News

Großer Nachhaltigkeitspreis Logistik 2023

Foto: BVL Österreich
Verleihung des Nachhaltigkeitspreises an den letzten Gewinner aus Österreich vor der Corona-Pause im Rahmen des BVL-Logistik-Dialogs: LKW Walter.
Foto: BVL Österreich

Am 7. November wird die BVL Bundesvereinigung Logistik Österreich – erstmalig in Kooperation mit der Internationalen Wochenzeitung Verkehr – den Großen Nachhaltigkeitspreis Logistik 2023 im feierlichen Rahmen der Logistik-Wahl vergeben. Wie Ihr Unternehmen teilnehmen und Preisträger werden kann, erfahren Sie hier.

Die BVL Bundesvereinigung Logistik Österreich fördert sowohl interdisziplinär als auch länderübergreifend das ­logistisch ganzheitliche Denken in allen Wirtschaftssektoren in puncto Nachhaltigkeit. Als neu­trale Ins­titution vereint die BVL seit vier Jahrzehnten wesentliche Stakeholder aus Industrie, Handel, Dienstleistung, Wissenschaft sowie der Öffentlichkeit und leistet als unabhängiges Kompetenznetzwerk essentielle Impulse zugunsten der Global Supply Chain Community, speziell für eine verbesserte Wettbewerbsfähigkeit und lösungsadäquate Ansätze. Dabei ist das Thema Nachhaltigkeit inzwischen tief verankert und findet durch die Verleihung des Großen Nachhaltigkeitspreis Logistik 2023 eine perfekte Auszeichnung. Die Prämierung und Übergabe des Preises – die exklusive Skulptur „open end“ des Künstlers An­dreas Green – erfolgt am 7. November 2023 während der alljährlichen Logistik-Wahl 2023, veranstaltet von der Int. Wochenzeitung Verkehr.

JETZT BEWERBEN!
Eingereicht werden können Projekte von Unternehmen aus Indus­trie, Handel und Dienstleistung (unabhängig von der Unternehmensgröße), welche den Grundsätzen der Nachhaltigkeit entsprechen: Ökologie, Ökonomie sowie Verantwortung/Gesellschaft/Soziales. Die Vorhaben müssen bereits in der Praxis umgesetzt sein und sig­nifikante Resultate nachweisen können. Konzeption, Implementierung, Entwicklung und Ergebnisse (Daten, Fakten, Kennzahlen) sind ausführlich und nachvollziehbar darzulegen. Auch kooperative Forschungsprojekte können berücksichtigt werden, jedoch keine theoretischen Pläne oder Ähnliches. ­Das Gesamtverfahren wird durch die Geschäftsstelle der BVL Österreich geführt, insbesondere hinsichtlich der Prüfung der Formalkriterien.

Ablauf und Voting
Einsendeschluss ist der  16. August 2023  bis  12.00 Uhr  per E-Mail an:  nachhaltigkeit@bvl.at
Die Unterlagen können in Form eines PDF (max. 22 Seiten DIN A4, Sprache Deutsch oder Englisch) eingereicht werden. Der Preisträger wird rechtzeitig persönlich benachrichtigt. Eine hochkarätig besetzte Jury entscheidet sich anhand der Einreichungen für maximal drei Finalisten (Teil 1), die sich anschließend im Rahmen einer Online-Wahl – veröffentlicht und ausgerichtet von der Wochenzeitung Verkehr – dem Publikumsvoting stellen (Teil 2). Der Preisträger wird aufgrund des Quotienten der Resultate aus Teil 1 und Teil 2 (jeweils gleich gewichtet) ermittelt. Im Falle eines Gleichstands gibt die Stimme des Juryvorsitzenden den Ausschlag.

Bisherige Preisträger
Bereits seit 2012 vergibt die BVL Österreich in Kooperation diese Auszeichnung. Zu den Gewinnern zählen unter anderen Audi (DE), Tchibo (DE), Schachinger (AT), Flughafen Stuttgart (DE), Österreichische Post (AT) oder auch LKW Walter (AT).


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Österreichische Post AG hat vor kurzem ihr neues Paket-Logistikzentrum in Wien-Inzersdorf feierlich in Betrieb genommen. In einer 22.000 m² großen…

Weiterlesen

Die Gartner KG bestellte kürzlich für einen Auftrag des Stahlkonzerns voestalpine 20 Diagon-Schräglader der Hangler Fahrzeugbau GmbH.

Weiterlesen
Foto: CRUSIAUX Franck-REA

Der Logistikdienstleister GEODIS erreicht mit einem „A-“-Rating das CDP „Leadership“-Level und unterstreicht mit der Offenlegung von Klimamaßnahmen…

Weiterlesen

Je volatiler das Umfeld, desto schwieriger gestaltet sich für ein Unternehmen die strategische Planung. Der kontinuierlichen Analyse und Bewertung von…

Weiterlesen
Foto: Siemens Mobility

Tanja Kienegger, neue Geschäftsführerin von Siemens Mobility Austria, spricht im Interview mit der Int. Wochenzeitung Verkehr über Frauenpower,…

Weiterlesen

The Art of Rolling Tramezzini vs. Creating Confidence & Connectivity – der KitchenTalk4 und damit das erste Micro-Event 2024 der Independent Logistics…

Weiterlesen

Nach 24 Jahren erfolgreicher Leitung der Best Logistics Sp. z o.o., einem Tochterunternehmen der Felbermayr Gruppe, verabschiedete sich…

Weiterlesen
Bild: Gebrüder Weiss / ma.lo ZT

Das Logistikunternehmen errichtet einen zentralen Standort für IT und Logistik nahe dem Wolfurter Güterbahnhof und sichert damit lokale Arbeitsplätze:…

Weiterlesen
Foto: NOSTA Group

Mit dem neuen Büro in Bukarest baut die NOSTA Group ab April ihre Präsenz in Rumänien weiter aus. Nach dem Start der ersten Niederlassung in…

Weiterlesen

Der Nutzfahrzeughersteller MAN Truck & Bus wird als erster europäischer Lkw-Produzent eine Kleinserie mit Wasserstoff-Verbrenner aufsetzen. Schon 2025…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VPI-Generalversammlung

Datum: 17.04.2024
Ort: Wien

VNL-Powerday Arbeitswelt Logistik 2024+

Datum: 18.04.2024
Ort: Wirtschaftskammer Wien, Straße der Wiener Wirtschaft 1, 1020 Wien

Tag der Logistik - VNL

Datum: 18.04.2024
Ort: online

EL-MOTION 2024

Datum: 23.04.2024 bis 24.04.2024
Ort: Wien, Wiener Werkshallen

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs