News

DB Schenker arbeitet mit dem Start-up-Accelerator Plug and Play zusammen

Bildrecht: DB Schenker

Zum Start sollen erste passende Start-ups identifiziert werden, die reale Business-Herausforderungen lösen sollen.

Der weltweit agierende Logistikdienstleister DB Schenker ist eine Partnerschaft mit dem Start-up-Accelerator Plug and Play eingegangen. Als sogenannter Anchor Partner für die Sparte „Supply Chain & Logistics“ in Hamburg bekommt DB Schenker seit Januar 2020 Zugang zu einem umfangreichen Netzwerk an Innovationstreibern, darunter Zehntausende Start-ups. 

Markus Sontheimer, CIO und CDO von DB Schenker dazu: „Die Logistikbranche verändert sich aufgrund digitaler und technischer Umbrüche in einer noch nie dagewesenen Geschwindigkeit. Wir freuen uns, nun auch mit dem einzigartigen und vielseitigen Netzwerk von Plug and Play zusammenzuarbeiten. Der Austausch wird uns alle unterstützen, Logistik weiter zu digitalisieren.“ Plug and Play ist eine globale Innovationsplattform mit Sitz im kalifornischen Silicon Valley in den USA. Als Accelerator für Start-ups ist die Organisation mittlerweile an über 30 Standorten rund um den Globus aktiv. 2019 wurde in Hamburg eine neue Niederlassung mit Themenschwerpunkt Logistik eröffnet. Hier ist DB Schenker angedockt, um sich als erfahrenes Unternehmen noch weiter mit Start-ups zu vernetzen. 
Saeed Amidi, CEO und Gründer von Plug and Play: „Wir freuen uns, mit DB Schenker einen weltweit renommierten Experten für Logistik in unserem Netzwerk willkommen zu heißen. Unser europäischer Hauptsitz für Supply Chain & Logistics in Hamburg bietet beispiellose Möglichkeiten. Diese möchten wir gemeinsam mit DB Schenker in den kommenden Monaten und Jahren erschließen.“ 

Zum Start der Partnerschaft Anfang 2020 wird DB Schenker gemeinsam mit Plug and Play im Rahmen von Pilotprojekten erste passende Start-ups identifizieren, um reale Business-Herausforderungen zu lösen. 
 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.