News

Bei Hapag-Lloyd soll es künftig heißen: „Volumenvereinbarungen eingehalten“

Foto: Hapag-Lloyd
Hapag-Lloyd will sich mit den Qualitätsversprechen nicht nur von der Konkurrenz abheben, sondern vor allem enge und belastbare Partnerschaften pflegen und langfristige Geschäftsbeziehungen weiter stärken
Foto: Hapag-Lloyd

Die Reederei führt sein fünftes Qualitätsversprechen ein.

Im Jahr 2020 hatte die COVID-19-Pandemie einen starken Einfluss auf die Logistikbranche. Hapag-Lloyd ist sich dessen bewusst und wird 2021 Maßnahmen einleiten, um die Stabilität der Verschiffungsprozesse deutlich zu verbessern:

Versprechen 5 von 10
Mit dem fünften Qualitätsversprechen „Volumenvereinbarungen eingehalten“ hat sich Hapag-Lloyd das Ziel gesetzt, Buchungen in mindestens 90 Prozent der mit seinen mittel- und langfristigen Kunden vereinbarten Volumina zu erfüllen. In Zukunft wird sich Hapag-Lloyd mit Kunden auf klare Volumenvereinbarungen in einem bestimmten Zeitraum und geografischen Umfang festlegen.

Gegenseitige Vereinbarung und Verpflichtung
So kann die Reederei die Anzahl der Buchungsablehnungen reduzieren, wenn die Kunden ihren Teil der Vereinbarung erfüllen, indem sie Buchungen bis zum vereinbarten Volumen planmäßig im Voraus platzieren. Die gegenseitige Verpflichtung auf Volumenvereinbarungen wird beiden Parteien eine wesentlich effektivere Planung ermöglichen, was zu erheblichen Kosteneinsparungen führt.

Zudem können sich beide Seiten nach der Vereinbarung auf das bereits veröffentlichte vierte Qualitätsversprechen verlassen: Mit der Verpflichtung zu „Geladen wie gebucht“ kann die Reederei die Anzahl der Container, die zu späteren Abfahrten bewegt werden, deutlich senken. Mit der Aufnahme des neuen Qualitätsversprechens „Volumenvereinbarungen eingehalten“ haben die Kunden nun ein hohes Maß an Vertrauen in die geplanten Lieferketten, welches sie benötigen, um zuverlässige Prognosen zu erstellen.

Schrittweise Veränderungen und Verbesserungen
„Unser neues Qualitätsversprechen steigert die Planungs- und Buchungseffizienz. Alle unsere Qualitätsversprechen greifen ineinander. Wir verändern unsere Serviceprozesse Schritt für Schritt, um unser ehrgeiziges Ziel zu erreichen, die ‚Nummer 1 für Qualität‘ zu werden. Im Jahr 2021 setzen wir unseren Weg dorthin fort", sagt Juan Carlos Duk, Managing Director Global Commercial Development bei Hapag-Lloyd. „'Volumenvereinbarungen eingehalten' ist ein weiterer Meilenstein, um das Vertrauen unserer Kunden in den Warenfluss mit uns zu stärken. Jetzt können wir stolz darauf sein, dass wir mit dem fünften Qualitätsversprechen bereits die Hälfte eingeführt haben.“

Seit Januar 2020 hat Hapag-Lloyd fünf seiner zehn Qualitätsversprechen eingeführt sowie ein „Quality Promises Customer Dashboard“, das volle Transparenz darüber bietet, wie das Unternehmen jedes seiner Qualitätsversprechen erfüllt hat. Die verbleibenden fünf Qualitätsversprechen werden bis Ende 2021 veröffentlicht.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: trans-o-flex

Vor dem Wechsel zu trans-o-flex arbeitete Graefe unter anderem für die Pharmagroßhändler AEP und Celesio.

Weiterlesen
Foto: Burger Hub- und Transportmittel

Mit rein elektrischem Antrieb bietet die Terminal-Zugmaschine Automotive Trailer Mover (ATM) aus Frankreich das Trailer-Handling der nächsten…

Weiterlesen
Foto: Lufthansa Cargo / Stefan Wildhirt

Beim Forum Impfstofflogistik des Aircargo Club Deutschland diskutierten Experten aus Luftfracht und Logistik über die Herausforderungen der weltweiten…

Weiterlesen
Foto: RBN Logistic Slr

Ab 10. Mai fährt das Eisenbahnlogistikunternehmen auf der Strecke zwischen Leipzig und Verona fünf Rundläufe pro Woche. Im Juni wird zudem die…

Weiterlesen
Foto: cargo-partner

Logistikunternehmen cargo-partner bietet kombinierte Schienen- und Seetransportlösungen über den „Land-Sea Corridor“ für Sendungen von und nach ganz…

Weiterlesen
Foto: Garbe Industrial Real Estate GmbH

In Giengen an der Brenz nahe Ulm entsteht ein neues Verteilerzentrum mit 5.800 m² Lagerfläche für Amazon. Baustart für das Großprojekt von Garbe…

Weiterlesen
Foto: Die Österreichische Post AG

A1, Nuki und die Österreichische Post haben eine neue Zustelllösung präsentiert, die keine Anwesenheit der Empfänger benötigt.

Weiterlesen
Foto: Innofreight IT Solutions GmbH

Digitalisierte Prozesse sollen das Eisenbahnlogistikunternehmen Innofreight auf eine noch höhere Stufe bringen. Die neu gegründete Innofreight IT…

Weiterlesen
Foto: TX Logistik

Das Eisenbahnlogistikunternehmen TX Logistik AG erhöht die Zugfrequenz zwischen Köln und Curtici von fünf auf sieben Rundläufe pro Woche. An beiden…

Weiterlesen
Foto: Contargo

Am Containerterminal der Contargo Industriepark Frankfurt-Höchst ist Anfang April erstmals ein Güterzug aus der chinesischen Provinzhauptstadt Jinan…

Weiterlesen

Termine

Air Cargo Europe 2021 - NUR ONLINE

Datum: 04. Mai 2021 bis 06. Mai 2021
Ort: Messe München - nur virtuell

transport logistic 2021 - NUR ONLINE

Datum: 04. Mai 2021 bis 06. Mai 2021
Ort: Messe München - virtuell

Onlineveranstaltung Paketzustellung L2030+

Datum: 20. Mai 2021
Ort: Online

LogiMAT 2021 - verschoben auf 2022

Datum: 22. Juni 2021 bis 24. Juni 2021
Ort: Stuttgart - virtueller Ersatz geplant

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.