News

Gebrüder Weiss baut neues IT- und Logistik-Center in Wolfurt

Bild: Gebrüder Weiss / ma.lo ZT
Das neue IT- und Logistik-Center, das in verdichteter Bauweise errichtet wird, soll die IT-Teams näher zusammenbringen und Transportwege verkürzen.
Bild: Gebrüder Weiss / ma.lo ZT
Foto: Gebrüder Weiss / Ohligschläger
Wolfram Senger-Weiss, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Gebrüder Weiss.
Foto: Gebrüder Weiss / Ohligschläger
Foto: Gebrüder Weiss / Sams
Die Marktgemeinde Wolfurt hat dem Bau des IT- und Logistikzentrums von Gebrüder Weiss zugestimmt - im Bild: Stefan Oberhauser, Niederlassungsleiter Land & Logistik Vorarlberg bei Gebrüder Weiss, und Angelika Moosbrugger, Bürgermeisterin Wolfurt, im Gebrüder Weiss Head Office in Lauterach.
Foto: Gebrüder Weiss / Sams
Bild: Gebrüder Weiss / Green4Cities
Das neue IT- und Logistikzentrum von Gebrüder Weiss in Wolfurt aus der Vogelperspektive.
Bild: Gebrüder Weiss / Green4Cities

Das Logistikunternehmen errichtet einen zentralen Standort für IT und Logistik nahe dem Wolfurter Güterbahnhof und sichert damit lokale Arbeitsplätze: Auf einem etwa 30.000 m2 großen Grundstück entsteht ein Hochregallager mit angeschlossenem Bürogebäude für rund 350 Mitarbeitende. Die Fertigstellung ist für Ende 2025 geplant.

Die Marktgemeinde Wolfurt hat dem Bau des geplanten IT- und Logistikzentrums von Gebrüder Weiss im Gewerbegebiet Wolfurt zugestimmt. Die Entscheidung fiel in der Gemeindevertretungssitzung am 9. April. „Ich freue mich, dass uns jetzt alle erforderlichen Genehmigungen vorliegen  dem Baustart des Projekts steht somit nichts mehr im Wege“, erklärt Wolfram Senger-Weiss, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Gebrüder Weiss. und ergänzt:

Verkehre effizient kombinieren und auf die Schiene verlagern
„Der hochmoderne IT- und Logistikstandort wird ideal für unsere Mitarbeitenden und Kunden: Einerseits rücken unsere IT-Teams näher zusammen, andererseits können wir dank der unmittelbaren Nähe zum Güterbahnhof Wolfurt die Verkehre effizienter kombinieren, auf die Schiene verlagern und Transportwege verkürzen. Für unsere Kunden bedeutet das mehr Versorgungssicherheit hinsichtlich Materialien und Waren, was sich auch für andere Wirtschaftsbetriebe in Vorarlberg und der Region positiv auswirkt“, ergänzt Senger-Weiss.

Weitere Arbeitsplätze in Wolfurt
Auf einem rund 30.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Senderstraße in Wolfurt entstehen ein Hochregallager und ein manuelles Lager mit angeschlossenem Bürogebäude für die IT-Abteilung des Logistikers. Die Flächenwidmungspläne der Gemeinde wurden bereits am 24. Januar in der Wolfurter Gemeindevertretungssitzung genehmigt. „Für die Entwicklung des Industriegebietes Hohe Brücke ist der IT- und Logistikstandort von Gebrüder Weiss von großer Bedeutung. Mit dieser Ansiedlung werden weitere hochwertige Arbeitsplätze in der Marktgemeinde Wolfurt geschaffen. Die Nähe zum Güterbahnhof ist hierfür natürlich ideal“, ist Bürgermeisterin Angelika Moosbrugger überzeugt.

Langfristig planen
„Derzeit sind unsere IT-Teams in Kennelbach angesiedelt. Dort wie auch in Lauterach sind die Kapazitäten aber ausgeschöpft, weshalb wir einen Standort schaffen wollen, der langfristig Wachstumspotenzial bietet. Nach dem Umzug werden dort in der IT rund 300 und in der Logistik rund 50 Mitarbeiter*innen beschäftigt sein. Wir planen und bauen für die Zukunft, weshalb wir bereits jetzt Raum für weitere Arbeitsplätze vorsehen“, erläutert Stefan Oberhauser, Niederlassungsleiter Land & Logistik Vorarlberg bei Gebrüder Weiss.

