News

Birner setzt auf MYFLEXBOX

Foto: MYFLEXBOX Austria GmbH
Foto: MYFLEXBOX Austria GmbH

Der Autoteile-Spezialist startet eine Kooperation mit MYFLEXBOX und verlängert seine Öffnungszeiten durch den Click & Collect-Service, der die 24/7-Abholmöglichkeit von Paketen ermöglicht.

Die Birner GmbH, Österreichs Marktführer für Autoersatzteile und Autozubehör, erweitert das Service-Portfolio ab sofort mit einem neuen Vertriebsweg, der maximale Convenience und Flexibilität verspricht: MYFLEXBOX Click & Collect kombiniert den Online-Vertriebsweg mit der Offline-Welt von Birner und ermöglicht so ein noch besseres Shopping-Erlebnis. Die ersten beiden Paketstationen in Innsbruck und Leoben sind bereits aktiv, weitere werden demnächst in Wien folgen.

Cross-Channel-Strategie mit vielen Kundenvorteilen
In der Innsbrucker Birner Filiale Etrichgasse 13 und in der Donawitzerstraße 52 in Leoben können Kunden ab sofort ihre online bestellten Artikel, z.B. Autozubehör, Motorrad- oder Kfz-Verschleißteile, rund um die Uhr, kontaktlos und sicher in einer Paketstation von MYFLEXBOX entgegennehmen und retournieren. Diese Cross-Channel-Strategie bringt viele Kundenvorteile mit sich. So sind die Wunschprodukte garantiert vorrätig, die Konsumenten kommen trotz des Onlinekaufs zur Filiale, können Fragen zum Produkt stellen, die Ware gleich vor Ort testen und gegebenenfalls direkt umtauschen oder zurückgeben, ganz ohne aufwändigen Retourenprozess. Auf Wunsch gibt es auch eine Fachberatung zu weiteren Produkten oder Dienstleistungen, was im Gegensatz zu anonymen Haustürzustellungen die Kundenbindung stärkt. Zudem entfallen Öffnungszeiten und Warteschlangen, die dadurch gewonnene Zeitersparnis wissen Nutzer besonders zu schätzen.

Zeitlich unabhängig
Christian Lehner, Leiter Vertriebsinnendienst Birner GmbH, meint dazu: „Uns ist es wichtig dem Kunden im stressigen und streng getakteten Alltag wieder mehr Flexibilität zu ermöglichen. Mit der MYFLEXBOX direkt bei unserer Filiale können Kunden, unabhängig zu den Öffnungszeiten, Ware abholen und gegebenenfalls retournieren. Dadurch hat der Kunde die Möglichkeit, die Abholung der Ware passend zu seinen Plänen frei einzuteilen“.

Umweltschonend
Florian Hanglberger, Head of E-Commerce and Logistics bei MYFLEXBOX, ergänzt: „Wir freuen uns, die vielfältigen Services der smarten Locker auf einfache und gleichzeitig innovative Art und Weise mit den Handelsaktivitäten von Birner, ob stationär oder online, zu verknüpfen. Davon profitieren alle, neben den Kunden insbesondere auch die Umwelt, die durch eingesparte Wege entlastet wird“.

Schnell und kostenlos
Der „Versand“ läuft bei Click & Collect kostenfrei und schneller ab. Anders als bei der Lieferung nach Hause ist die Abholung kostenlos, und die Käufer erhalten die Ware dank der direkten Befüllung durch den Händler im Regelfall wesentlich schneller in den Händen.

Auch Birner profitiert
Die einfache Ablage in den Smart Locker hat neben dem Imagegewinn durch nachhaltige 24/7-Zusatzservices viele weitere Vorteile: Bestellungen müssen nicht mehr verpackt, etikettiert und irgendwo hingefahren werden. Personalaufwand und lange Wege werden erspart. Außerdem bringen zufriedene Kunden Frequenz, der Erwerb weiterer Waren steigert den Umsatz. Apropos Waren: Das angebotene Sortiment kann um beliebig viele Produkte erweitert werden, auch um jene, die normalerweise nicht lagernd sind. Das erhöht die Attraktivität der Filiale. Und last, but not least: Weil die MYFLEXBOX auch den Paketdiensten offensteht, kann sich die Geschäftsstelle über die ein oder andere unerwartete Laufkundschaft in Form von Paketabholern freuen.

