News

Dachser erweitert seine Niederlassung in Wien

Foto: Dachser
Symbolischer Spatenstich füt die Erweiterung des Dachser-Standorts in Himberg (v.l.n.r.): Deniz Gül (Lagerleiter), Marcus Zöhrer (Leiter Facility Management und IT), Manfred Dolezal (stellv. Niederlassungsleiter), Andreas Schweiger (Speditionsleitung national) und Daniel Brunnauer (Speditionsleiter Outbound).
Foto: Dachser

Der Logistikdienstleister Dachser vergrößert sein Logistikzentrum Wien und investiert rund 25 Millionen Euro in den Ausbau seiner Logistikkapazitäten. Nach der Erweiterung und dem Ausbau wird Dachser am Standort in Himberg über insgesamt 12.740 Quadratmeter Fläche im Industrie- und Konsumgüterbereich verfügen. Die Inbetriebnahme der erweiterten Fläche ist für Mitte Dezember 2023 geplant.

Dachser ist bereits seit 1995 auf dem österreichischen Markt aktiv, im Jahr 2008 wurde neben dem Standort Linz auch das Logistikzentrum Wien in Betrieb genommen. Nach 15 Jahren ist der Standort mit seinem Umschlaglager und dem zweistöckigen Büro- und Verwaltungsgebäude zu klein, und es entstand der Bedarf für eine Erweiterung sowie einer Modernisierung der Logistikanlage. Im März haben die umfangreichen Bauarbeiten begonnen.

Fast doppelt so viel Platz
Aktuell ist das Umschlaglager 7.150 Quadratmeter groß und verfügt über 80 Tore. Dieses wird in den kommenden Monaten um 5.320 Quadratmeter Umschlagfläche, knappe 800 Quadratmeter integrierte Bürofläche und 48 Tore erweitert, so dass die Gesamtfläche des Hallenausbaus dann 12.740 Quadratmeter mit 128 Toren beträgt. Die Dachfläche des neuen Gebäudes wird für eine Photovoltaikanlage vorbereitet, um später den daraus erzeugten Strom unter anderem für den Betrieb der Anlage zu nutzen.

E-Mobilität mitgedacht
Der Standortausbau sieht neben weiteren 99 Parkplätzen für Mitarbeitende, 110 neue Wechselbrücken-Abstellplätze, einen Transportunternehmerparkplatz mit 118 Stellplätzen, ein Portiergebäude und eine eigene Betriebstankstelle vor.
Teil der Investitionen ist auch die Vorbereitung für den Einsatz elektrisch betriebener Fahrzeuge. Neu entstehen hierfür 34 Ladepunkte für Elektro-Pkw sowie drei Ladepunkte für Elektro-Lkw.
Knapp 200 Personen sind bei der Dachser-Niederlassung in Himberg derzeit beschäftigt. Mittelfristig entstehen bis zu 20 gewerbliche und kaufmännische Arbeitsplätze am Standort. 2

Dem Wachstum Rechnung tragen
Mit dieser zusätzlichen Kapazität ist der Wiener Standort für die Zukunft gerüstet. „Das Wachstum unserer europäischen Stückgutaktivitäten, das 2004 der Grund für die Firmengründung in Österreich war, hat sich weiter fortgesetzt, und nun ist die Zeit für den zweiten Bauabschnitt gekommen“, sagt Manfred Dolezal, stellv. Niederlassungsleiter der Dachser-Niederlassung in Himberg. „Das Engagement und die logistische Kompetenz unserer Mitarbeitenden sind ein wichtiger Teil dieses Erfolgs.“
Die Bauarbeiten haben im März begonnen und sollen bis Jahresende abgeschlossen sein.


Das könnte Sie auch noch interessieren

In einer Zeit, in der der Druck zur Reduzierung von CO₂-Emissionen in allen Verkehrssektoren stetig zunimmt, steht auch die Luftfrachtbranche vor…

Weiterlesen
Foto: time:matters GmbH

Die time:matters GmbH wird künftig am Shanghai Pudong Airport ein Courier Terminal für die Abwicklung von Kurier- und Express Luftfrachtsendung…

Weiterlesen
Foto: privat

Leopold Foll wird ab dem 1. Juli 2024 als neuer Geschäftsführer in die 3LOG premium logistics GmbH einsteigen und gemeinsam mit Thomas Kopp und Helena…

Weiterlesen
Foto: Aussenwirtschaft Austria

Im Rahmen der Exporters' Nite 2024 der Österreichischen Wirtschaftskammer wurde die FACC AG mit dem Exportpreis in Silber ausgezeichnet. Die…

Weiterlesen
Foto: TLF Real Estate

Die Garbe Industrial Real Estate GmbH hat eine Bestandsimmobilie im Duisburger Hafen neu vermietet. Einziehen wird der Wormser Logistiker TST. Das…

Weiterlesen

Am 17. Juni 2024 wurde eine neue Wasserstofftankstelle im Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg eröffnet. Dieses zukunftsweisende Projekt,…

Weiterlesen
Foto: HHM / Ahmadi

Mit der Unterschrift des tschechischen Präsident Petr Pavel ist das zwischen der deutschen und tschechischen Regierung geschlossene Abkommen „Über die…

Weiterlesen

Dachser Austria hat Anfang Juni die Absichtserklärung für das Projekt „Zero Emission Transport“ unterzeichnet, mit der sich das Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: RCG / Groox

Seit mittlerweile 20 Jahren beweisen die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) und das Entsorgungsunternehmen FCC Austria Abfall Service AG, wie nachhaltige…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

Am 1. Juli wird Markus Panhauser neuer CEO von DHL Global Forwarding in Deutschland und der Schweiz. In seiner neuen Rolle übernimmt er die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

transport logistic China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

air cargo China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

Emokon

Datum: 11.09.2024 bis 12.09.2024
Ort: ÖAMTC Teesdorf

IAA Transportation 2024

Datum: 17.09.2024 bis 22.09.2024
Ort: Messegelände Hannover

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs