Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).
 
 
 
 

Turbulenzen auf hoher See

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

etwa zwölf Prozent aller auf der Reise befindlichen Container stecken auf ihren Routen fest, weil irgendwo auf der Welt Lieferketten unterbrochen sind. Das ist eine erschreckend hohe Zahl und sie zeigt, dass die Containerschifffahrt aktuell turbulente Zeiten durchlebt. In dieser Ausgabe werfen wir also einen konzentrierten Blick auf die Hafenwirtschaft. Lesen Sie den Artikel auf Seite 4, in dem Andreas Stepan vom Verband Österreichischer Schifffahrts-Agenten über knappe Kapazitäten und permanent steigende Preise spricht.

Verpassen Sie auch nicht die Seehafenbilanz 2021, in der unser Redakteur Josef Müller die für Österreich wichtigsten Häfen aufgelistet hat.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Foto: Unsplash / Rinson Chory

 

P.S.: Wenn Sie kein Abo haben, finden Sie heute die digitale Ausgabe im Austria Kiosk.

 

Lieferstatus am Handy erfassen – ohne Softwareinstallation

Kennen Sie das? Als Spedition brauchen Sie stets aktuelle Information über Lieferstatus, Abladebelege und Lademitteltausch. Dazu möchten Sie Ihren Frächtern ein möglichst einfaches Werkzeug zur Verfügung stellen, das keine Installation am Fahrerhandy und keine Administration erfordert.

SIS Informatik hat die Lösung: Mit Frasped Tracking Web App haben Sie Ihre Sendungen stets im Blick. Vereinbaren Sie einen kostenlosen Testtermin unter:

https://www.frasped.eu/tracking-web-app

 
 

Wir suchen das "Logistik Start-up des Jahres"

Mit der Wahl zum "Logistik-Start-up des Jahres" möchten wir als Internationale Wochenzeitung Verkehr innovative und junge Logistik-Unternehmen einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen und deren Leistungen würdigen.

Die besten drei nominierten Logistik Start-ups werden ausführlich in unserer Wochenzeitung präsentiert und erhalten bei der Logistik-Wahl 2022 im November eine Anerkennungsurkunde und werden auch dort nochmals live vorgestellt. Das siegreiche Logistik Start-up erhält zusätzlich eine Trophäe und erscheint auf der Titelseite unserer Wochenzeitung. Im Anschluss berichten wir umfangreich über die Logistik-Wahl 2022.

Voraussetzungen
Für die Wahl zum Logistik Start-up 2022 können sich junge, noch nicht etablierte Unternehmen, die sich noch in der ersten Phase des Lebenszyklus eines Unternehmens befinden, bewerben. Das Gründungsdatum muss nach dem 31. Mai 2017 liegen. Im Mittelpunkt des sich bewerbenden Start-ups muss die Umsetzung einer innovativen Geschäftsidee im Bereich der Logistik stehen.

Alle Infos zu den Formalitäten sowie das Einreichformular finden Sie hier.

 

Branchennews

Volvo nutzt fossilfreien Stahl für seine Lkw

Der erste mit Wasserstoff hergestellte Stahl wird in den Rahmenschienen des Lkw verwendet und dem Rückgrat des Lkw, auf dem alle anderen Hauptkomponenten montiert sind.
Mehr dazu lesen Sie hier.

Die Post Systemlogistik setzt auf AutoStore

Die Inbetriebnahme der ersten AutoStore-Anlage ist für das erste Quartal 2023 geplant.
Mehr dazu lesen Sie hier.

Garbe: Spatenstich für Logistikzentrum in Bitterfeld-Wolfen

Die Fertigstellung der insgesamt 82.000 Quadratmeter großen Logistikimmobilie ist für das kommende Jahr vorgesehen.
Mehr dazu lesen Sie hier.

 

Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und LinkedIn.

 

Mit freundlichen Grüßen / Kind regards

Redaktion:
Muhamed Beganović
Inga Herrmann
Josef Müller

Sales- und Marketing:
Norbert Eisner
Silvija Stevanović

 

Verkehr - Internationale Wochenzeitung für Transport, Logistik, Wirtschaft
Traungasse 14-16 | 1030 Wien | Tel.: 0043 1 740 95-0
office@verkehr.co.at | Website von Verkehr.co.at | Mediadaten

Medieninhaber und Verleger: Verlag Holzhausen GmbH
Traungasse 14-16, 1030 Wien, Österreich, Tel: 0043 1 740 95-0, Website des Verlags
FB-Nr.: 207841z | FB-Gericht: HG Wien | UID-Nr.: ATU51587509
Es gelten die AGB der Verlag Holzhausen GmbH: AGB
Impressum | Offenlegung | Blattlinie
Datenschutzerklärung


Sie möchten sich aus dem Verteiler austragen? Dann klicken Sie bitte hier.