Win-win-Situation auf der letzten Meile
Doch die wahre Gewinnerin ist die Umwelt. MYFLEXBOX Click & Collect entlastet den Verkehr, da sowohl das Geschäft als auch die Kunden Wege sparen und Letztere die Abholung oftmals mit anderen Besorgungen kombinieren. Die größte Effizienz wird dadurch erzielt, dass nicht jedes Paket einzeln ausgeliefert werden muss und dass die Hinterlegung der Pakete in einem smarten Locker erfolglose Haustürzustellungen vermeidet. Darüber hinaus erweitern die Paketstationen bei Birner das Netzwerk, wodurch die Effizienz weiter steigt. Denn je höher die Netzwerkdichte, desto nachhaltiger wird das gesamte System.

Über Birner
Birner ist ein österreichischer Großhändler von Ersatz- und Verschleißteilen für Kraftfahrzeuge und Motorräder. Das Unternehmen bietet ebenso eine umfangreiche Palette an Produkten im Bereich Werkstattausrüstung, Werkzeug, Karosserie, E-Mobilität und Industriebedarf. Zusätzlich unterstützt Birner seine Kunden mit kaufmännischem und technischem Support, Vermarktungskonzepten und Schulungen. Die hochwertige Qualität der über 300.000 Produkte im Sortiment basiert auf einer sorgfältigen Auswahl an Herstellern und Lieferanten. Als der einzige österreichische Teilehändler mit einem Zentrallager innerhalb Österreichs bietet Birner eine außergewöhnlich hohe Liefergeschwindigkeit und -fähigkeit am nationalen Markt.
Birner ist seit der Gründung 1931 in Familienbesitz und beschäftigt über 600 Mitarbeiter. Als einziger Großhändler ist das Unternehmen in allen neun Bundesländern Österreichs mit Filialen vertreten, die Zentrale befindet sich in Wien.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: TX Logistik

Die TX Logistik AB bietet eine neue Intermodal-Verbindung zwischen Göteborg, Eskilstuna und Umeå an. Die Tochtergesellschaft der deutschen TX Logistik…

Weiterlesen
Foto: Müller Transporte

Müller Transporte, eines der führenden Transport-Unternehmen Österreichs, setzt ein Zeichen für Demokratie und Völkerverständigung in Europa: Mit…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

DHL hat im italienischen Pozzuolo Martesana bei Mailand das erste Center of Excellence für Elektromobilität auf dem europäischen Festland in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Fiege

Der Logistikdienstleister Fiege hat seinen zweiten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Der Report gibt Einblick in die Entwicklungen des…

Weiterlesen
Foto: WK Wien / Florian Wieser

HVO 100 ist eine verfügbare Technologie, die ohne Investitionskosten sofort eingesetzt werden kann, um die Klimaziele zu erreichen. Vor allem für jene…

Weiterlesen
Foto: BGL / BWVL / DSLV

Mit sehr großer Sorge blicken der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), der BWVL Bundesverband für Eigenlogistik & Verlader…

Weiterlesen
Foto: BlueBox Systems

Der innovative Anbieter von Lösungen für logistische Transparenz BlueBox Systems gibt die Einführung von BlueBoxCargo bekannt, einer fortschrittlichen…

Weiterlesen

Reber Logistik hat im Rahmen eines Asset Deals am 1. Mai 2024 die Spedition Werner Roth GmbH & Co. KG aus Saarbrücken erworben. Mit dem Kauf gehen…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Logistikunternehmen konnte sich im Umfeld seiner aktuellen Series-B-Finanzierungsrunde Zusagen über insgesamt 140 Millionen Euro von öffentlichen…

Weiterlesen
Foto: Hellmann Worldwide Logistics

Um den CO2-Fußabdruck im Schwerlastverkehr deutlich zu reduzieren, setzt Hellmann Worldwide Logistics auf einen Mix aus alternativen Antrieben. Dafür…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

TransLogistica Caspian

Datum: 04.06.2024 bis 06.06.2024
Ort: Baku/Aserbaidschan, Baku Expo Center

VNL: Verleihung Österreichischer Logistik-Preis 2024 + Logistik-Sommerfest

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Logistik-Future-Lab 2024

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Österreichischer Logistik-Tag 2024

Datum: 06.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs