News

Ekol und Blue Water Shipping arbeiten zusammen

Foto: Ekol
(v.l.n.r.:) Jarmo Halonen, Carsten Olsen und Sait Kurtuluş bei der Unterzeichnung der Partnerschaft.
Foto: Ekol

Anfang Mai startete Ekol Logistik die Zusammenarbeit mit dem neuen Partner in Dänemark.

Der türkische Logistikdienstleister Ekol Logistics gab seinen nächsten Schritt seiner Internationalisierungsstrategie bekannt. Nachdem das Unternehmen Anfang des Jahres bereits in Schweden eine eigene Niederlassung eröffnet hatte, gab Ekol nun die Zusammenarbeit mit dem dänischen Unternehmen Blue Water Shipping bekannt. Blue Water Shipping ist ein führendes dänisches Transport- und Logistikunternehmen mit mehr als 40 Jahren Erfahrung. Derzeit hat das Unternehmen mehr als 60 Niederlassungen in der Welt und ist in den Bereichen Port Services & Agency, Öl-, Gas- und Industrieprojekte, Wind Logistik, Kühllogistik, Maritime Logistik und General Cargo tätig. Blue Water Shipping ist einer der stärksten unabhängigen Logistikbetreiber in Dänemark mit eigenen landesweiten nationalen Netzwerken. Seit der Firmengründung vor mehr als 40 Jahren ist es ihr Ehrgeiz, ihren Kunden den besten Service und höchste Qualität in der Branche zu bieten.

"Der erste Schritt dieser Zusammenarbeit besteht darin, mit unserem neuen Partner ein Service auf der Route Türkei - Dänemark - Türkei zu betreiben, aber wir können in Zukunft auch weitere Länder hinzufügen. Da Blue Water Shipping ein sehr starkes Unternehmen ist, sind wir sicher, dass es unseren Kunden Vorteile bringen kann. Jetzt können wir einen besseren und reibungsloseren Service zwischen diesen beiden Ländern anbieten", sagt Sait Kurtuluş, Freight - Tradelanes Management Director, Ekol. Ekol baut den intermodalen Verkehr sehr intensiv aus. Im vergangenen Monat eröffnete das Unternehmen einen neuen Zugverkehr zwischen Sete, Frankreich und Zeebrügge, Belgien. "Unsere Strategie ist es, intermodale Lösungen zu entwickeln", ergänzt Kurtuluş. "Durch die Zusammenarbeit mit Blue Water Shipping stärkt Ekol Logistik seine Position auf dem nordischen Markt erheblich. Zusammen können wir unseren gemeinsamen Kunden sowohl in Dänemark als auch in der Türkei sehr starke und einzigartige Dienstleistungen anbieten. Ich bin sehr aufgeregt und stolz darauf, zusammen mit Blue Water Shipping diese neue Reise zu beginnen", sagt Jarmo Halonen, Regionaldirektor für Nordic, Ekol.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Shutterstock / Travel mania

Noch immer kämpft die Transport- und Logistikbranche mit den Folgen der Corona-Krise. Lasse Landt, Chief Financial Officer des IT-Lösungsanbieters…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Kudrat

Der Logistiker übernimmt die Ersatzteildistribution des japanischen Automobilherstellers Toyota in Almaty.

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.