News

Antwerpener E-Commerce-Hub wird erweitert

Foto: Port of Antwerp
Foto: Port of Antwerp

Datenplattformen wie NxtPort sorgen für eine effiziente Kommunikation und verhelfen dem Hafen Antwerpen zu einem vorrangigen Platz auf der Logistik-Weltkarte.

Der E-Commerce verzeichnet einen großen Aufschwung. Da viele Geschäfte während des Lockdowns schließen mussten, suchten die Kunden in dieser Zeit noch häufiger als sonst Zuflucht beim Online-Shopping. Wenn Unternehmen an diesem Trend teilhaben möchten, bringt dies besondere Herausforderungen mit sich, wie die hohen Anforderungen der Kunden, komplexe Lieferketten und Zollkontrollen. Der Hafen Antwerpen bietet viele Vorteile, darunter seine zentrale Lage, ein spezialisiertes Netzwerk und umfangreiche Lagerkapazitäten. In seinem über 6,1 Millionen m2 großen Zollfreilager können Unternehmen steuerfrei und zeitlich unbegrenzt Ihre Waren lagern. Zudem sorgen Datenplattformen wie die des Start-up-Unternehmens NxtPort für eine effiziente und transparente Kommunikation und verhelfen damit dem Hafen Antwerpen zu einem vorrangigen Platz auf der Logistik-Weltkarte. 

Das chinesische Unternahmen Alibaba hat den Hafen Antwerpen bereits 2018 als europäischen Standort gewählt. Nach der Teilnahme am chinesischen E-Commerce-Seminar des Hafens, auf dem Belgien als E-Commerce-Hub in den Fokus gerückt wurde, hat sich dann 2019 auch Lily Maas für den Hafen Antwerpen entschieden. Das Logistikunternehmen wählte den Transportarchitekten Sealogis Freight Forwarding Belgium als Partner, um die E-Commerce Prozesse gemeinsam weiterzuentwickeln. Nach 25 Jahren Erfahrung in der Logistikbranche wollte Sealogis seine Expertise im E-Commerce nutzen und entwickelte eine einzigartige „Last Mile Solution”. Alle Anforderungen der letzten Meile – wie Zollabfertigung, Sortieren, Palettieren und Etikettieren – werden in das Verfahren mit einbezogen, um Waren so schnell und kosteneffizient wie möglich vom Schiff zum E-Commerce-Hub zu befördern.  


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Shutterstock / Travel mania

Noch immer kämpft die Transport- und Logistikbranche mit den Folgen der Corona-Krise. Lasse Landt, Chief Financial Officer des IT-Lösungsanbieters…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Kudrat

Der Logistiker übernimmt die Ersatzteildistribution des japanischen Automobilherstellers Toyota in Almaty.

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.