News

trans-o-flex ThermoMed Austria lässt Umweltmanagement zertifizieren

Foto: trans-o-flex
trans-o-flex harmonisiert sein Qualitätsmanagement: Einheitliche Qualitätsstandards für alle Tochterfirmen – ein Standard wird immer vom selben Zertifizierer beurteilt.
Foto: trans-o-flex

Im Zuge einer Harmonisierung seines Qualitätsmanagements hat der Expressdienst trans-o-flex seine österreichische Tochtergesellschaft trans-o-flex ThermoMed Austria erstmals nach der Norm für Umweltmanagement ISO 14001 zertifizieren lassen. Gleichzeitig wurde für die Rezertifizierung nach der Qualitätsmanagementnorm ISO 9001 der Zertifizierer gewechselt.

„Wir lassen jetzt die grundlegenden Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme 9001 und 14001 für alle Tochtergesellschaften einheitlich über die Zertifizierungsgesellschaft bsi laufen“, sagt Eugen Günther, Geschäftsführer Vertrieb von trans-o-flex Express und Sprecher der Geschäftsführung bei trans-o-flex ThermoMed Austria. „Weitere Qualitätsprozesse, etwa für die im Pharmabereich grundlegenden EU-GDP, lassen wir hingegen einheitlich vom TÜV Süd überprüfen.“

Vereinfachung des Verfahrens
Mit der Vereinheitlichung des Qualitätsmanagements setzt trans-o-flex einen weiteren Punkt seiner Mittelfristplanung um. „Dass wir für einen Standard nun jeweils einen Partner über alle Gesellschaften hinweg haben, vereinfacht das Verfahren“, ergänzt Günther. „Außerdem können wir mit der Zertifizierung ausnahmslos aller Gesellschaften unseren über Länder- und Bereichsgrenzen hinweg einheitlichen Qualitätsansatz nach außen deutlich machen.“

Eine für alle
Die Zertifizierung nach ISO 9001 und ISO 14001 sowie nach den EU-GDP-Richtlinien für die gute Vertriebspraxis von Humanarzneimitteln gilt nun also für trans-o-flex Express, für die auf aktiv temperaturgeführte Arzneimitteltransporte spezialisierte trans-o-flex ThermoMed in Deutschland und Österreich sowie die Warehouse- und Kontraktlogistiktochter trans-o-flex Logistik-Service.

Kontinuierliche Zertifizierung
Neben diesen Qualitätsmanagement-Nachweisen verfügen die trans-o-flex-Gesellschaften auch über das AEO-Zertifikat als zugelassener Wirtschaftsbeteiligter, das Ecovadis-Zertifikat (Sustainability Rating) sowie TAPA-Zertifikate. Günther: „Die kontinuierliche Zertifizierung weiterer Standorte nach der TAPA-Sicherheitsnorm FSR 2023 C steht dabei ganz oben auf der Liste unserer nächsten QM-Projekte.“


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: TX Logistik

Die TX Logistik AB bietet eine neue Intermodal-Verbindung zwischen Göteborg, Eskilstuna und Umeå an. Die Tochtergesellschaft der deutschen TX Logistik…

Weiterlesen
Foto: Müller Transporte

Müller Transporte, eines der führenden Transport-Unternehmen Österreichs, setzt ein Zeichen für Demokratie und Völkerverständigung in Europa: Mit…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

DHL hat im italienischen Pozzuolo Martesana bei Mailand das erste Center of Excellence für Elektromobilität auf dem europäischen Festland in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Fiege

Der Logistikdienstleister Fiege hat seinen zweiten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Der Report gibt Einblick in die Entwicklungen des…

Weiterlesen
Foto: WK Wien / Florian Wieser

HVO 100 ist eine verfügbare Technologie, die ohne Investitionskosten sofort eingesetzt werden kann, um die Klimaziele zu erreichen. Vor allem für jene…

Weiterlesen
Foto: BGL / BWVL / DSLV

Mit sehr großer Sorge blicken der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), der BWVL Bundesverband für Eigenlogistik & Verlader…

Weiterlesen
Foto: BlueBox Systems

Der innovative Anbieter von Lösungen für logistische Transparenz BlueBox Systems gibt die Einführung von BlueBoxCargo bekannt, einer fortschrittlichen…

Weiterlesen

Reber Logistik hat im Rahmen eines Asset Deals am 1. Mai 2024 die Spedition Werner Roth GmbH & Co. KG aus Saarbrücken erworben. Mit dem Kauf gehen…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Logistikunternehmen konnte sich im Umfeld seiner aktuellen Series-B-Finanzierungsrunde Zusagen über insgesamt 140 Millionen Euro von öffentlichen…

Weiterlesen
Foto: Hellmann Worldwide Logistics

Um den CO2-Fußabdruck im Schwerlastverkehr deutlich zu reduzieren, setzt Hellmann Worldwide Logistics auf einen Mix aus alternativen Antrieben. Dafür…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

TransLogistica Caspian

Datum: 04.06.2024 bis 06.06.2024
Ort: Baku/Aserbaidschan, Baku Expo Center

VNL: Verleihung Österreichischer Logistik-Preis 2024 + Logistik-Sommerfest

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Logistik-Future-Lab 2024

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Österreichischer Logistik-Tag 2024

Datum: 06.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs