News

Ein E-Lkw, der viel aushält

Foto: BAX / BPW Bergische Achsen KG
Foto: BAX / BPW Bergische Achsen KG

BAX, der neue E-Lkw aus Deutschland, bietet bei 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht imposante 3 Tonnen Nutzlast. Das eröffnet nicht nur Speditionen und Unternehmen der Baubranche neue Möglichkeiten.

Der BAX 7.5 ist ein robuster Alleskönner mit einer imposanten Nutzlast von bis zu 4 Tonnen ohne Aufbau gerechnet – bei einem Leergewicht von nur 3,6 Tonnen und zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen ein herausragender Wert, zumal bei einem Elektro-Lkw. Der BAX imponiert von Werk aus mit einer Zuladung, die manchen Diesel-Lkw derselben Gewichtsklasse deutlich in den Schatten stellt. Dies verdankt der BAX 7.5 vor allem der elektrischen Antriebsachse, die den sonst üblichen Zentralmotor, die Kardanwelle und andere Aggregate überflüssig macht und so das Gewicht der Batterien (von BMW i) kompensiert.

Der BAX 7.5 rollt mit zwei verschiedenen Radständen (3365 mm oder 4475) und zwei verschiedenen Reichweiten (Medium Range mit 110 bis 150 Kilometer, Long Range mit 180 bis 230 Kilometer) aus dem Werk in Vilshofen/Bayern. Seine Premiere feiert der BAX als Einzelkabine, bei ausreichender Nachfrage ist eine Variante mit Doppelkabine zu einem späteren Zeitpunkt möglich. Ab Werk wird das Fahrzeug mit festem Kofferaufbau und Ladebordwand geliefert – oder auch ganz ohne Aufbau. Auf diese Weise können Fahrzeugbetreiber den BAX 7.5 vom Aufbauten-Spezialisten ihrer Wahl und in Eigenregie zu einem maßgeschneiderten Arbeitsgerät aufrüsten lassen. Die vertrauten Aufbauten, die bisher bei Dieselfahrzeugen eingesetzt werden, können ohne nennenswerte konstruktive Änderungen auch beim BAX eingesetzt werden.

Paul Joshua Gran, Product & Strategic Sales Manager bei BPW: „Der BAX 7.5 ist für besondere Aufgaben geschaffen, nicht nur dank seiner enormen Nutzlast und der robusten Leiterrahmenkonstruktion. Spezialfahrzeuge sind auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Beim BAX entfallen die wartungsintensiven Komponenten des Diesels wie Motor, Getriebe, Differenzial und Abgasreinigung – und was nicht da ist, kann auch nicht kaputt gehen.“


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Shutterstock / Travel mania

Noch immer kämpft die Transport- und Logistikbranche mit den Folgen der Corona-Krise. Lasse Landt, Chief Financial Officer des IT-Lösungsanbieters…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Kudrat

Der Logistiker übernimmt die Ersatzteildistribution des japanischen Automobilherstellers Toyota in Almaty.

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.