News

DHL Freight: Spatenstich für Frachtzentrum

Foto: DHL Freight
Spatenstich Frachtzentrum v.l.n.r.: Bernhard Wirth, CEO DHL Freight Germany & Austria, Thomas Vogel, COO DHL Freight, Gero Schiffelmann, Mitglied der Geschäftsführung DHL Freight Germany und verantwortlich für Euronet, Hartmut Köhler, Branch Manager Hanover, DHL Freight, Piotr Sikorski, Area Manager North, DHL Freight, Ulf-Birger Franz, Dezernent für Wirtschaft, Verkehr und Bildung, Region Hannover, Mirko Heuer, Bürgermeister Stadt Langenhagen
Foto: DHL Freight

Am 29. Juni 2018 kam es zum Spatenstich für das neue DHL Freight Frachtzentrum in Hannover. Geplante Inbetriebnahme: Mitte 2019.

Der Spatenstich für das Frachtzentrum in Hannover - Langenhagen erfolgte am 29. Juni 2018. DHL Freight plant auf der 63.000 Quadratmeter großen Fläche nicht nur die Umschlagung von Frachten, sondern auch das Testen von innovativen Technologien, wie beispielsweise das "Terminal of the Future". Die Inbetriebnahme des Zentrums soll Mitte 2019 erfolgen. Thomas Vogel, COO DHL Freight, betonte beim Spatenstich die Wichtigkeit der Investition. Über 200 Terminals wird das Fachzentrum bekommen und die Fläche der Umschlaghalle mit über 80 Ladeschleusen beträgt 8.300 Quadratmeter. Planmäßig werden etwa 260 Mitarbeiter an dem Standort beschäftigt sein.

Terminal of the Future
Zur Optimierung der Betriebsabläufe und zur Erleichterung des Arbeitsalltags möchte DHL im neuen Frachtzentrum das "Terminal of the Future" testen. Es soll aus diesem Grund ein Control Center geben, welches Informationen zu Sendungen und aus dem Betrieb live erfassen kann. Um an diese Daten zu kommen, plant DHL Freight den Einsatz von intelligenten Gabelstaplern. Ausgestattet mit Kameras und Sensoren sollen diese den Fahrer auf dem schnellst möglichen Weg durch das Lager lotsen. Mittels digitaler Volumenmessung sollen Maße, Volumen und Gewicht bis zu sechsmal rascher erfasst werden. Die Ergebnisse von "Terminal of the Future" könnten zusammen mit anderen pilotierten Technologien in ein Leuchtturmprojekt fließen.

Nachhaltiges Bauen
Das neue Frachtzentrum in Hannover - Langenhagen bekommt eine Photovoltaikanlage, Wärmetauschpumpen und LED-Beleuchtung. Diese Maßnahmen helfen beim Energiesparen und reduzieren die CO2-Emissionen des Betriebs. Der Standort strebt das Gold-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen an. DHL Freight fördert damit das Ziel des Konzerns, bis 2050 alle logistikbezogenen Emissionen auf Null zu reduzieren.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen
Foto: Florian Wieser

UnitCargo konnte kontinuierlich Umsatz und transportierte Volumina steigern. CEO Davor Sertic sagt, dass das an einer Diversifizierungsstrategie…

Weiterlesen
Foto: Hyve

Trotz Covid und de Ukraine-Krise konnte sich die Breakbulk Europe 2022 zu einem Meistererfolg entwickeln.

Weiterlesen

Seit 1. Mai ist die Felbermayr Transport- und Hebetechnik neuer Förderer des Netzwerk Metall. Als neues Netzwerk Metall Mitglied werden wir die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.