News

DB Schenker tritt der Pan-African Mobility Alliance bei

Foto: DB Schenker
Foto: DB Schenker

Der Logistikdienstleister setzt auf Afrika als Zukunftsmarkt und wird seine Aktivitäten dort weiter verstärken.

DB Schenker ist der „Pan-African Mobility Alliance“ beigetreten - einem von der Bundesregierung initiiertem strategischem Bündnis mit Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zur wirtschaftlichen Förderung des Kontinents. „Damit unterstreichen wir den Stellenwert, den Afrika für uns hat“, erklärt Schenker-CEO Jochen Thewes. „Die Wirtschaftsleistung in Afrika ist teilweise enorm gewachsen. Wir sehen ein großes Potenzial und erwarten eine deutliche Logistiknachfrage. Schon heute ist der Kontinent mit 1,3 Milliarden Menschen in 54 Staaten, die Region mit einer der schnellsten wirtschaftlichen Entwicklung weltweit“, so Thewes. Seit 1962 ist DB Schenker in Afrika mit eigenen Niederlassungen und Partnern in 26 Ländern vertreten und beschäftigt auf dem Kontinent mehr als 1.100 Mitarbeiter. Mit der jetzt gegründeten Allianz sollen unter anderem logistische Potenziale vor allem in den Bereichen Automobilindustrie und Infrastruktur erschlossen werden. Angesichts des afrikanischen Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstums geht es DB Schenker um ein langfristiges und nachhaltiges Engagement um Arbeitsplätze und Kaufkraft zu schaffen.

„Unsere Kunden bauen im Moment ihre Geschäfte in verschiedenen Ländern Afrikas verstärkt aus. Als globaler Logistiker schaffen wir vor Ort die notwendigen Voraussetzungen, um die Transportketten reibungslos abzufertigen. Die Initiativen der Pan African Mobility Alliance werden diese Entwicklung positiv unterstützen,“ erklärt Thomas Ruelke, Chief Commercial Officer von DB Schenker Middle East and Africa, verantwortlich für das Wachstum der Gruppe in dieser Region. Die größte wirtschaftliche Entwicklung erwartet DB Schenker schwerpunktmäßig von den Regionen Ost- und Westafrika. Wichtig in der zukünftigen Entwicklung werden auch weiterhin Ägypten und der Bereich Südafrika bleiben, wo die Firma bereits seit vielen Jahren aktiv ist. 


Das könnte Sie auch noch interessieren

Der bereits traditionelle „Powerday Transportmanagement“ des Vereins Netzwerk Logistik (VNL) lieferte vor kurzem in Linz die passenden Antworten. …

Weiterlesen
Foto: NOSTA Group

Seit dem 1. Jänner 2023 verantwortet Tobias Brandt das deutsche See- und Luftfrachtgeschäft des Logistikdienstleisters NOSTA. Sein Vorgänger in dieser…

Weiterlesen
Foto: STILL / Rhenus Warehousing Solutions

Rhenus Warehousing Solutions übernimmt die Logistik des Herstellers von Verbindungselementen SPAX und bündelt die Prozesse in seinem neuen…

Weiterlesen

Eine besonders umweltfreundliche Transportlösung bietet Gebrüder Weiss ab sofort seinen Kunden: Mit einem E-Lastenfahrrad beliefert der Logistiker…

Weiterlesen
Foto: ÖBB RCG / David Payr

Die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) hat ihre Umweltperformance im vergangenen Jahr signifikant gesteigert. Dafür erhält das führende…

Weiterlesen
Foto: DPDHL Group / Hillebrand

Mit seinem GoGreen-Plus-Service konzentriert sich der Logistikdienstleister auf die Verringerung der im Seefrachtverkehr von Grundfos anfallenden…

Weiterlesen

Der Verein Netzwerk Logistik (VNL) lud Anfang der Woche wieder zu seinem alljährlichen VNL-Neujahrsempfang für Vorarlberger Unternehmen in die…

Weiterlesen
Foto: ELVIS AG

Mehr Stabilität, ein besseres Handling, kürzere Umschlagszeiten und damit mehr Effizienz bei Teilladungstransporten verspricht der von der Europäische…

Weiterlesen
Foto: Palletways

Trotz einiger Störfaktoren wie Brexit und Fahrermangel konnte sich das Palettennetzwerk Palletways beim Sendungsvolumen behaupten. Im Jahr 2022 lag…

Weiterlesen
Foto: Linz Airport

Mit 55.429 Tonnen erzielte der Linz Airport 2022 sein zweitbestes Jahresergebnis in der Luftfracht.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Fruit Logistica

Datum: 08. Februar 2023 bis 10. Februar 2023
Ort: Messe Berlin

Forum Verkehr

Datum: 28. Februar 2023 bis 01. März 2023
Ort: Wien

BeSt³ Messe

Datum: 02. März 2023 bis 05. März 2023
Ort: Stadthalle Wien

WOF SUMMIT Wien 2023

Datum: 22. März 2023 bis 23. März 2023
Ort: Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs