News

Das Rennen um die Letzte Meile

Bildrecht: JCL

JCL Logistics baut unter dem Markennamen Home Delivery Plus+ das Leistungsangebot in der Endkundenbelieferung aus. Mit erweitertem Serviceangebot wolle man vor allem Versender aus den unterschiedlichen Branchen mit individuellen Anforderungen ansprechen.

Das internationale Logistikunternehmen JCL Logistics bietet Endkundenbelieferungen flächendeckend in Deutschland, Österreich, Schweiz an. Unter dem neuen Produktnamen Home Delivery Plus+ wurden das Angebot und die Serviceleistungen ausgeweitet und noch mehr an die Bedürfnisse der Endkunden ausgerichtet. Einfaches und zeitgemäßes Logistikmanagement für alle Möbel, Sportgroßgeräte, oder andere schwere und sperrige Güter. Die Waren werden direkt bis an den gewünschten Verwendungsort der Endverbraucher im 2- bis 4-Mann-Handling geliefert. Die Lieferungen werden bei Bedarf ergänzt durch Auspackservice, Verpackungs- und Altgeräteentsorgung, Aufbau und Montage von Möbeln, Installationsservices und Zahlungsabwicklung. Umgesetzt durch ausgebildete Fachkräfte, die laufend an eigens eingerichteten Standorten fachgerecht geschult werden. In Deutschland werden zudem Reparaturen in einer hausinternen Schreinerei angeboten.

„Wir bieten unseren Kunden mit weltweiten Beschaffungstransporten ab Hersteller, Qualitätskontrollen und Lagerlogistik, Verbringen bis an den gewünschten Ort der Verwendung, Abwicklung aller Zollmodalitäten die komplette Logistik aus einer Hand an. Die Zustellungen erfolgen nach flexiblen Terminvereinbarungen, auf Wunsch auch inklusive Montage, Entsorgung und Altgerätemitnahme. Ein professionelles Retourenmanagement rundet unser Portfolio in diesem Bereich ab“, beschreibt Andreas Weiss, COO bei JCL Logistics. „Unsere Konzepte berücksichtigen bei der Endkundenbelieferung auch saisonale Schwankungen, Veränderungen im Verbrauchbestellverhalten wie auch Einflüsse durch Ferienzeiten“. 

E-Commerce und Drop-Shipping
Die Dynamik am Logistikmarkt und der boomende Onlinehandel sind Haupteinflussfaktoren bei der Gestaltung von Produkten und Leistungen. Hier entscheiden Geschwindigkeit und Service, vollständige Transparenz und Nachvollziehbarkeit. Im E-Commerce erlebt auch das Streckengeschäft als Drop-Shipping einen regelrechten Höhenflug. Hier übernimmt der Logistiker eine wichtige Funktion für Händler, die Waren von Lieferanten erwerben und an Kunden weiterverkaufen, ohne dabei direkten Kontakt mit der Ware zu haben. Als Full Service-Logistiker möchte JCL diesen schnell wachsenden B2C-Markt, im Bereich der Zustellung von Gütern im 2 bis 4-Mann Handling, bestmöglich bedienen. Die Einführung von Home Delivery Plus+ ist ein entscheidender Schritt in diese Richtung. JCL setzt dabei neue Maßstäbe bei der Prozessoptimierung und Qualitätssicherung.

Standorte und Netzwerk
JCL Logistics steigert jährlich seine Marktanteile im Bereich Home Delivery. Um den starken Zuwächsen gerecht zu werden, baut JCL 2019 sein flächendeckendes Netz in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit der Eröffnung neuer Stützpunkte und der Erweiterung des Netzwerks zuverlässiger Stützpunktpartner aus. Mit innovativer Logistik, flexiblen Lösungen und perfekter Performance ist JCL Logistics damit der ideale Partner bei allen Logistikfragen.

Über JCL Logistics
JCL Logistics – mit Hauptsitz in Zug (CH), über 1.000 Mitarbeitenden in über 40 Standorten in 7 Ländern und einem globalen Partnernetzwerk – bietet mit den Produkten ROAD & RAIL, AIR & OCEAN, CONTRACT LOGISTICS und HOME DELIVERY PLUS+ zukunftsweisende Full-Service-Logistik für die gesamte Supply Chain. Flexible Logistiklösungen machen jeden Handelsplatz just in time erreichbar und ermöglichen Transparenz und Echtzeitinformationen zu Transport, Lagerung, Verpackung und Kommissionierung.

www.jcl-logistics.com


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: DB Schenker

Der Logistikdienstleister setzt auf Afrika als Zukunftsmarkt und wird seine Aktivitäten dort weiter verstärken.

Weiterlesen

* Seegüterumschlag erreicht 104,0 Millionen Tonnen (+ 3,2 Prozent)

* Containerumschlag steigt auf 7,0 Millionen TEU (+ 6,9 Prozent)

* Zweistelliger…

Weiterlesen

Impressionen & Interviews

Weiterlesen
Foto: DPDHL

Mit einer Sortierkapazität von bis zu 50.000 Sendungen pro Stunde im Zielzustand geht in Bochum eines der leistungsfähigsten Paketzentren Europas ans…

Weiterlesen
Alle Fotos: Verkehr / Moni Fellner

Die Leser und der Fachbereit der Internationalen Wochenzeitung Verkehr haben Günther Ofner zum „Logistik-Manager 2019“, FreightHub zum…

Weiterlesen

Der Bahnlogistiker setzt auf nachdrückliche Forcierung der Verlagerung des Verkehrs auf die umweltfreundliche Schiene

 

Weiterlesen
Foto: Hafen Rotterdam

Laut einer Studie des Hafenbetriebs Rotterdam wird die Anschaffung eines Batterie-elektrisch betriebenen Lkw im Jahr 2024 eine attraktive Option sein.

Weiterlesen
Foto: Metrans

Das Fahrzeug gehört zu einem Auftrag, der insgesamt zehn Mehrsystemlokomotiven umfasst.

Weiterlesen

Neue Verbindung stärkt das intermodale Netzwerk

 

Weiterlesen
Foto: Polsterpics / WKO

Das beste österreichische Nachwuchstalent im Bereich Spedition kommt aus der Steiermark und arbeitet für Kühne + Nagel.

Weiterlesen

Termine

VNL Logistikforum Graz 2019

Datum: 21. November 2019
Ort: Raiffeisen Landesbank Raiffeisen-Platz 1 8074 Raaba

Forschungsforum Mobilität für Alle 2019 "Mobilität für eine lebenswerte Zukunft"

Datum: 21. November 2019
Ort: Austria Trend Hotel Savoyen Vienna, Rennweg 16, 1030 Wien

FTI-Konferenz Mobilität

Datum: 25. November 2019 bis 26. November 2019
Ort: Wiener TechGate, Donau-City-Straße 1, 1220 Wien

Staatspreis Mobilität 2019

Datum: 25. November 2019
Ort: Sofiensäle, Marxergasse 17, 1030 Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.