News

Gutes Geschäftsjahr für Kühne+ Nagel

Bild: Kuehne + Nagel International AG
Bild: Kuehne + Nagel International AG

Die Kühne + Nagel-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2016 einen Reingewinn von 720 Mio. Schweizer Franken erzielt.

Nach Zöllen und Abgaben erzielte die Kühne + Nagel-Gruppe 2016 einen Nettoumsatz von 16.525 Mio. CHF, was einem Rückgang von 1,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Ursachen hierfür waren die niedrigen Raten in der See- und Luftfracht sowie Fremdwährungseffekte. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte um 68 Mio. auf 918 Mio. CHF verbessert werden. Davon trug Region EMEA 509 Mio. CHF (55,5 Prozent) zu Ergebnis bei.

Bei der Seefracht hat das Unternehmen bei der Containerdisposition erstmals die Marke von 4 Millionen TEU überschritten. Mit einer Volumensteigerung von 6,1 Prozent realisierte das Unternehmen ein etwa doppelt so starkes Wachstum wie der Gesamtmarkt. Den negativen Auswirkungen der andauernden Schifffahrtskrise, die sich 2016 vor allem an historisch niedrigen Frachtraten und Margendruck zeigten, sowie der schwachen Entwicklung der Öl- und Gasindustrie konnte Kühne + Nagel sich aber nicht gänzlich entziehen.

Bei der Luftfracht stieg die Tonnage um 4,3 Prozent auf 1.304.000 Tonnen. Massgeblich für den Geschäftserfolg war die Ausrichtung auf industriespezifische Luftfrachtangebote wie KN EngineChain, ein spezialisiertes Dienstleistungspaket für Produktions- und Ersatzteillogistik sowie Wartung von Flugzeugtriebwerken.

Der Nettoumsatz im Landverkehr stieg um 11,9 Prozent. Der Anstieg des Rohertrags um 7,3 Prozent wie auch die Verbesserung der operativen Leistung schlugen sich in einem stark gestiegenen EBIT nieder. In der Kontraktlogistik führte die Fokussierung auf spezialisierte Logistiklösungen für Industrien wie Automobil, E-Commerce, Hightech, Konsumgüter, Luft- und Raumfahrt sowie Pharma und Healthcare auch im Jahr 2016 zu Neukundengeschäft und resultierte in einer Erhöhung des Nettoumsatzes um währungsbereinigt 5,7 Prozent.

"Wir konnten in allen Geschäftsbereichen Marktanteile hinzugewinnen und die Rentabilität insgesamt weiter verbessern," zeigt sich Detlef Trefzger, CEO, Kühne + Nagel International AG, zufrieden.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photographie

Als Unternehmen, das auf den GUS-Raum und Russland spezialisiert ist, stand die Lassmann International GmbH in den letzten Monaten vor besonders…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Copter.ge

Der Logistikdienstleister wird seinen Standort Tiflis in Georgien aufgrund der wachsenden Gütermengen zum zweiten Mal ausbauen. Tiflis ist ein…

Weiterlesen
Foto: Goldbeck

Das globale Logistikunternehmen A.P. Moller – Maersk (Maersk) hat gemeinsam mit Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link, dem Generalübernehmer Goldbeck…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.