News

Instandsetzungsarbeiten im Gotthard-Basistunnel auf Kurs

Nach dem Güterzugunfall im August 2023 gehen die Sanierungsarbeiten plangerecht voran.
Derzeit wird das neue Spurwechseltor in der Multifunktionsstelle Faido montiert.
Fotos: SBB CFF FFS
Fotos: SBB CFF FFS

Die Arbeiten zur Instandsetzung des Gotthard-Basistunnels schreiten wie geplant voran. Derzeit ist die Montage des neuen Spurwechseltors in der Multifunktionsstelle Faido im Gang. Damit ist ein Meilenstein bei der Instandsetzung des Tunnels erreicht. Die SBB geht weiterhin von einer vollständigen Wiederinbetriebnahme im September 2024 aus. Ab diesem Zeitpunkt kann auch der vollständige Halbstundentakt auf der Gotthard-Achse eingeführt werden.

Wie an einer Medienführung vor Ort gezeigt, ist bei den Instandsetzungsarbeiten im Gotthard-Basistunnel derzeit eine wichtige Etappe im Gang: In der Multifunktionsstelle Faido wird das neue Spurwechseltor installiert. Die Spezialanfertigung wurde Ende April 2024 aufgrund der Größe in Teilen in den Tunnel gebracht und wird nun während rund sechs Wochen zusammen- und eingebaut. Im Endzustand hat das Spurwechseltor eine Breite von rund vier und eine Höhe von rund sieben Metern. Nach der Installation wird die elektromechanische und hydraulische Türsteuerung vor Ort in das Spurwechseltor eingebaut und getestet.

Schienen und Weichen ersetzt
Seit Beginn der Arbeiten zur Wiederinstandsetzung Ende Oktober 2023 wurde die Fahrbahn auf sieben Kilometern komplett erneuert. Dabei wurden die Schienen ersetzt, ebenso wie über 20.000 Schwellenblöcke und die Betonschicht, in die sie eingelassen sind. In der Multifunktionsstelle Faido wurden zudem die beiden Schnellfahrweichen mitsamt den Antrieben ersetzt.

Anschließende Maßnahmen
Als nächste Schritte stehen unter anderem die Wiederherstellung der Bahntechnik-Ausrüstung, die Fertigstellungsarbeiten an den Tunnelinstallationen – dazu gehören unter anderem die Beleuchtung und Brandsensoren – sowie deren Tests und Abnahmen an. Zudem erfolgt die komplette Reinigung des Tunnels inklusive der Querschläge. Hierfür wird mit einem eigenen Bauzug der ganze Tunnel abgesaugt und der gesamte Feinstaub entfernt. Bevor der Gotthard-Basistunnel wieder vollständig in Betrieb genommen werden kann, sind anschließend umfassende Test- und Probefahrten notwendig.

Wiederinbetriebnahme im September 2024
Die SBB geht weiterhin von einer vollständigen Wiederinbetriebnahme des Gotthard-Basistunnels im September 2024 aus. Ab dann kann sie auch den vollständigen Halbstundentakt im Fernverkehr zwischen der Deutschschweiz und dem Tessin anbieten. Außerdem verkehren ab diesem Zeitpunkt auch die Direktzüge aus der Schweiz nach Bologna und Genua wieder, ebenso wie der Eurocity Basel–Luzern–Milano und der trinationale Zug Frankfurt–Zürich–Milano.


Das könnte Sie auch noch interessieren

In einer Zeit, in der der Druck zur Reduzierung von CO₂-Emissionen in allen Verkehrssektoren stetig zunimmt, steht auch die Luftfrachtbranche vor…

Weiterlesen
Foto: time:matters GmbH

Die time:matters GmbH wird künftig am Shanghai Pudong Airport ein Courier Terminal für die Abwicklung von Kurier- und Express Luftfrachtsendung…

Weiterlesen
Foto: privat

Leopold Foll wird ab dem 1. Juli 2024 als neuer Geschäftsführer in die 3LOG premium logistics GmbH einsteigen und gemeinsam mit Thomas Kopp und Helena…

Weiterlesen
Foto: Aussenwirtschaft Austria

Im Rahmen der Exporters' Nite 2024 der Österreichischen Wirtschaftskammer wurde die FACC AG mit dem Exportpreis in Silber ausgezeichnet. Die…

Weiterlesen
Foto: TLF Real Estate

Die Garbe Industrial Real Estate GmbH hat eine Bestandsimmobilie im Duisburger Hafen neu vermietet. Einziehen wird der Wormser Logistiker TST. Das…

Weiterlesen

Am 17. Juni 2024 wurde eine neue Wasserstofftankstelle im Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg eröffnet. Dieses zukunftsweisende Projekt,…

Weiterlesen
Foto: HHM / Ahmadi

Mit der Unterschrift des tschechischen Präsident Petr Pavel ist das zwischen der deutschen und tschechischen Regierung geschlossene Abkommen „Über die…

Weiterlesen

Dachser Austria hat Anfang Juni die Absichtserklärung für das Projekt „Zero Emission Transport“ unterzeichnet, mit der sich das Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: RCG / Groox

Seit mittlerweile 20 Jahren beweisen die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) und das Entsorgungsunternehmen FCC Austria Abfall Service AG, wie nachhaltige…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

Am 1. Juli wird Markus Panhauser neuer CEO von DHL Global Forwarding in Deutschland und der Schweiz. In seiner neuen Rolle übernimmt er die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

transport logistic China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

air cargo China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

Emokon

Datum: 11.09.2024 bis 12.09.2024
Ort: ÖAMTC Teesdorf

IAA Transportation 2024

Datum: 17.09.2024 bis 22.09.2024
Ort: Messegelände Hannover

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs