News

Emirates SkyCargo baut seine Pharma-Kompetenz weiter aus

Foto: Emirates SkyCargo
Foto: Emirates SkyCargo

Emirates SkyCargo stärkt seine Position als Weltmarktführer für den Lufttransport temperaturempfindlicher Arzneimittel und hat seine weltweiten Fähigkeiten und Infrastrukturen im Pharmahandling deutlich ausgebaut. Emirates SkyCargo hat mit dem Umschlag von pharmazeutischer Fracht in einer neuen, speziell errichteten Anlage in Chicago begonnen. Die Anlage, die ausschließlich für Pharmasendungen bestimmt ist, erstreckt sich über 1.000 m2, bietet Raum für zusätzliche Erweiterungen und umfassenden Schutz für Pharmaladung durch temperaturgeführte Zonen. Die in Zusammenarbeit mit dem Bodenabfertigungsunternehmen Maestro entwickelte Anlage verfügt über eine Kapazität von 15.000 Tonnen Pharmasendungen pro Jahr. "Emirates SkyCargo setzt sich für den sicheren und zuverlässigen Transport von temperaturempfindlichen Arzneimittelsendungen ein. Eine eigene Pharmaanlage an einer unserer verkehrsreichsten Pharma-Stationen in unserem Netzwerk ist ein großer Gewinn", sagt Nabil Sultan, Divisional Senior Vice President, Emirates SkyCargo. Die Anlage verfügt über temperaturgesteuerte Zonen (2-8 Grad Celsius und 15-25 Grad Celsius) für die Annahme und Lieferung, den Aufbau von Pharmaladung, den Ausfall und die Lagerung. Die Nähe der Anlage zur Rampe bedeutet auch, dass die Ladung weniger Zeit auf dem Weg zum und vom Terminal zum Flugzeug verbringen muss.

Die Anlage in Chicago ist Teil der umfassenderen Strategie von Emirates SkyCargo, den Schutz temperaturempfindlicher Pharmasendungen nicht nur am Hub in Dubai, sondern auch vom Ursprungsort bis zum Bestimmungsort zu verbessern. Nach dem Erfolg der im Januar 2018 angekündigten Pharma-Korridor-Initiative hat Emirates SkyCargo sein ursprüngliches Netzwerk von 12 Pharma-Stationen auf 20 erweitert. Emirates SkyCargo arbeitet dabei mit Ground Handling Partnern und anderen lokalen Stakeholdern an den Stationen, die wichtige Ausgangs- oder Zielpunkte für Pharmazeutika sind, zusammen, um einen hohen Standard bei der Handhabung von Arzneimitteln gemäß den strengen Normen von Emirates SkyCargo zu gewährleisten. Henrik Ambak, Emirates Senior Vice President, Cargo Operations Worldwide, kommentierte die Pharmakorridore wie folgt: "Die pharmazeutische Fracht, die auf dem Luftweg transportiert wird, wächst in ihrer Komplexität im Hinblick auf die strengen Vorschriften für den Umschlag und die Temperaturkontrolle. Wir haben die Pharmakorridore ins Leben gerufen, weil wir den geforderten hohen Abwicklungsstandard für Pharmasendungen weiter in unser Netzwerk aufnehmen und die Märkte von der Entstehung bis zum Ziel besser bedienen wollten."


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.