News

Felbermayr ist neuer Förderer des „Netzwerk Metall“

Clemens Felbermayr (Vertriebsleitung Felbermayr Transport- und Hebetechnik), Thomas Weber (Geschäftsführung Netzwerk Metall), Wolfgang Schellerer (Geschäftsführung Felbermayr Transport- und Hebetechnik) Foto: Felbermayr

Seit 1. Mai ist die Felbermayr Transport- und Hebetechnik neuer Förderer des Netzwerk Metall. Als neues Netzwerk Metall Mitglied werden wir die Beziehungen zu den Mitgliedsbetrieben Schritt für Schritt intensivieren. Weiters wird durch Felbermayr, Know-how bei der Höhenzugangstechnik für die Stahl- und Metallbauer vermittelt.

„Das Netzwerk Metall ist seit fast zwei Jahrzehnten, als partnerschaftlicher Zusammenschluss von mehr als 65 Mitgliedsbetrieben österreichischer Stahl-, Glas- und Metallbauunternehmen tätig“, erläutert Geschäftsführer des Netzwerks Metall Thomas Weber und freut sich, dass sich nunmehr die Felbermayr Transport- und Hebetechnik als Förderer dem Netzwerk angeschlossen hat.

Know-how-Transfer durch Partnerschaft
Dazu Felbermayr-Geschäftsführer Wolfgang Schellerer: „Unser primäres Ziel ist es die Mitgliedsbetriebe mit unserem Know-how in Bezug auf sicherheitstechnische Aspekte und dem effizienten Einsatz von Mietgeräten der Höhenzugangstechnik zu unterstützen.“ Für die Mitglieder ergeben sich daraus viele Möglichkeiten, um Wissen zu vermitteln. „Damit können wir in der Praxis anwendbares Wissen unserer Mitgliedsbetriebe über neue Technologien und Anwendungsbereiche noch weiter vertiefen“, merkt Weber an und freut sich über diesen Ansatz, den auch Felbermayr Vertriebsleiter Clemens Felbermayr teilt: „Viele der Mitgliedsbetriebe sind seit vielen Jahren unter anderem Kunden unserer Arbeitsbühnen- und Staplervermietung.“

Durch dieses Zusammenwachsen könne man jetzt noch besser voneinander lernen, meint Felbermayr und fügt hinzu, dass die Dynamik und bestehende Regelwerke des Netzwerks Metall auch entsprechender Maßnahmen bedürfe: „Durch direkte Rückmeldungen der Mitgliedsbetriebe können wir unsere internen Prozesse noch anwendergerechter machen und beispielsweise die Abläufe in der Arbeitsbühnen- Kran- und Staplervermietung den Anforderungen weiter anpassen.“ Vorrangiges Ziel sei es aber ergänzend zu sicherheitstechnischen Aspekten die Kommunikation untereinander zu fördern, um damit am Puls der Zeit zu bleiben, sind sich sowohl Förderer als auch das Netzwerk Metall einig.

 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen
Foto: Florian Wieser

UnitCargo konnte kontinuierlich Umsatz und transportierte Volumina steigern. CEO Davor Sertic sagt, dass das an einer Diversifizierungsstrategie…

Weiterlesen
Foto: Hyve

Trotz Covid und de Ukraine-Krise konnte sich die Breakbulk Europe 2022 zu einem Meistererfolg entwickeln.

Weiterlesen

Mit einer Sortierleistung von 50.000 Sendungen pro Stunde gehört das Paketzentrum Ludwigsfelde zu den größten DHL-Paketzentren deutschlandweit und zu…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.