News

Dachser geht auf „Einkaufstour“ in Down Under

Foto: Dachser
Mit der Übernahme der Luft- und Seefrachtspedition ACA International erweitert Dachser das eigene Air & Sea Logistics (ASL)-Netzwerk um sechs Standorte in Australien und Neuseeland.
Foto: Dachser

Dachser hat ACA International mit Hauptsitz in Melbourne, Australien, erworben. Mit der Akquisition komplettiert Dachser sein eigenes Luft- und Seefrachtnetzwerk in den wirtschaftlich starken und darüber hinaus eng mit Asien, Europa und Nordamerika vernetzten Ländern Australien und Neuseeland.

ACA International beschäftigt 56 Mitarbeitende und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von rund 75 Millionen Euro. Die Luft- und Seefrachtspedition wurde 1982 gegründet und befindet sich in Privatbesitz. ACA International bietet seinen australischen und neuseeländischen Kunden integrierte, internationale Transport-Services. Das Unternehmen legt einen starken Fokus auf Qualität, Kompetenz, Innovation und Zusammenarbeit und setzt dafür auf den Einsatz moderner Informationstechnologien.

International gut aufgestellt
Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich im australischen Melbourne, zwei weitere Büros gibt es in Sydney und Brisbane. In Neuseeland ist ACA International in Auckland, Wellington und Hamilton vertreten. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über eine weitere Niederlassung in Kansas City, USA. ACA International ist auch in der Region Greater China präsent. Die chinesischen Standorte sind allerdings nicht Bestandteil der Akquisition, da Dachser seine Kunden in China bereits seit 2003 mit eigenen Standorten betreut.

The Austrian-Australia-connection
"In Österreich gibt es seit Jahren eine enge wirtschaftliche Verbindung zu Australien und Neuseeland. Als eines der Exportländer für landwirtschaftliche Geräte bietet Dachser Österreich ausgezeichnete Anbindungen zu den sicheren Transportmöglichkeiten per Luft- und Seefracht. Gemeinsam mit den spezialisierten internationalen Logistikmitarbeitern von ACA International setzen wir auf verlässliche und sichere Exporte von/nach Australien und Neuseeland mit fixierten Kapazitäten. Die schnelle Verfügbarkeit zu den aktuellen Handelsgütern und die Qualität unserer Dienstleistung erfüllen die höchsten Ansprüche. Zu dem aktuellen breiten Spektrum an Handelsgütern gehören Nahrungsmittel, landwirtschaftliche Produkte, Verarbeitungsmaschinen für Mineraliengewinnung, wobei sich für österreichische Unternehmen in Australien und Neuseeland immer mehr interessante Geschäftsperspektiven entwickeln", kommentiert Michael Rainer, Managing Director Air & Sea Logistics Austria and East Europe, die Akquisition aus österreichischer Perspektive.

Wachstumskurs fortsetzen
Geleitet wird ACA International seit 14 Jahren von dem erfahrenen Luft- und Seefrachtlogistiker Adam Cruttenden, der zukünftig die Rolle als Managing Director ASL Oceania übernimmt. „Mit der Akquisition setzen wir den Wachstumskurs von Dachser Air & Sea Logistics fort und schließen mit Australien und Neuseeland eine Lücke in unserem globalen Netzwerk aus eigenen Standorten“, sagt Edoardo Podestà, COO ASL und Managing Director ASL Asia Pacific. „Unseren Kunden bieten wir damit den nahtlosen Zugang zu Märkten, die von einem dynamischen Wirtschaftsumfeld, attraktiven Standortbedingungen und einer hohen Investitionstätigkeit geprägt sind.“

 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: TX Logistik

Die TX Logistik AB bietet eine neue Intermodal-Verbindung zwischen Göteborg, Eskilstuna und Umeå an. Die Tochtergesellschaft der deutschen TX Logistik…

Weiterlesen
Foto: Müller Transporte

Müller Transporte, eines der führenden Transport-Unternehmen Österreichs, setzt ein Zeichen für Demokratie und Völkerverständigung in Europa: Mit…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

DHL hat im italienischen Pozzuolo Martesana bei Mailand das erste Center of Excellence für Elektromobilität auf dem europäischen Festland in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Fiege

Der Logistikdienstleister Fiege hat seinen zweiten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Der Report gibt Einblick in die Entwicklungen des…

Weiterlesen
Foto: WK Wien / Florian Wieser

HVO 100 ist eine verfügbare Technologie, die ohne Investitionskosten sofort eingesetzt werden kann, um die Klimaziele zu erreichen. Vor allem für jene…

Weiterlesen
Foto: BGL / BWVL / DSLV

Mit sehr großer Sorge blicken der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), der BWVL Bundesverband für Eigenlogistik & Verlader…

Weiterlesen
Foto: BlueBox Systems

Der innovative Anbieter von Lösungen für logistische Transparenz BlueBox Systems gibt die Einführung von BlueBoxCargo bekannt, einer fortschrittlichen…

Weiterlesen

Reber Logistik hat im Rahmen eines Asset Deals am 1. Mai 2024 die Spedition Werner Roth GmbH & Co. KG aus Saarbrücken erworben. Mit dem Kauf gehen…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Logistikunternehmen konnte sich im Umfeld seiner aktuellen Series-B-Finanzierungsrunde Zusagen über insgesamt 140 Millionen Euro von öffentlichen…

Weiterlesen
Foto: Hellmann Worldwide Logistics

Um den CO2-Fußabdruck im Schwerlastverkehr deutlich zu reduzieren, setzt Hellmann Worldwide Logistics auf einen Mix aus alternativen Antrieben. Dafür…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

TransLogistica Caspian

Datum: 04.06.2024 bis 06.06.2024
Ort: Baku/Aserbaidschan, Baku Expo Center

VNL: Verleihung Österreichischer Logistik-Preis 2024 + Logistik-Sommerfest

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Logistik-Future-Lab 2024

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Österreichischer Logistik-Tag 2024

Datum: 06.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs