News

GLS Austria sucht Lehrlinge

Foto: GLS Austria
Foto: GLS Austria

Die Ausbildung beginnt voraussichtlich am 1. September 2021.

Der internationale Paketdienstleister GLS Austria nimmt ab sofort Bewerbungen für die Lehre zum Nah- und Distributionslogistiker entgegen. Die vielseitige Ausbildung in der boomenden Paketbranche umfasst sowohl praktische als auch administrative Tätigkeiten. „Die Entwicklungen in unserem Unternehmen sind weiterhin sehr dynamisch“, so Christian Schöninger, Managing Director von GLS Austria. „Daher wollen wir verstärkt auf junge, gut ausgebildete eigene Nachwuchskräfte setzen und ihnen gleichzeitig langfristige Perspektiven mit guten Aufstiegsmöglichkeiten bieten.“ 2020 hat das Unternehmen die Ausbildung erstmalig angeboten, jedoch wurde der Start aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben. GLS Austria will besonders junge Menschen ermutigen, sich für diese Ausbildungsstelle zu bewerben. Voraussetzungen sind der positive Abschluss der Pflichtschule, sowie Schulenglisch und der Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen. 

Ausbildung im Backoffice und „direkt am Paket“
Die Lehre dauert drei Jahre und erfolgt sowohl bei GLS Austria als auch in der Berufsschule, wo die Auszubildenden die erforderlichen theoretischen Kenntnisse sowie weiteres Allgemeinwissen erwerben. Abschließend absolvieren sie eine Lehrabschlussprüfung, die aus einem theoretischen und einem praktischen Teil besteht. Besonderer Bonus: GLS Austria zahlt den Lehrlingen sowohl den Stapler- als auch Führerschein. „Besonders auf die interne Jobrotation in unseren Abteilungen legen wir sehr viel Wert, denn wir wollen den Nachwuchskräften so viele Inhalte wie möglich vermitteln“, erklärt Schöninger. So lernen die Auszubildenden zum einen alle Arbeitsschritte des Paketumschlags im Depot kennen: Sie erledigen zum Beispiel die Eingangsscannung, sortieren Pakete und routen sie um. Sie beladen Zustellfahrzeuge, planen die Fahrtrouten und liefern sogar selbst mal Pakete aus, um den Job von der Pike auf zu lernen. 

Zum anderen übernehmen die Auszubildenden auch kaufmännische und vertriebliche Aufgaben: Sie kümmern sich um Zollabwicklung und Faktura, erstellen Angebote, vereinbaren Termine für Außendienstmitarbeiter und bieten Kunden Serviceleistungen an. GLS bietet Lehrstellen an den Standorten Ansfelden (Oberösterreich), Anthering (Salzburg), Fürnitz (Kärnten), Kalsdorf (Steiermark), Leobendorf, Steinabrückl, Traismauer (beide Niederösterreich), Zirl (Tirol) an. Die Ausbildung beginnt voraussichtlich am 1. September 2021.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Der bereits traditionelle „Powerday Transportmanagement“ des Vereins Netzwerk Logistik (VNL) lieferte vor kurzem in Linz die passenden Antworten. …

Weiterlesen
Foto: NOSTA Group

Seit dem 1. Jänner 2023 verantwortet Tobias Brandt das deutsche See- und Luftfrachtgeschäft des Logistikdienstleisters NOSTA. Sein Vorgänger in dieser…

Weiterlesen
Foto: STILL / Rhenus Warehousing Solutions

Rhenus Warehousing Solutions übernimmt die Logistik des Herstellers von Verbindungselementen SPAX und bündelt die Prozesse in seinem neuen…

Weiterlesen

Eine besonders umweltfreundliche Transportlösung bietet Gebrüder Weiss ab sofort seinen Kunden: Mit einem E-Lastenfahrrad beliefert der Logistiker…

Weiterlesen
Foto: ÖBB RCG / David Payr

Die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) hat ihre Umweltperformance im vergangenen Jahr signifikant gesteigert. Dafür erhält das führende…

Weiterlesen
Foto: DPDHL Group / Hillebrand

Mit seinem GoGreen-Plus-Service konzentriert sich der Logistikdienstleister auf die Verringerung der im Seefrachtverkehr von Grundfos anfallenden…

Weiterlesen

Der Verein Netzwerk Logistik (VNL) lud Anfang der Woche wieder zu seinem alljährlichen VNL-Neujahrsempfang für Vorarlberger Unternehmen in die…

Weiterlesen
Foto: ELVIS AG

Mehr Stabilität, ein besseres Handling, kürzere Umschlagszeiten und damit mehr Effizienz bei Teilladungstransporten verspricht der von der Europäische…

Weiterlesen
Foto: Palletways

Trotz einiger Störfaktoren wie Brexit und Fahrermangel konnte sich das Palettennetzwerk Palletways beim Sendungsvolumen behaupten. Im Jahr 2022 lag…

Weiterlesen
Foto: Linz Airport

Mit 55.429 Tonnen erzielte der Linz Airport 2022 sein zweitbestes Jahresergebnis in der Luftfracht.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Fruit Logistica

Datum: 08. Februar 2023 bis 10. Februar 2023
Ort: Messe Berlin

Forum Verkehr

Datum: 28. Februar 2023 bis 01. März 2023
Ort: Wien

BeSt³ Messe

Datum: 02. März 2023 bis 05. März 2023
Ort: Stadthalle Wien

WOF SUMMIT Wien 2023

Datum: 22. März 2023 bis 23. März 2023
Ort: Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs