News

Byrd expandiert

Foto: byrd
Foto: byrd

Byrd eröffnet pünktlich zum bevorstehenden Weihnachtsgeschäft zwei neue E-Commerce Fulfillment-Lager in Frankreich und in den Niederlanden.

Die Weihnachtszeit nähert sich in großen Schritten und Deloitte prognostiziert für den E-Commerce-Umsatz im Weihnachtsgeschäft ein Wachstum zwischen 25 und 35 Prozent. Während dies eine attraktive Chance für E-Commerce-Händler bedeutet, erhöhen steigende Logistikkosten aufgrund wachsender Versandvolumina auch gleichzeitig den Druck auf Online-Shops. Ein großes Problem für Unternehmen sind die Versandkosten, die bei grenzüberschreitenden Sendungen besonders hoch sind und die Gewinnmargen drücken. Um den Händlern zu helfen, diese Herausforderungen zu überwinden hat das Start-up Byrd (das 2017 zum Logistik Start-up des Jahres gekürt wurde) kürzlich das Fulfillment-Netzwerk erweitert. Zusätzlich zu den bestehenden Fulfillment-Zentren in Österreich, Deutschland und Großbritannien, wurden neue Lagerhäuser in Frankreich und den Niederlanden eröffnet, die den Online-Händlern in der kommenden Weihnachtszeit einen effizienteren Versand ermöglichen.

Eintritt in den zweitgrößten E-Commerce Markt in Europa
Aufgrund seiner attraktiven Größe, ist der E-Commerce Markt in Frankreich bei Händlern ein beliebtes Ziel. Durch die Aufnahme eines neuen Lagers, das im Westen Frankreichs liegt und 3.000 m2 umfasst, in das Netzwerk, kann Byrd die Versandkosten erfolgreich optimieren und die Lieferzeiten verkürzen. Mit dem aktuellen Angebot an Liefermöglichkeiten können Online-Shops, die aus dem französischen Lager versenden, von kompetitiven Versandoptionen profitieren, einschließlich der Lieferung an private Haushalte und Tracking sowie nationaler Zustellung innerhalb von 48 Stunden.  

Die Niederlande haben eine der höchsten E-Commerce Durchdringungsraten in Europa, und gelten mit ihren zahlreichen bekannten Häfen, die für den internationalen Handel relevant sind, als Hotspot für den grenzüberschreitenden E-Commerce. Der Schwerpunkt liegt hauptsächlich auf dem internationalen Handel mit dem Vereinigten Königreich, aber auch auf dem Import und Export von Waren in skandinavische Länder sowie auf dem intensiven Handel mit dem europäischen Festland. Die Aufnahme eines niederländischen Lagers in das Netzwerk war also ein entscheidender Schritt zum Aufbau eines flexiblen und widerstandsfähigen Fulfillment-Netzwerks. Das niederländische Lager, das sich in der Nähe der deutschen Grenze befindet, verfügt über Kapazitäten für den Versand von 1000 Paketen pro Tag mit drei verschiedenen Versanddienstleistern. 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: LH Cargo

Durch den Einsatz von SAF wird der fossile CO2-Ausstoß eines Fluges mit herkömmlichem Kerosin vollständig vermieden.

Weiterlesen
Foto: DFDS

Eine neue Frachtfährlinie zwischen Dunkerque und Rosslare bietet Lastwagen und ihren Fahrern einen direkten und papierlosen Transport zwischen…

Weiterlesen
Foto: Saloodo!

Durch die globale Plattform wird nicht nur der Funktionsumfang erweitert, sondern auch die einzelnen Märkte miteinander verknüpft.

Weiterlesen
Foto: BLG Logistics

BLG Logistics und SecureSystem erproben gemeinsam eine neu entwickelte Technologie für den störungsfreien Warenfluss.

Weiterlesen
Foto: Felbermayr

Das Unternehmen erweitert sein Angebot im Sinne technischer Lösungen für die Schwergutbranche.

Weiterlesen
Foto: Duisport / Frank Reinhold

Duisport schreibt trotz Krise positive Zahlen. Verkehr sprach mit CEO Erich Staake, wie das gelungen ist, und über deren Zukunftspläne in China sowie…

Weiterlesen
Foto: ÖBB / Marek Knopp

Dank der neuen Kooperation kann die aktuelle Auslastung der Rollenden Landstraße online abgerufen werden.

Weiterlesen

Der Fachbeirat und die Leser der Internationalen Wochenzeitung Verkehr haben gewählt. Wir gratulieren allen Gewinnern herzlich!

Weiterlesen
Foto: TX Logistik

Die TX Logistik AG baut ihre Schienengüterverkehre von und nach Skandinavien aus.

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / Gorodenkoff

In der Obersteiermark bereitet sich ein Export-Konsortium auf die nachhaltige Verlagerung der Warenan- und Ablieferung von der Straße auf die Schiene…

Weiterlesen

Termine

Moving Slovenia 4.0

Datum: 10. Dezember 2020
Ort: Online

TransRussia 2021

Datum: 12. April 2021 bis 14. April 2021
Ort: Moskau

BVL Logistik Dialog 2021

Datum: 22. April 2021 bis 23. April 2021
Ort: t.b.a.

Europäischer Schienengipfel 2021

Datum: 29. April 2021 bis 30. April 2021
Ort: Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.