News

DHL Freight kündigt Aufpreise für die Hochsaison 2019 an

Foto: DHL Freight
Foto: DHL Freight

DHL Freight wird von September bis Dezember 2019 einen Aufschlag für die diesjährige Hochsaison (Peak Season) erheben. Der durchschnittlich vierprozentige Aufschlag wird für alle Voll- (FTL) und Teil-LKW-Ladungen (PTL) sowie Less-than-Truck (LTL) Sendungen gelten. So stellt DHL Freight für seine Kunden höchste Servicequalität sicher, auch wenn die Nachfrage die verfügbaren Kapazitäten weiterhin übersteigt. "Der akute Fahrermangel sowie eine kontinuierlich wachsende Nachfrage im Landverkehr wirken sich anhaltend auf das Kapazitätsangebot im Markt aus. Wir erwarten für die Peak Season daher vergleichbare Kapazitätsengpässe wie in 2018. Natürlich haben wir und werden wir weiterhin den notwendigen Laderaum für unsere Kunden sicherstellen. Um jedoch das hohe Maß an Servicequalität und Zuverlässigkeit zu gewährleisten, dass unsere Kunden von uns gewohnt sind, müssen wir eine Peak Season Surcharge von durchschnittlich vier Prozent erheben", so Martin Leopold, Chief Sales Officer bei DHL Freight.

Um den zunehmenden Kapazitätsengpässen im Landverkehr zu begegnen, hat DHL Freight zudem eine Fahrerinitiative gestartet. Das Pilotprojekt läuft aktuell an fünf Standorten in Deutschland. Es wurden bereits mehr als 50 Lkw-Fahrer eingestellt und 30 Lkw, ausgestattet mit mordernster Sicherheitstechnik, erworben. Wenn sich das Konzept als erfolgreich erweist, wird DHL Freight bis zu 500 neue Lkw-Fahrer in Europa einstellen. Die erwartete hohe Nachfrage für die diesjährige Hochsaison, unterstreicht deutlich die Notwendigkeit solcher Initiativen.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Plus 700.00 Pakete gegenüber dem Vergleichszeitraum 2018 - das entspricht einem Plus von 3,7 Prozent

Weiterlesen

Exportstarke Nationen in Europa besonders betroffen

Weiterlesen

Deutschland bleibt für die Schwarzmüller Gruppe auch 2019 der Treiber der dynamischen Geschäftsentwicklung.

Weiterlesen

Ab 1. August tritt die Verordnung in Kraft - das Pilotprojekt dauert vorab sechs Monate

Weiterlesen

Zum einjährigen Bestehen der vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) gemeinsam mit der ASFINAG initiierten…

Weiterlesen

Der estnische Terminalbetreiber HHLA TK Estonia, ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA), stärkt seine…

Weiterlesen

Höchste Auszeichnung des BMVIT mit dem Motto „Wirtschaftsmotor Innovation“

Weiterlesen
Foto: Shutterstock.com / Sashkin

Der kleinteilige und ineffiziente Logistiksektor in China gilt als limitierender Faktor der boomenden Wirtschaftsentwicklung. Doch Chinas…

Weiterlesen
Foto: DHL Supply Chain

Das Lager in Singapur ist eines der größten Tetra Pak-Lager weltweit und zudem das erste Smart Warehouse für DHL im asiatisch-pazifischen Raum, das…

Weiterlesen
Foto: Shutterstock.com / dencg

Die Initiative will den Nutzen der Blockchain-Technologie für die Logistik- und Transportbranche prüfen.

Weiterlesen

Termine

MöLo 2019

Datum: 04. September 2019 bis 05. September 2019
Ort: Messe Essen Messeplatz 1 45131 Essen

5. Forum Green Logistics

Datum: 05. September 2019
Ort: Rail Cargo Group, 1100 Wien, Am Hauptbahnhof 2

1. DamenLogistikClub Stammtisch

Datum: 18. September 2019
Ort: Alfred-Adler-Straße 107, 1100 Wien, ÖBB Hauptquartier

VNL Südhafenforum

Datum: 18. September 2019
Ort: Cargo Center Graz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.