News

Dachser erweitert Logistikzentrum Allgäu

Foto: DACHSER
Spatenstich für neues Warehouse in Memmingen.
Foto: DACHSER

Der Logistikdienstleister Dachser schafft mit neuem Warehouse in Memmingen 52.000 zusätzliche Palettenstellplätze. Im Sommer 2022 soll das neue Hochregallager für ungekühlte Lebensmittel und Lebensmittelverpackungen in Betrieb gehen.

Für die Erweiterung des Logistikzentrums Allgäu wurden rund 25 Millionen Euro investiert. Hauptgrund ist das Wachstum der Bestandskunden von rund fünf Prozent pro Jahr. Zudem will Dachser Kapazitäten für Neukundengeschäfte schaffen.

Der Neubau wird mit einer Bauhöhe von 32 Metern und einer Fläche von 7.500 Quadratmetern Platz für 52.000 Paletten mit ungekühlten Lebensmitteln und Lebensmittelverpackungen bieten.  Das Warehouse ist voll automatisiert und auf die Lagerung von schnelldrehenden Produkten unterschiedlicher Kunden mit hohem Vollpallettenanteil ausgelegt. Über 22 Be- und Entladetore für LKWs sowie eine Umschlagfläche von rund 2.600 Quadratmetern werden pro Tag rund 5.000 Paletten ein- oder ausgelagert. Der Prozess läuft über die installierte Fördertechnik weitgehend automatisiert ab. Im Obergeschoss steht eine Fläche von 2.300 Quadratmetern für manuelle Kommissionier- und Konfektionierarbeiten zur Verfügung. Die rund 40 Mitarbeiter werden durch eine intelligente Automatisierungstechnik von manuellen Ein- oder Auslagerungstätigkeiten weitgehend entlastet, um sich auf anspruchsvollere Mehrwertdienstleistungen konzentrieren zu können, so Stefan Hohm, Chief Development Officer bei Dachser.

Klimafreundlich im Betrieb
Eine Photovoltaikanlage mit ca. einem Megawatt Leistung erzeugt die für das Hochregallager benötigte Energie überwiegend selbst. Zusätzlich bezieht das Warehouse CO2-neutralen Strom aus Wasserkraft. Ein unterstützendes Blockheizkraftwerk (BHKW) ist noch in Abwägung. Das neue Warehouse wird zudem an das Fernwärmenetz eines regionalen Heizkraftwerks angeschlossen und kann von dort Wärme beziehen, aber auch überschüssige Energie einspeisen. Geplant ist zudem, dass der selbst produzierte Strom für das Laden von Fahrzeugen mit batterieelektrischem Antrieb und langfristig auch für die Wasserstoffproduktion verwendet wird. Der naturschutzrechtliche Ausgleich für die Baumaßnahmen erfolgt in enger Abstimmung mi der Stadt Memmingen durch eine umfängliche Bepflanzung des Betriebsgeländes. Überdies wird das gesamte anfallende Niederschlagswasser auf dem Betriebsgelände dem Grundwasserhaushalt zugeführt.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: DLH / Gerd Schneider

Unternehmen profitieren von der Nähe zum Flughafen sowie zur Autobahn in Richtung Osteuropa.

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss

Mit zwei neuen Standorten und neuen Flächen an den bestehenden Standorten setzt Gebrüder Weiss seine Erfolgsgeschichte in Ungarn fort.

Weiterlesen
Foto: LHG / Michael Imhoff

Die Lübecker Hafen-Gesellschaft stellt die Weichen auf optimale Nutzung ihrer Kapazitäten.

Weiterlesen
Foto: TFG

Ab Sommer integriert TFG erstmalig Italien in sein AlbatrosExpress-Netzwerk und baut zudem sein Angebot an die Westhäfen aus.

Weiterlesen
Foto: Schwarzmüller

Die Wandelbarkeit der Fahrzeuge hat zur Folge, dass sich die Einsatzzeiten um bis zu 40 Prozent erhöhen.

Weiterlesen
Foto: Knapp / Woolworths

Woolworths plant gemeinsam mit Knapp erstes automatisiertes Online Fulfillment Center in Western Sydney.

Weiterlesen
Foto: SkyCell

Die Hybrid-Container tragen dazu bei, dass Impfstoffe auf zuverlässige und nachhaltige Weise transportiert werden.

Weiterlesen
Foto: Jettainer

Das Verknüpfen aller Daten über die komplette Lebensspanne eines ULDs liefert wertvolle Rückschlüsse in Bezug auf zusätzliche Verbesserungspotenziale.…

Weiterlesen
Foto: Bruno Germany / Pixabay

Am 7. Juni 2021 von 09:30 bis 13:00 Uhr veranstaltet das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie…

Weiterlesen
Foto: HHLA / Thies Rätzke

Mit einer Reihe an Maßnahmen will Metrans die Klimaneutralität erreichen.

Weiterlesen

Termine

Onlineveranstaltung Paketzustellung L2030+

Datum: 20. Mai 2021
Ort: Online

LogiMAT 2021 - verschoben auf 2022

Datum: 22. Juni 2021 bis 24. Juni 2021
Ort: Stuttgart - virtueller Ersatz geplant

VNL Future Lab und Österr. Logistiktag

Datum: 28. September 2021 bis 29. September 2021
Ort: Linz

Logistics Talk Bremenports Wien

Datum: 14. Oktober 2021
Ort: Wolke 21 im Saturn Tower, Leonard-Bernstein-Straße 10, 1220 Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.