News

Das Rennen um die Letzte Meile

Bildrecht: JCL

JCL Logistics baut unter dem Markennamen Home Delivery Plus+ das Leistungsangebot in der Endkundenbelieferung aus. Mit erweitertem Serviceangebot wolle man vor allem Versender aus den unterschiedlichen Branchen mit individuellen Anforderungen ansprechen.

Das internationale Logistikunternehmen JCL Logistics bietet Endkundenbelieferungen flächendeckend in Deutschland, Österreich, Schweiz an. Unter dem neuen Produktnamen Home Delivery Plus+ wurden das Angebot und die Serviceleistungen ausgeweitet und noch mehr an die Bedürfnisse der Endkunden ausgerichtet. Einfaches und zeitgemäßes Logistikmanagement für alle Möbel, Sportgroßgeräte, oder andere schwere und sperrige Güter. Die Waren werden direkt bis an den gewünschten Verwendungsort der Endverbraucher im 2- bis 4-Mann-Handling geliefert. Die Lieferungen werden bei Bedarf ergänzt durch Auspackservice, Verpackungs- und Altgeräteentsorgung, Aufbau und Montage von Möbeln, Installationsservices und Zahlungsabwicklung. Umgesetzt durch ausgebildete Fachkräfte, die laufend an eigens eingerichteten Standorten fachgerecht geschult werden. In Deutschland werden zudem Reparaturen in einer hausinternen Schreinerei angeboten.

„Wir bieten unseren Kunden mit weltweiten Beschaffungstransporten ab Hersteller, Qualitätskontrollen und Lagerlogistik, Verbringen bis an den gewünschten Ort der Verwendung, Abwicklung aller Zollmodalitäten die komplette Logistik aus einer Hand an. Die Zustellungen erfolgen nach flexiblen Terminvereinbarungen, auf Wunsch auch inklusive Montage, Entsorgung und Altgerätemitnahme. Ein professionelles Retourenmanagement rundet unser Portfolio in diesem Bereich ab“, beschreibt Andreas Weiss, COO bei JCL Logistics. „Unsere Konzepte berücksichtigen bei der Endkundenbelieferung auch saisonale Schwankungen, Veränderungen im Verbrauchbestellverhalten wie auch Einflüsse durch Ferienzeiten“. 

E-Commerce und Drop-Shipping
Die Dynamik am Logistikmarkt und der boomende Onlinehandel sind Haupteinflussfaktoren bei der Gestaltung von Produkten und Leistungen. Hier entscheiden Geschwindigkeit und Service, vollständige Transparenz und Nachvollziehbarkeit. Im E-Commerce erlebt auch das Streckengeschäft als Drop-Shipping einen regelrechten Höhenflug. Hier übernimmt der Logistiker eine wichtige Funktion für Händler, die Waren von Lieferanten erwerben und an Kunden weiterverkaufen, ohne dabei direkten Kontakt mit der Ware zu haben. Als Full Service-Logistiker möchte JCL diesen schnell wachsenden B2C-Markt, im Bereich der Zustellung von Gütern im 2 bis 4-Mann Handling, bestmöglich bedienen. Die Einführung von Home Delivery Plus+ ist ein entscheidender Schritt in diese Richtung. JCL setzt dabei neue Maßstäbe bei der Prozessoptimierung und Qualitätssicherung.

Standorte und Netzwerk
JCL Logistics steigert jährlich seine Marktanteile im Bereich Home Delivery. Um den starken Zuwächsen gerecht zu werden, baut JCL 2019 sein flächendeckendes Netz in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit der Eröffnung neuer Stützpunkte und der Erweiterung des Netzwerks zuverlässiger Stützpunktpartner aus. Mit innovativer Logistik, flexiblen Lösungen und perfekter Performance ist JCL Logistics damit der ideale Partner bei allen Logistikfragen.

Über JCL Logistics
JCL Logistics – mit Hauptsitz in Zug (CH), über 1.000 Mitarbeitenden in über 40 Standorten in 7 Ländern und einem globalen Partnernetzwerk – bietet mit den Produkten ROAD & RAIL, AIR & OCEAN, CONTRACT LOGISTICS und HOME DELIVERY PLUS+ zukunftsweisende Full-Service-Logistik für die gesamte Supply Chain. Flexible Logistiklösungen machen jeden Handelsplatz just in time erreichbar und ermöglichen Transparenz und Echtzeitinformationen zu Transport, Lagerung, Verpackung und Kommissionierung.

www.jcl-logistics.com


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: DPDHL / Saloodo

Die Nachfrage nach intelligenten Logistiklösungen sei in der Türkei gestiegen, weshalb sich das Start-up für eine Expansion entschied.

Weiterlesen
Foto: DB Schenker

Das hochautomatisierte und integrierte Warenlager erstreckt sich über mehr als 51.400 Quadratmeter auf fünf Etagen.

Weiterlesen
Foto: Stena Line

Die Route wird zu Beginn zunächst einmal die Woche bedient.

Weiterlesen
Foto: Fiege

Ein neues Logistikzentrum mit rund 54.000 Quadratmetern Logistikfläche entsteht in Nordrhein-Westfalen.

Weiterlesen
Foto: Byrd

Byrd wird nun sein virtuelles Lager-Netzwerk erweitern, sodass Händler noch dieses Jahr aus acht Märkten weltweit versenden können.

Weiterlesen
Foto: Panattoni / Neska

Mit der Fertigstellung des Projekts in Ladenburg rechnet Panattoni im dritten Quartal des Jahres 2021.

Weiterlesen
Foto: Unsplash.com / Benjamin Wagner

Die Verkehre von und nach Bremen erfolgen in einer Partnerschaft mit Roland Umschlag.

Weiterlesen
Foto: Simon Hegele Unternehmensgruppe

Die Expansion ist die logische Konsequenz der erklärten Auslandsstrategie der Simon Hegele Gruppe und orientiert sich an den Bedarfen und…

Weiterlesen
Foto: Port of Trieste

Die aktuellen Verhandlungen basieren auf der seit Sommer 2017 bestehenden strategischen Zusammenarbeit zwischen Duisport und der Hafenbehörde Triest.

Weiterlesen

Dieter Stingl ist mit August 2020 als Geschäftsführer der BEXity für den Bereich Operations zuständig

Weiterlesen

Termine

eCOMMERCE DAY

Datum: 07. September 2020
Ort: Studio 44 Eventlocation, Wien

Next-Level-E-Commerce Logistics

Datum: 09. September 2020

VNL Südhafenforum

Datum: 17. September 2020
Ort: Cargo Center Graz, Am Terminal 1 8402 Werndorf

Leobener Logistik Sommer 2020 "digital emergency"

Datum: 24. September 2020
Ort: Montan Universität Leoben und als Streaming & Video-On-Demand Event

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.