Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).
 
 

Schwer in Ordnung!

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

das Wortspiel liegt auf der Hand: Die Schwertransport-Logistiker hatten es schwer im Corona-Jahr. Die gute Nachricht aber ist: Sie haben die Krise (weiteres Wortspiel) gut stemmen können. Die Int. Wochenzeitung Verkehr hat mit drei der großen Player der Branche über die Entwicklungen im vergangenen Jahr gesprochen und dabei Interessantes erfahren.

Nicht weniger interessant sind auch die vielen neuen logistischen Entwicklungen wie die Erprobung des elektronischen Frachtbriefs und ein vom BMK gefördertes Projekt für die City-Logistik. Sehr empfehlenswert zudem: In der Titelstory geht es um Chinas Prak­tiken bei der Kreditvergabe, vor allem für Infrastrukturprojekte im Rahmen der Neuen Seidenstraße.

Wir wünschen eine spannende und anregende Lektüre!

 

P.S.: Wenn Sie kein Abo haben, finden Sie heute die digitale Ausgabe im Austria Kiosk.

 

Wir suchen das "Logistik Start-up des Jahres"

Mit der Wahl zum "Logistik-Start-up des Jahres" möchten wir als Internationale Wochenzeitung Verkehr innovative und junge Logistik-Unternehmen einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen und deren Leistungen würdigen.

Die besten drei nominierten Logistik Start-ups werden ausführlich in unserer Wochenzeitung präsentiert und erhalten bei der Logistik-Wahl 2021 im November eine Anerkennungsurkunde und werden auch dort nochmals live vorgestellt. Das siegreiche Logistik Start-up erhält zusätzlich eine Trophäe und erscheint auf der Titelseite unserer Wochenzeitung. Im Anschluss berichten wir umfangreich über die Logistik-Wahl 2021.

Voraussetzungen
Für die Wahl zum Logistik Start-up 2021 können sich junge, noch nicht etablierte Unternehmen, die sich noch in der ersten Phase des Lebenszyklus eines Unternehmens befinden, bewerben. Das Gründungsdatum muss nach dem 31. Mai 2016 liegen. Im Mittelpunkt des sich bewerbenden Start-ups muss die Umsetzung einer innovativen Geschäftsidee im Bereich der Logistik stehen.

Alle Infos zu den Formalitäten sowie das Einreichformular finden Sie hier.

 

Webnews

DLH: Spatenstich für fünf Logistikimmobilien in der Flughafen Wien-Region

Auf einer Fläche von rund 45.000 m2 am Rande des Flughafen-Areals und nahe Fischamend entstehen bis Ende 2021 fünf flexible Lager- und Industrial Light Hallen, die speziell für Luftfrachtlogistiker nutzbar sind.
Mehr dazu lesen Sie hier.

cargo-partner übernimmt Repalog in Deutschland

Hand in Hand mit der Übernahme hat cargo-partner auch eine neue Geschäftseinheit geschaffen, die sich ausschließlich auf die Entwicklung und Förderung von Produktlösungen für den E-Commerce-Sektor weltweit konzentriert.
Mehr dazu lesen Sie hier.

Gebrüder Weiss expandiert in Ungarn

Mit zwei neuen Standorten und neuen Flächen an den bestehenden Standorten setzt Gebrüder Weiss seine Erfolgsgeschichte in Ungarn fort.
Mehr dazu lesen Sie hier.

 

Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und LinkedIn.

 

Mit freundlichen Grüßen / Kind regards

Redaktion:
Muhamed Beganović
Inga Herrmann
Josef Müller

Sales- und Marketing:
Norbert Eisner
Silvija Stevanović

 

Verkehr - Internationale Wochenzeitung für Transport, Logistik, Wirtschaft
Traungasse 14-16 | 1030 Wien | Tel.: 0043 1 740 95-0
office@verkehr.co.at | Website von Verkehr.co.at | Mediadaten

Medieninhaber und Verleger: Verlag Holzhausen GmbH
Traungasse 14-16, 1030 Wien, Österreich, Tel: 0043 1 740 95-0, Website des Verlags
FB-Nr.: 207841z | FB-Gericht: HG Wien | UID-Nr.: ATU51587509
Es gelten die AGB der Verlag Holzhausen GmbH: AGB
Impressum | Offenlegung | Blattlinie
Datenschutzerklärung


Sie möchten sich aus dem Verteiler austragen? Dann klicken Sie bitte hier.