News

DHL nimmt ein neues Paketzentrum in Bochum in Betrieb

Foto: DPDHL
Allein das Gebäude des neuen Paketzentrums umfasst 40.000 Quadratmeter Fläche, was der Größe von mehr als fünf Fußballfeldern entspricht.
Foto: DPDHL

Mit einer Sortierkapazität von bis zu 50.000 Sendungen pro Stunde im Zielzustand geht in Bochum eines der leistungsfähigsten Paketzentren Europas ans Netz.

Die Deutsche Post DHL Group hat ein hochmodernes Mega-Paketzentrum in Bochum eröffnet. Mit einer Sortierleistung von bis zu 50.000 Sendungen pro Stunde ist das Paketzentrum Bochum das größte DHL-Paketzentrum deutschlandweit und zudem eines der leistungsfähigsten Paketzentren in ganz Europa. Mit Erreichen der vollen Kapazität im Jahr 2020 werden an dem neuen Standort insgesamt etwa 600 Arbeitsplätze entstehen. Bereits im bevorstehenden Weihnachtsgeschäft 2019 leistet das Paketzentrum Bochum mit aktuellen Durchsätzen von mehr als 20.000 sortierten Sendungen pro Stunde eine wichtige Unterstützung für die schnelle und zuverlässige Bearbeitung von Sendungen im Ruhrgebiet. Das neue Paketzentrum unterstützt damit auch die laufende Qualitätsinitiative von Deutsche Post DHL in Deutschland, durch die im laufenden Jahr die Beschwerdequote bereits deutlich gesenkt und die Serviceleistung des Unternehmens verbessert werden konnte. "Mit der hohen Sortierleistung und dem Einsatz innovativer Technik leistet das Paketzentrum Bochum einen wichtigen Beitrag im deutschen Paketnetz von Deutsche Post DHL. Dadurch können wir bei weiter steigenden Sendungsmengen unser Leistungsversprechen für unsere Kunden in der Region noch zuverlässiger erfüllen", sagt Tobias Meyer, Konzernvorstand Post & Paket Deutschland, Deutsche Post DHL Group. Laut Meyer profitieren auch die DHL Geschäftskunden in der Region von der unmittelbaren Nähe zum neuen Paketzentrum, da ihre Sendungen zu späteren Zeiten abgeholt und deutschlandweit dennoch bereits am Folgetag zugestellt werden können.  

2016 hat die Deutsche Post DHL Group rund 140.000 m2 Fläche auf dem ehemaligen Opel-Gelände in Bochum-Laer erworben. Der Bau des Paketzentrums begann im Herbst 2017 und wurde planmäßig innerhalb von zwei Jahren fertiggestellt. Allein das Gebäude des neuen Paketzentrums umfasst 40.000 m2 Fläche, was der Größe von mehr als fünf Fußballfeldern entspricht. Der Standort ist mit 35 eigenen Ladesäulen schon jetzt für den weiteren Ausbau der E-Mobilität bestens gerüstet, weitere Ladesäulen sollen noch folgen. Deutsche Post DHL hat insgesamt einen dreistelligen Millionenbetrag in den Standort investiert. Den neuen Standort in Bochum eingerechnet, betreibt die Deutsche Post DHL in Deutschland  ein Netz aus 36 Paketzentren, in denen zusammen in jeder Betriebsstunde rund 1,2 Millionen Sendungen sortiert werden können. Schon heute transportiert die Deutsche Post DHL Group an jedem Werktag durchschnittlich rund fünf Millionen Paketsendungen bundesweit für ihre Kunden. An Spitzentagen vor Weihnachten sind es bis zu 11 Millionen Pakete pro Tag.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Pexels.com / Mike

Die dänische Reederei DFDS hat das niederländische Logistikunternehmen Huisman Group gekauft.

Weiterlesen

Zentrale Logistikdrehscheibe im Nahen Osten mit 33.000 m² Logistikfläche

Weiterlesen

Eine Logistik- und Verkehrsregion wächst zusammen

Weiterlesen
Foto: Fotostudio Eder

Am 4. Dezember fand die 23. Austrian Event Award Gala im Design Center Linz statt. cargo-partner hat bei dieser Veranstaltung Bronze in der Kategorie…

Weiterlesen
Foto: Bernd Winter

Anders Indset, Wirtschaftsphilosoph aus Norwegen, versucht herauszufinden, wie der Mensch den ökologischen Kollaps vermeiden kann. „Wir müssen die…

Weiterlesen
Foto: SEGRO

17.000 Quadratmeter an Flächen stehen im Zentrum zur Verfügung.

Weiterlesen
Foto: Shutterstock.com / stockphoto mania

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert zwei Terminals in Nürnberg und Regensburg.

Weiterlesen

RFF verbindet zwei UN Klimakonferenzen mit der Kampagne Noah’s Train

 

Weiterlesen
Foto: ZV

Bei der Generalversammlung des Zentralverbands Spedition & Logistik drehte sich alles um das zentrale Thema Digitalisierung.

Weiterlesen
Foto: StMB

Seit 2018 wird das intelligente Lkw-Kolonnenparken auf der Tank- und Rastanlage "Inntal West" an der A 93 getestet.

Weiterlesen

Termine

Vienna Congress com·sult 2020

Datum: 28. Januar 2020
Ort: Haus der Industrie Schwarzenbergplatz, Wien

LogiMAT 2020

Datum: 10. März 2020 bis 12. März 2020
Ort: Messe Stuttgart, Deutschland

Handelskolloquium

Datum: 24. März 2020
Ort: Orangerie - Schönbrunner Schloßstraße 47 - 1130 Wien

International Railway Congress Vienna 2020

Datum: 26. März 2020 bis 27. März 2020
Ort: Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.