News

Die letzte „Königin der Lüfte“ tritt ihren Dienst an

Kühne+Nagel und Apex Logistics erhalten den letzten Boeing 747-8-Frachter von Atlas Air.
Fotos: Kühne+Nagel
Mit der Vorstellung der "Empower" im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Boeing Everett Delivery Center in Seattle wurde das offizielle Ende des weltberühmten Jumbo Jets eingeläutet.
Fotos: Kühne+Nagel

Apex Logistics International, ein Unternehmen der Kühne+Nagel-Gruppe, hat den zweiten und damit auch letzten Boeing 747-8 Frachter im Rahmen des langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, in Empfang genommen.

Ein halbes Jahrhundert lang wurde der berühmte Jumbo Jet produziert – nun wurde die letzte Boeing 747-8F mit dem Namen „Empower“ während einer offiziellen Zeremonie im Boeing Everett Delivery Center in Seattle der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Ereignis markiert das Ende der „Königin der Lüfte“, die mit ihrer einzigartigen Beladbarkeit, ihrer Nutzlastkapazität und ihrer Treibstoffeffizienz dazu beigetragen hat, die globale Luftlogistikbranche zu revolutionieren. Nach dem ersten Kühne+Nagel-Flugzeug „Inspire“ wird „Empower“ auf den Transpazifik-Routen eingesetzt, um das innerasiatische Netzwerk durch bessere Konnektivität zu stärken.

Inspiration und Stärke
Yngve Ruud, Mitglied der Geschäftsleitung von Kühne+Nagel und verantwortlich für den Bereich Luftlogistik, kommentiert: „Die Namen, die wir für die letzten beiden kultigen Flugzeuge gewählt haben, passen zu ihrem Erbe – ‚Inspire‘ und ‚Empower‘. Wir freuen uns darauf, die letzte 747-8F abheben zu sehen, um die vielseitigen Bedürfnisse unserer Kunden weltweit zu erfüllen.“
„Als Apex im Jahr 2001 gegründet wurde, war unser Leitgedanke, den Kunden flexible und zuverlässige Lösungen für ihre logistischen Anforderungen zu bieten“, sagte Tony Song, Group Chief Executive Officer von Apex. „20 Jahre später, als Teil der Kühne+Nagel-Gruppe, sind wir stolz darauf, mit ‚Empower‘ die neueste Ergänzung von Apex Logistics vorstellen zu können. Dieses Flugzeug wird unsere Fähigkeit verstärken, strategische Lösungen und einzigartige Alternativen anzubieten.“

Sicherheit, Qualität, Innovation
„Dies ist die zweite Auslieferung einer 747-8F im Rahmen unserer langfristigen strategischen Partnerschaft mit Apex Logistics bzw. Kühne+Nagel, die unser Engagement widerspiegelt, zusätzliche Kapazitäten für den Ausbau ihres Luftfrachtnetzes bereitzustellen“, sagte John Dietrich, Präsident und Chief Executive Officer von Atlas Air Worldwide. „Als weltweit größter Betreiber von 747-Frachtern ist Atlas besonders stolz darauf, die letzte jemals gebaute 747 zu übernehmen. Wir sind Boeing dankbar für ihr gemeinsames Engagement in den Bereichen Sicherheit, Qualität, Innovation und Umwelt sowie für ihre Partnerschaft, die den anhaltenden Erfolg des 747-Programms gewährleistet, während wir das Flugzeug noch jahrzehntelang betreiben werden.“

Revolutionäres Erfolgsmodell
„Dieser monumentale Tag ist ein Zeugnis für Generationen von Boeing-Mitarbeitern, die das Flugzeug zum Leben erweckt haben, das die Welt schrumpfen ließ und als erstes echtes Großraumflugzeug das Reisen und die Luftfracht revolutionierte“, resümiert Stan Deal, Präsident und Chief Executive Officer von Boeing Commercial Airplanes, das Ende einer Luftfahrt-Ära.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Österreichische Post AG hat vor kurzem ihr neues Paket-Logistikzentrum in Wien-Inzersdorf feierlich in Betrieb genommen. In einer 22.000 m² großen…

Weiterlesen

Die Gartner KG bestellte kürzlich für einen Auftrag des Stahlkonzerns voestalpine 20 Diagon-Schräglader der Hangler Fahrzeugbau GmbH.

Weiterlesen
Foto: CRUSIAUX Franck-REA

Der Logistikdienstleister GEODIS erreicht mit einem „A-“-Rating das CDP „Leadership“-Level und unterstreicht mit der Offenlegung von Klimamaßnahmen…

Weiterlesen

Je volatiler das Umfeld, desto schwieriger gestaltet sich für ein Unternehmen die strategische Planung. Der kontinuierlichen Analyse und Bewertung von…

Weiterlesen
Foto: Siemens Mobility

Tanja Kienegger, neue Geschäftsführerin von Siemens Mobility Austria, spricht im Interview mit der Int. Wochenzeitung Verkehr über Frauenpower,…

Weiterlesen

The Art of Rolling Tramezzini vs. Creating Confidence & Connectivity – der KitchenTalk4 und damit das erste Micro-Event 2024 der Independent Logistics…

Weiterlesen

Nach 24 Jahren erfolgreicher Leitung der Best Logistics Sp. z o.o., einem Tochterunternehmen der Felbermayr Gruppe, verabschiedete sich…

Weiterlesen
Bild: Gebrüder Weiss / ma.lo ZT

Das Logistikunternehmen errichtet einen zentralen Standort für IT und Logistik nahe dem Wolfurter Güterbahnhof und sichert damit lokale Arbeitsplätze:…

Weiterlesen
Foto: NOSTA Group

Mit dem neuen Büro in Bukarest baut die NOSTA Group ab April ihre Präsenz in Rumänien weiter aus. Nach dem Start der ersten Niederlassung in…

Weiterlesen

Der Nutzfahrzeughersteller MAN Truck & Bus wird als erster europäischer Lkw-Produzent eine Kleinserie mit Wasserstoff-Verbrenner aufsetzen. Schon 2025…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VPI-Generalversammlung

Datum: 17.04.2024
Ort: Wien

VNL-Powerday Arbeitswelt Logistik 2024+

Datum: 18.04.2024
Ort: Wirtschaftskammer Wien, Straße der Wiener Wirtschaft 1, 1020 Wien

Tag der Logistik - VNL

Datum: 18.04.2024
Ort: online

EL-MOTION 2024

Datum: 23.04.2024 bis 24.04.2024
Ort: Wien, Wiener Werkshallen

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs