News

DB Schenker arbeitet mit dem Start-up-Accelerator Plug and Play zusammen

Bildrecht: DB Schenker

Zum Start sollen erste passende Start-ups identifiziert werden, die reale Business-Herausforderungen lösen sollen.

Der weltweit agierende Logistikdienstleister DB Schenker ist eine Partnerschaft mit dem Start-up-Accelerator Plug and Play eingegangen. Als sogenannter Anchor Partner für die Sparte „Supply Chain & Logistics“ in Hamburg bekommt DB Schenker seit Januar 2020 Zugang zu einem umfangreichen Netzwerk an Innovationstreibern, darunter Zehntausende Start-ups. 

Markus Sontheimer, CIO und CDO von DB Schenker dazu: „Die Logistikbranche verändert sich aufgrund digitaler und technischer Umbrüche in einer noch nie dagewesenen Geschwindigkeit. Wir freuen uns, nun auch mit dem einzigartigen und vielseitigen Netzwerk von Plug and Play zusammenzuarbeiten. Der Austausch wird uns alle unterstützen, Logistik weiter zu digitalisieren.“ Plug and Play ist eine globale Innovationsplattform mit Sitz im kalifornischen Silicon Valley in den USA. Als Accelerator für Start-ups ist die Organisation mittlerweile an über 30 Standorten rund um den Globus aktiv. 2019 wurde in Hamburg eine neue Niederlassung mit Themenschwerpunkt Logistik eröffnet. Hier ist DB Schenker angedockt, um sich als erfahrenes Unternehmen noch weiter mit Start-ups zu vernetzen. 
Saeed Amidi, CEO und Gründer von Plug and Play: „Wir freuen uns, mit DB Schenker einen weltweit renommierten Experten für Logistik in unserem Netzwerk willkommen zu heißen. Unser europäischer Hauptsitz für Supply Chain & Logistics in Hamburg bietet beispiellose Möglichkeiten. Diese möchten wir gemeinsam mit DB Schenker in den kommenden Monaten und Jahren erschließen.“ 

Zum Start der Partnerschaft Anfang 2020 wird DB Schenker gemeinsam mit Plug and Play im Rahmen von Pilotprojekten erste passende Start-ups identifizieren, um reale Business-Herausforderungen zu lösen. 
 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Panattoni

Der führende Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien in Europa entwickelt einen Neubau im brandenburgischen Grünheide mit direkter…

Weiterlesen
Foto: Sebastian Gabsch / Logistics Hall of Fame

Vor kurzem sind die neuen Mitglieder in die Ruhmeshalle der Logistik eingezogen - in diesem Jahr waren es gleich vier. Außerdem wird die Logistics…

Weiterlesen
Animation: Toyota Material Handling

Toyota Material Handling nutzt ein virtuelles Modell, um maßgeschneiderte Automatisierungslösungen zu definieren.

Weiterlesen

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.