News

Erfolgreicher Go-live des neuen Hochregallagers von Kärcher

Regalbediengeräteeinbringung für das neue Hochregallager im Logistikzentrum von Kärcher am Standort Obersontheim - Außenansicht ...
Fotos: The Realness
... Innenansicht.
Fotos: The Realness
Foto: Kärcher
Luftaufnahme des Werks in Bühlertal. Rechts unten ist die freie Fläche für das Hochregallager zu sehen.
Foto: Kärcher

Die Alfred Kärcher SE & Co. KG investierte in die Erweiterung der Hochregallager an den Standorten Obersontheim und Bühlertal. Das neue doppeltiefe Hochregallager in Obersontheim mit einer Kapazität von mehr als 31.000 Palettenstellplätzen wurde innerhalb von elf Monaten realisiert und im Dezember 2022 erfolgreich in Betrieb genommen. io begleitete das Projekt als Logistikplaner von der Konzeptplanung über die Ausschreibung bis hin zur Realisierung.

Kärcher erweiterte mit Unterstützung von io das Global Parts Center in Obersontheim. Seit April 2021 begleitet io die Feinplanung, Ausschreibung und die Realisierung für die Erweiterung des Hochregallagers. Aus dem Lager werden jährlich mehr als drei Millionen Lieferscheinpositionen (Ersatzteile und Zubehöre) in die ganze Welt verschickt und weitere globale Logistikleistungen gesteuert. Durch die Erweiterung des Hochregallagers wird die bestehende Lagerkapazität im Hochregallager für Ersatzteile und Zubehöre verdreifacht, um einen sicheren und schnellen Warenverkehr sowie Nachschub für die Kommissionierung zu gewährleisten.

Weniger Transporte – Plus für die Umwelt
„Die Bestellmengen werden anwachsen und darauf müssen wir uns vorbereiten. Durch die Erweiterung des Hochregals können wir künftig auf Transporte zwischen dem Zentrallager und dem Außenlager verzichten. Das spart rund 11.000 Kilometer jährlich, ein Plus für die Umwelt“, erklärt Oliver Kienzle, Leiter Physical Distribution bei Kärcher.

Elektrohängebahn optimiert Prozesse
Die Anbindung der Kommissionierarbeitsplätze und die Versorgung des Hochregallagers wird durch eine Elektrohängebahn mit acht Fahrzeugen gewährleistet. „Die Entscheidung für eine Elektrohängebahn und für eine zusätzliche Anbindung der Kommissionierarbeitsplätze an die Behälterfördertechnik ermöglicht es uns, auch in Zukunft unsere Prozesse in der Lagerung und der Kommissionierung von Ersatzteilen und Zubehören an die sich ändernden Kundenbedarfe ideal anzupassen“, sagt Fabian Grajer, Projektleiter bei Kärcher.
„Durch das neue 6-gassige, doppeltiefe und 33 m hohe Hochregallager können auf circa 4.500 m² mehr als 31.000 Paletten gelagert werden. Dadurch wird eine flächeneffiziente und wirtschaftliche Lagerung sichergestellt“ äußert sich Christian Schindler, Projektleiter bei io.

Über io
io bietet Beratungs- und Planungsleistungen für die Supply Chain mit allen erforderlichen Kompetenzen aus einem Haus. Seit der Gründung 1958 begleitet io seine Kunden als Berater und Planer von der ersten strategischen Überlegung bis hin zur Realisierung komplexer Industrieprojekte für die Supply und Value Chain. Durch Expertise aus Produktion, Logistik, SAP/IT, Architektur und Projektmanagement werden ganzheitliche Lösungen entlang der kompletten Liefer- und Wertschöpfungskette entwickelt, die eine am Markt einzigartige Leistungskombination bieten.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: IVECO

Eine Analyse des italienischen National Research Council (CNR) in Zusammenarbeit mit IVECO bestätigt, dass Bio-CNG nicht nur die optimale Lösung für…

Weiterlesen

Die HÖRMANN Intralogistics Solutions GmbH beruft den erfahrenen Intralogistiker Rainer Baumgartner ab dem 1. Juli 2024 als weiteren Geschäftsführer…

Weiterlesen

In der Hafenstadt an der Warnow gingen im ersten Halbjahr 2024 insgesamt 15,52 Millionen Tonnen Fracht über die Kaikanten. Damit konnte allerdings das…

Weiterlesen
Foto: Hyster

Hyster stellt einen 2-in-1-Stapler vor, der die Vorteile von Niederhubkommissionierer und Mitfahrgabelhubwagen in sich vereint. Der neue…

Weiterlesen
Foto: WK Wien / Florian Wieser

Die Wiener Transport- und Logistikbranche warnt vor den Auswirkungen der Komplettsperre auf der Bahnstrecke bei Passau für Umwelt und Wirtschaft.

Weiterlesen
Foto: ELVIS AG

Mit Wirkung zum 1. Juli 2024 ist Andreas Welle von der Gesellschafterversammlung der ELVIS Teilladungssystem GmbH zum Geschäftsführer bestellt worden.

Weiterlesen
Foto: Contargo GmbH & Co. KG

Anfang Juli feierte das Container-Hinterlandlogistik-Netzwerk Contargo einen Meilenstein der E-Mobilität: Die Flotte der batteriebetriebenen schweren…

Weiterlesen

E.ON und MAN Truck & Bus bringen gemeinsam den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Nutzfahrzeuge in Deutschland und Europa einen entscheidenden Schritt…

Weiterlesen

Zusätzlich zu seinen Schienentransportlösungen zwischen Asien und Europa hat das Logistikunternehmen sein Angebot nun um intermodale Services für…

Weiterlesen

Der Spezialist für Höhenzugangstechnik in Niedersachsen, die SGL-Arbeitsbühnen- und Staplervermietung, wurde mit 1. Januar 2024 vollumfänglich in die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Emokon

Datum: 11.09.2024 bis 12.09.2024
Ort: ÖAMTC Teesdorf

IAA Transportation 2024

Datum: 17.09.2024 bis 22.09.2024
Ort: Messegelände Hannover

ILS2024 - Internationaler Logistik Sommer 2024

Datum: 17.09.2024 bis 19.09.2024
Ort: Live Congress Leoben

WOF Summit

Datum: 18.09.2024 bis 19.09.2024
Ort: Flughafen Wien, AirportCity Space

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs