grundlegende Rolle in den Handelsbeziehungen zwischen dem Alten Kontinent und dem Orient gespielt: man denke nur an die Entwicklung des Seeverkehrs nach der Öffnung des Sueskanals. Auch die Entwicklung der Stadt Triest, so wie wir sie heute kennen, ist eben ab dem 18. Jahrhundert mit der Entscheidung von Karl VI. und Maria Theresia untrennbar verbunden, Triest zum "Hafen der österreichisch-ungarischen Monarchie" schlechthin zu erklären. Dank seiner Anziehungskraft hat der Hafen viele Firmen dazu veranlasst, sich in Triest anzusiedeln, um hier ihre vielfältigen wirtschaftlichen Tätigkeiten zu betreiben.

Für die Zeit nach dem 18. März 2019 hat die Hafenbehörde der Östlichen Adria eine ganze Reihe von feierlichen Ereignissen programmiert, die im ganzen Jahr 2019 stattfinden werden. Der Präsident der Hafenbehörde Zeno D'Agostino hat erklärt: "Solch ein langer, an Ereignissen reicher Zeitraum in der Geschichte verdient es zweifellos, noch weiter erkundet und erzählt zu werden. Das 300-jährige Bestehen des Freihafens bietet uns die nicht zu versäumende Gelegenheit, über die besonderen Eigenschaften und die Identität nicht nur des Hafens sondern auch der Stadt Triest nachzudenken - denn der Hafen ist seit jeher ein wesentlicher Teil und gleichzeitig der wirtschaftliche Motor dieser Stadt. Die wichtigsten Vertreter der Institutionen und des Wirtschaftslebens der Stadt werden es nicht unterlassen, sich an diesem Programm zu beteiligen".

Die moderne Vision des wirtschaftlich-politischen Projekts, das vor nunmehr drei Jahrhunderten erdacht wurde, ist also keine leere Huldigung der Vergangenheit sondern ein guter Anlass, um über die Gegenwart und die Zukunft des Freihafens Triest und über seine weiteren, schon laufenden Entwicklungsstrategien und -pläne nachzudenken.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Der erste QUANTRON Tech Day liefert Antworten und einen umfassenden Überblick zu den Entwicklungen sowie zukünftigen Technologien bei emissionsfreien…

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / TTstudio

Aktuell findet in Berlin das zweitägige „Forum Schienengüterverkehr“ des VDV und BME statt. Die nächsten Jahre werden für die Branche nach Ansicht der…

Weiterlesen
Foto: Plus

IVECO, die Nutzfahrzeugmarke der Iveco-Gruppe sowie Pionier in der Vermarktung und Herstellung von Fahrzeugen mit alternativen Kraftstoffen, und Plus,…

Weiterlesen

Apex Logistics International, ein Unternehmen der Kühne+Nagel-Gruppe, hat den zweiten und damit auch letzten Boeing 747-8 Frachter im Rahmen des…

Weiterlesen

Heinrich Juritsch, Geschäftsführer von LTE Austria, spricht im exklusiven Verkehr-Interview über bevorstehende Ausbaupläne,

Abfalltransporte, die…

Weiterlesen

Der bereits traditionelle „Powerday Transportmanagement“ des Vereins Netzwerk Logistik (VNL) lieferte vor kurzem in Linz die passenden Antworten. …

Weiterlesen
Foto: NOSTA Group

Seit dem 1. Jänner 2023 verantwortet Tobias Brandt das deutsche See- und Luftfrachtgeschäft des Logistikdienstleisters NOSTA. Sein Vorgänger in dieser…

Weiterlesen
Foto: STILL / Rhenus Warehousing Solutions

Rhenus Warehousing Solutions übernimmt die Logistik des Herstellers von Verbindungselementen SPAX und bündelt die Prozesse in seinem neuen…

Weiterlesen

Eine besonders umweltfreundliche Transportlösung bietet Gebrüder Weiss ab sofort seinen Kunden: Mit einem E-Lastenfahrrad beliefert der Logistiker…

Weiterlesen
Foto: ÖBB RCG / David Payr

Die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) hat ihre Umweltperformance im vergangenen Jahr signifikant gesteigert. Dafür erhält das führende…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Fruit Logistica

Datum: 08. Februar 2023 bis 10. Februar 2023
Ort: Messe Berlin

Forum Verkehr

Datum: 28. Februar 2023 bis 01. März 2023
Ort: Wien

BeSt³ Messe

Datum: 02. März 2023 bis 05. März 2023
Ort: Stadthalle Wien

WOF SUMMIT Wien 2023

Datum: 22. März 2023 bis 23. März 2023
Ort: Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs