News

Felbermayr ist neuer Förderer des „Netzwerk Metall“

Clemens Felbermayr (Vertriebsleitung Felbermayr Transport- und Hebetechnik), Thomas Weber (Geschäftsführung Netzwerk Metall), Wolfgang Schellerer (Geschäftsführung Felbermayr Transport- und Hebetechnik) Foto: Felbermayr

Seit 1. Mai ist die Felbermayr Transport- und Hebetechnik neuer Förderer des Netzwerk Metall. Als neues Netzwerk Metall Mitglied werden wir die Beziehungen zu den Mitgliedsbetrieben Schritt für Schritt intensivieren. Weiters wird durch Felbermayr, Know-how bei der Höhenzugangstechnik für die Stahl- und Metallbauer vermittelt.

„Das Netzwerk Metall ist seit fast zwei Jahrzehnten, als partnerschaftlicher Zusammenschluss von mehr als 65 Mitgliedsbetrieben österreichischer Stahl-, Glas- und Metallbauunternehmen tätig“, erläutert Geschäftsführer des Netzwerks Metall Thomas Weber und freut sich, dass sich nunmehr die Felbermayr Transport- und Hebetechnik als Förderer dem Netzwerk angeschlossen hat.

Know-how-Transfer durch Partnerschaft
Dazu Felbermayr-Geschäftsführer Wolfgang Schellerer: „Unser primäres Ziel ist es die Mitgliedsbetriebe mit unserem Know-how in Bezug auf sicherheitstechnische Aspekte und dem effizienten Einsatz von Mietgeräten der Höhenzugangstechnik zu unterstützen.“ Für die Mitglieder ergeben sich daraus viele Möglichkeiten, um Wissen zu vermitteln. „Damit können wir in der Praxis anwendbares Wissen unserer Mitgliedsbetriebe über neue Technologien und Anwendungsbereiche noch weiter vertiefen“, merkt Weber an und freut sich über diesen Ansatz, den auch Felbermayr Vertriebsleiter Clemens Felbermayr teilt: „Viele der Mitgliedsbetriebe sind seit vielen Jahren unter anderem Kunden unserer Arbeitsbühnen- und Staplervermietung.“

Durch dieses Zusammenwachsen könne man jetzt noch besser voneinander lernen, meint Felbermayr und fügt hinzu, dass die Dynamik und bestehende Regelwerke des Netzwerks Metall auch entsprechender Maßnahmen bedürfe: „Durch direkte Rückmeldungen der Mitgliedsbetriebe können wir unsere internen Prozesse noch anwendergerechter machen und beispielsweise die Abläufe in der Arbeitsbühnen- Kran- und Staplervermietung den Anforderungen weiter anpassen.“ Vorrangiges Ziel sei es aber ergänzend zu sicherheitstechnischen Aspekten die Kommunikation untereinander zu fördern, um damit am Puls der Zeit zu bleiben, sind sich sowohl Förderer als auch das Netzwerk Metall einig.

 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Pixabay / Gerd Altmann

Am 1. Januar 2023 tritt das neue Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) in Kraft und stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Viele kennen…

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG

Die Österreichische Post hat sich ganz der grünen Zustellung verschrieben – und das trotz Energiekrise. Verkehr sprach mit Peter Umundum, Vorstand…

Weiterlesen

Bereits zum 20. Mal wurde Leoben zum Hotspot für Logistik und Digitalisierung. Das Jubiläumsevent der neu formierten Independent Logistics Society …

Weiterlesen

Das Branchennetzwerk Clean Intralogistics Net (CIN) lud vor kurzem zu einer Innovationsveranstaltung mit Leistungsschau und Werksrundgang in das BMW…

Weiterlesen
Foto: DHL Express

Vor kurzem hob Alice, ein vollelektrisches Flugzeug, zu seinem Jungfernflug vom Grant County International Airport (MWH) (Moses Lake, Washington, USA)…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Unternehmen hat erfolgreich einen erstmaligen Testzug zwischen Marseille und Calais realisiert. Es ist die erste erfolgreiche Bahnverbindung für…

Weiterlesen
Foto: Jettainer

Das Unternehmen setzt sein Wachstum im asiatisch-pazifischen Markt fort und kündigt an, seine Präsenz in der Region bis 2023 mit Singapur und Hongkong…

Weiterlesen
Foto: SBB Cargo

Die SBB setzt auch in Zukunft auf den Güterverkehr und baut ihn aus. Sie will „Für mehr Güter mehr Bahn“ und schafft mit „Suisse Cargo Logistics“ die…

Weiterlesen
Foto: Nordlicht / Autolink

Ende September 2022 eröffnete im Rostocker Überseehafen das erste Autolink Fahrzeugterminal Deutschlands.

Weiterlesen
Foto: UPS

UPS hat Susanne Klingler-Werner zur neuen Präsidentin von UPS Supply Chain Solutions (SCS) Europe ernannt. In ihrer neuen Rolle wird Klingler-Werner…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

BVL - Deutscher Logistik-Kongress 2022

Datum: 19. Oktober 2022 bis 21. Oktober 2022
Ort: Hotel Intercontinental und Schweizerhof, Berlin

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.