News

„Goldene Zeiten“ für die Zukunft des Bahngüterverkehrs

Richard Tanzer / APA / International Railway Congress
Hochkarätiges Podium beim Rail Congress (v.l.n.r.): Vladimir Morosov (CEO der Belorussischen Eisenbahn), Gilbert Tratter (Aufsichtsratspräsident der ÖBB Holding) und Oleg Belozerov (CEO der Russischen Staatsbahn).
Richard Tanzer / APA / International Railway Congress

Wien war der Nabel der internationalen Bahnwelt. Rund 500 Teilnehmer aus Russland, Europa, China, Saudi Arabien und Südamerika nahmen am International Railway Congress, das unter dem Motto "one world, one rail" stand, teil. Auf der Veranstaltung waren u. a. der stellvertretende russische Verkehrsminister Vladimir Tokarev und Oleg Belozerov, Chef der Russischen Staatsbahn, samt großer Delegation präsent. Der Kongress mit Vertretern von Firmen aus 20 Ländern war der erste dieser Art und sollte Stakeholder zusammenbringen und Kooperationsmöglichkeiten im Bahngüterverkehr ausloten. 

"Neue Seidenstraße"
Veranstalter Hubert Jeneral sprach von „goldenen Zeiten“, die für den globalen Bahngüterverkehr heranbrechen würden. Belozerov sagte, dass die unterschiedlichen Spurweiten zwischen Russland und Europa kein Hindernis für den grenzüberschreitenden Güterverkehr auf der "Neuen Seidenstraße" darstellen würden. Für Tokarev ist Österreich ein wichtiger Partner beim Seidenstraßen-Projekt. Andreas Reichhardt, Sektionschef im BMVIT, betonte das österreichische Interesse ein Player auf der "Neuen Seidenstraße" zu werden. Reichhardt sprach von 600 Güterzügen, die heuer zwischen China und Österreich rollen sollen. Ein großer Teil davon rollt über Russland. Wegen dem steigenden Volumen will Russlands Staatsbahn heuer neun Milliarden Euro in den Ausbau der Infrastruktur investieren und will damit den russischen Transitverkehr (2017: 24 Mio. t) pushen. Belozerov: „Wir müssen die Breitspur bis nach Wien bauen, um neue Märkte für die Bahn zu erschließen“. 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Lufthansa Cargo AG

Als einem der weltweit führenden Luftfrachtunternehmen ist es Lufthansa Cargo in Zusammenarbeit mit Sensitech und Lobster Logistics Cloud gelungen,…

Weiterlesen
Foto: Contargo GmbH

Die Contargo Gruppe richtet ihre Führungsstruktur neu aus, um zukünftig vernetzter und nachhaltiger intermodale Transportangebote zu organisieren.…

Weiterlesen
Foto: SSI Schäfer Gruppe / DS AUTOMOTION

Die SSI SCHÄFER Gruppe, ein international führender Lösungsanbieter von modularen Lager- und Logistiksystemen mit rund 10.000 Mitarbeitenden, und die…

Weiterlesen

Der Lkw-Hersteller erzielte 2022 das beste Ergebnis in der Geschichte des Unternehmens. Volvo Trucks lieferte so viele Lkw wie nie zuvor an Kunden aus…

Weiterlesen
Foto: Schachinger Logistik

Die Schachinger Logistik Gruppe geht den nächsten Entwicklungsschritt und baut die Schachinger Branchenlogistik GmbH zum zentralen Kompetenzzentrum…

Weiterlesen
Foto: Gruber Logistics

Innerhalb der kommenden zwei Jahre wird Gruber Logistics seinen Fuhrpark um 50 Elektro-Lkw erweitern. Ergänzend plant der europäische Logistiker, eine…

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / Archimede

Ein internationales Bündnis aus Unternehmen und Verbänden des Verkehrsbereichs sowie des Energiesektors wendet sich gemeinsam mit namhaften…

Weiterlesen
Foto: Miran Kambic

Im Rahmen seiner umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie arbeitet cargo-partner daran, den Papierverbrauch in seinem weltweiten Standortnetzwerk zu…

Weiterlesen
Foto: DHL

DHL eCommerce Solutions, der E-Commerce-Logistikspezialist von Deutsche Post DHL Group, und Cainiao Network, globaler Anbieter für smarte Logistik und…

Weiterlesen
Foto: Fraport AG

Die Menge der abgefertigten Luftfracht hat in Deutschland abgenommen. Im Vorjahresvergleich haben die Mitgliedsunternehmen des Verbands der Air Cargo…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Fruit Logistica

Datum: 08. Februar 2023 bis 10. Februar 2023
Ort: Messe Berlin

Forum Verkehr

Datum: 28. Februar 2023 bis 01. März 2023
Ort: Wien

BeSt³ Messe

Datum: 02. März 2023 bis 05. März 2023
Ort: Stadthalle Wien

WOF SUMMIT Wien 2023

Datum: 22. März 2023 bis 23. März 2023
Ort: Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs