News

Der Weg in die Zukunft: Investieren in digitale Infrastruktur zahlt sich aus!

v.l.n.r.: Peter Hajek (Peter Hajek Opinion Strategies), Sebastian Kummer ­(Institut für Transportwirtschaft und Logistik, WU Wien), David-Ungar Klein (Future Business Austria), Thomas Zemen (AIT), Karim Taga (Arthur D. Little Austria), Alfred Harl (UBIT, WKO), BMVIT-BM Andreas Reichhardt, Bernd Winter (Int. Wochenzeitung Verkehr) und Maxim Podoprigora (FBA). Bildrecht: Create Connections

Beim 17. Infrastruktursymposium von Future Business Austria wurde der neue Österreichische Infrastrukturreport 2020 präsentiert

Anfang letzter Woche fand das 17. Infrastruktursymposium von Future Busines Austria (FBA) im ausverkauften Novomatic Forum in Wien statt. Die Präsentation des neuen Österreichischen Infrastrukturreports 2020 stand im Mittelpunkt. Nach den Begrüßungsworten von Infrastrukturminister Andreas Reichhardt diskutierten Peter Hajek (Managing Parnter, Peter Hajek Public Opinion Strategies), Sebastian Kummer (Institutsvorstand Transportwirtschaft und Logistik, WU Wien), Karim Taga (Managing Partner, Arthur D.Little Austria), David Ungar-Klein (FBA Initiator) mit Chefredakteur Bernd Winter über die neuesten Erkenntnisse des neuen Reports. Die Mehrheit der österreichischen Manager sehen im digitalen Wandel die größte zukünftige Herausforderung. „Die infrastrukturpolitischen Prioritäten an die Adresse der Regierungsverhandler sind damit klar formuliert“, brachte es der Studienautor David Ungar-Klein auf den Punkt. Die heimischen Manager schätzen das Produktivitätssteigerungspotenzial durch neue digitale Anwendungen von über 15 Prozent – das entspricht einem Plus an Wertschöpfung von über 58 Milliarden Euro. Für den 5G-Ausbau rechnet man mit einer Investition von 10 Milliarden Euro.
Interessante Vorträge von Prof. Lino Guzzella (ETH Zürich) „Digitale Transformation“, Klaus Steinmaurer (Geschäftsführer Fachbereich Telekommunikation und Post, RTR) „5G: Österreichs Weg in die digitale Zukunft“, Lukas Mandl (Mitglied des Europäischen Parlament) -„Prioritäten der EU-Infrastrukturpolitik für die Digitalisierung Europas“ mündeten in der Abschlussdiskussionrunde über die Zukunftsinfrastruktur 5G, bei der Chefredakteur Bernd Winter mit Prof. Guzzella (ETH Zürich), Marcus Frantz (CIO, ÖBB), Marko Jandrisits (Head of Corporate Strategy, ASFINAG), Alfred Harl (Bundesspartenobmann der Sparte Information und Consulting in der WKÖ und FV Obmann UBIT), Franz Schwammenhöfer (Leiter der Abteilung Gesamtverkehr und Stabstelle "Logistikkoordination", BMVIT) und Univ.-Prof. Thomas Szekeres (Präsident der Österreichischen und der Wiener Ärztekammer) über deren Chancen und Potentiale vor dem interessierten Publikum diskutierte. 
Den Infrastrukturpreis „Red-Arrow“ erhielten heuer für ihre herausragenden Leistungen im Bereich der Infrastruktur Karim Taga (Managing Partner, Arthur D.Little Austria) und Thomas Zemen Center for Digital Safety and Security, AIT).

 


Das könnte Sie auch noch interessieren

Emirates SkyCargo führt im Juli 2020 planmäßige Frachtflüge zu 100 Zielen auf sechs Kontinenten durch. Destinationen, die dem Netzwerk der…

Weiterlesen

Am 13. Juli beginnt Kloosterboer am City Terminal Rotterdam mit dem Bau eines neuen, modernen und vollautomatischen Tiefkühl-Hochhauses mit einer…

Weiterlesen
Foto: Unsplash.com / Arno Senoner

Das Klimaschutzministerium und der Sportfachhandel fördern damit den Umstieg auf eine CO2-freie Mobilität.

Weiterlesen
Foto: Arvato / Eyup Sabri Tuncer

Abgewickelt und gesteuert wird der Auftrag inklusive der Lieferung auf der letzten Meile vom Arvato-Standort auf der anatolischen Seite Istanbuls.

Weiterlesen
Foto: DPD / Mercedes-Benz Vans

DPD treibt mit der Übernahme der eSprinter konsequent die Erweiterung des eigenen E-Fuhrparks voran.

Weiterlesen
Foto: Dachser

Euro Craft, die führende Einkaufsgruppe für den Fachhandel Bau und Industrie in Europa, hat sich für Dachser als bevorzugten Logistikpartner für seine…

Weiterlesen
Foto: DUSS

Beim gemeinsamen Zukunftsprojekt von MAN, der Deutschen Bahn, der Hochschule Fresenius und Götting KG geht es um die Entwicklung und den Test eines…

Weiterlesen
Foto: Emirates SkyCargo

Bis zu 17 Tonnen mehr Fracht stehen fortan auf ausgewählten Boeing 777-300ER-Maschinen zur Verfügung.

Weiterlesen
Foto: Hödlmayr / Roland Froschauer

Hödlmayr stellt Weichen für die Zukunft.

Weiterlesen
Foto: Shutterstock

Mit dem neuen Produkt reagiert das Unternehmen auf die steigende Nachfrage nach Batterietransporten

Weiterlesen

Termine

eCOMMERCE DAY

Datum: 07. September 2020
Ort: Studio 44 Eventlocation, Wien

VNL Südhafenforum

Datum: 17. September 2020
Ort: Cargo Center Graz, Am Terminal 1 8402 Werndorf

Leobener Logistik Sommer "digital emergency"

Datum: 24. September 2020
Ort: Montan Universität Leoben und als Streaming & Video-On-Demand Event

Logistics Talk Bremenports Graz

Datum: 24. September 2020
Ort: Cargocenter Werndorf, Am Terminal 1, 8402 Werndorf

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.