Verdichtete Bauweise
Um die Bodenressourcen bestmöglich zu nutzen, soll das Gebäude in verdichteter Bauweise errichtet werden: Ein Gebäudekomplex wird insgesamt 25 m hoch. Er besteht aus einem 4.500 m2 großen Logistiklager, auf dem ein dreistöckiges Bürogebäude geplant ist. Auf diese Weise kann die vorhandene Fläche doppelt genützt werden. Daneben entsteht ein 34 m hohes Hochregallager, das Raum für 68.000 Palettenplätze bietet. Im Sinne der nachhaltigen Gebäudeplanung sind eine Photovoltaikanlage, eine Dachbegrünung sowie Ladestationen für Elektro-Lkw und -Pkw vorgesehen. Das Logistikunternehmen verzichtet zudem auf großflächige Parkplätze und setzt stattdessen auf Anreize für die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs.

Sicherung des Standorts Vorarlberg
„Trotz der aktuell angespannten Wirtschaftslage investieren wir im Land, um unsere Geschäftstätigkeit für die Zukunft zu sichern – in der Logistik spüren wir wirtschaftliche Einbrüche als einer der ersten Branchen. Diese Investition ist deshalb möglich, weil wir nachhaltig gewirtschaftet haben und daher ein gesundes Unternehmen sind“, unterstreicht Wolfram Senger-Weiss. Die nahegelegene Zuganbindung war für die Standortwahl entscheidend. Das Projekt soll bis Ende 2025 fertiggestellt werden.

Factbox IT- und Logistik-Center Hohe Brücke Wolfurt

  • Standort: Senderstraße Wolfurt, rund 30.000 m2 großes Grundstück
  • Arbeitsplätze: ca. 350
  • Palettenplätze: 68.000 im Hochregallager
  • Photovoltaikanlage: Leistung 1,25 MW
  • Logistikfläche: 24.000 m2
  • Investition: rd. 100 Millionen Euro

Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Müller Transporte

Müller Transporte, eines der führenden Transport-Unternehmen Österreichs, setzt ein Zeichen für Demokratie und Völkerverständigung in Europa: Mit…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

DHL hat im italienischen Pozzuolo Martesana bei Mailand das erste Center of Excellence für Elektromobilität auf dem europäischen Festland in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Fiege

Der Logistikdienstleister Fiege hat seinen zweiten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Der Report gibt Einblick in die Entwicklungen des…

Weiterlesen
Foto: WK Wien / Florian Wieser

HVO 100 ist eine verfügbare Technologie, die ohne Investitionskosten sofort eingesetzt werden kann, um die Klimaziele zu erreichen. Vor allem für jene…

Weiterlesen
Foto: BGL / BWVL / DSLV

Mit sehr großer Sorge blicken der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), der BWVL Bundesverband für Eigenlogistik & Verlader…

Weiterlesen
Foto: BlueBox Systems

Der innovative Anbieter von Lösungen für logistische Transparenz BlueBox Systems gibt die Einführung von BlueBoxCargo bekannt, einer fortschrittlichen…

Weiterlesen

Reber Logistik hat im Rahmen eines Asset Deals am 1. Mai 2024 die Spedition Werner Roth GmbH & Co. KG aus Saarbrücken erworben. Mit dem Kauf gehen…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Logistikunternehmen konnte sich im Umfeld seiner aktuellen Series-B-Finanzierungsrunde Zusagen über insgesamt 140 Millionen Euro von öffentlichen…

Weiterlesen
Foto: Hellmann Worldwide Logistics

Um den CO2-Fußabdruck im Schwerlastverkehr deutlich zu reduzieren, setzt Hellmann Worldwide Logistics auf einen Mix aus alternativen Antrieben. Dafür…

Weiterlesen
Foto: Exotec

Der polnische Logistikintegrator A1 Sorter ist der diesjährige Gewinner des Exotec Global Integrator of the Year Award 2024. Das global agierende…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

TransLogistica Caspian

Datum: 04.06.2024 bis 06.06.2024
Ort: Baku/Aserbaidschan, Baku Expo Center

VNL: Verleihung Österreichischer Logistik-Preis 2024 + Logistik-Sommerfest

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Logistik-Future-Lab 2024

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Österreichischer Logistik-Tag 2024

Datum: 06.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs