Wahl Logistik-Manager 2017 | Wahl Logistik-Start-up 2017

Nominierung Logistik-Manager 2017

Jöbstl

Christoph Jöbstl

Innofright

Peter Wanek-Pusset

Emmerich Madl

Harald Wenzl

Nominierung Logistik-Start-up 2017

byrd

byrd technologies GmbH

cargonexx

Cargonexx GmbH

Smartlane

Smartlane GmbH

Cargonexx GmbH

Cargonexx

Handelsplattform für Lkw-Transporte - automatisierter Kauf und Verkauf von Touren

Gründer/Partner: 

    • Rolf-Dieter Lafrenz

    Gründungsjahr: 2015

    Kurzbeschreibung

    Cargonexx ist eine datenbasierte Handelsplattform für Lkw-Transporte. Es werden dabei Lkw-Transporte innerhalb von Millisekunden bewertet, Touren automatisiert, auf eigenen Namen gekauft und anschließend innerhalb des Cargonexx-Netz­werks wieder automatisiert verkauft. In der Abwicklung übernimmt das Start-up die Verantwortung für Qualität und Leistung. Die Verbindung aus Big Data und künstlicher Intelligenz erlaubt, laut Cargonexx, eine Optimierung von Ladungsströmen und ­Kapazitäten, was wiederum zu höheren Auslastungen führt.

    Wie sieht der visionäre Ansatz von Cargonexx aus?

    Rolf-Dieter Lafrenz: Unser Vision ist, den Lkw-Transportmarkt im Kern zu optimieren. Allein in Deutschland werden durch schwere Lkw auf Autobahnen pro Jahr 30 Mrd. Kilometer zurückgelegt. Doch der Markt funktioniert sehr ineffizient. Er ist sehr fragmentiert, es fehlen Preis- und Qualitätstransparenz, die Prozesse sind nicht integriert. Über 30% der Lkw fahren (rechnerisch) leer, Touren werden teilweise bis zu viermal weitervermittelt, es wird kaum Geld verdient, viele Einzelunternehmer beuten sich selbst aus.

    Aktuell werden viele neue Unternehmen gegründet, die die Vermittlung von Touren optimieren oder Speditionen überflüssig machen wollen. Wir gehen sogar darüber hinaus, indem wir die strukturelle Ineffizienz des Marktes verbessern wollen. Dieses Ziel lässt sich nur erreichen, wenn man weit vor dem Zeitpunkt der Vermittlung beginnt, Ladungsströme vorherzusagen, und die Tourenpläne der Transportunternehmer dahingehend optimiert.

    Die erste Voraus­setzung für dieses Ziel ist eine Kombination aus Big Data und künstlicher Intelligenz. Somit soll Versendern vorausgesagt werden, welches die besten Verladedaten sind, und den Transportunternehmern können komplette Tourläufe angeboten werden. Sobald Cargonexx in die Speditions- und Tourenplanungs­systeme integriert ist, läuft diese Optimierung für die Teilnehmer vollkommen ­automatisch und muss nur noch mit einem Klick bestätigt werden. Die zweite Voraussetzung für diese Vision ist Sicherheit. Dabei übernimmt Cargonexx das Risiko und stellt die Abwicklung der Tour sicher.

    Worin besteht die Innovation bei Cargonexx?

    Rolf-Dieter Lafrenz: Wir sehen uns als das erste Unternehmen (in Europa sicher, vielleicht sogar in der Welt), das ein stochastisches künstliches neuronales Netz für den Lkw-Transportmarkt aufbaut. Dieses Netz lernt vollkommen selbständig, Preise und Kapazitäten für einzelne Sendungen bzw. Touren vorherzusagen.

    Das Konzept basiert auf einer Kombination aus Big Data und künstlicher Intelligenz. Zu Beginn wurde der Algorithmus mit über einer Million historischer Frachtdaten trainiert. Zusätzlich lernt der Algorithmus aus aktuellen Daten (der Touren) und verbessert sich ständig.

    Das Ziel von Cargonexx ist, mit künstlicher Intelligenz das Erfahrungswissen (möglichst) aller Disponenten abzubilden. Da jeder einzelne Disponent nur ein begrenztes Erfahrungswissen hat, wird ein übergreifender Algorithmus in der Summe immer zu besseren Ergebnissen kommen. Er rechnet so schnell, dass wir Preise auf Knopfdruck erstellen können (15 Millisekunden).

    Diese Form der Daten­intelligenz soll den Lkw-Transportmarkt grundsätzlich verändern, da Transportströme, Kapazitäten und Preise transparent und vorhersagbar sind. Komplette Ausschreibungen mit > 200.000 Touren können laut Cargonexx schon heute innerhalb weniger Minuten kalkuliert und in das System überführt werden.