News

Zeno D'Agostino steigt bei ESPO auf

Foto: Giuliano Koren
Die Position möchte D'Agostino nutzen, um gemeinsam mit den anderen Institutionen neue Agenden in Bezug auf die "Neue Seidenstraße" zu erarbeiten.
Foto: Giuliano Koren

Anfang November wurde Zeno D'Agostino zum Vizepräsidenten der European Sea Ports Organisation (ESPO) ernannt.

Zeno D'Agostino, Chef des Triester Hafens und Vorsitzender von Assoporti, wurde während der Generalversammlung der in Brüssel ansässigen European Sea Ports Organisation (ESPO) zum Vizepräsidenten ernannt. D'Agostino wurde zusammen mit Annaleena Makila (finnischer Vertreter) gewählt, während Eamonn O'Leilly (Irland) erneut zum ESPO-Vorsitzenden ernannt wurde. Die Ernennung von D'Agostino, dem einzigen Vertreter aus Südeuropa, wurde von Belgien, Finnland, Frankreich, Lettland, den Niederlanden, Rumänien, Spanien, Irland, Schweden, Norwegen, dem Vereinigten Königreich und natürlich Italien unterstützt. Der Vizepräsident dieser europäischen Organisation bleibt zwei Jahre im Amt und kann eine zweite Amtszeit beantragen. "Ich fühle mich geehrt, als Vizepräsident alle italienischen Häfen vertreten zu können", sagte D'Agostino. Für italienische Häfen ist diese Ernennung ein wichtiger Schritt, um im europäischen Kontext mit einer starken, einheitlichen Stimme vertreten zu sein. "Die Wahl ist der Höhepunkt einer zweijährigen Anstrengung, die Präsenz Italiens in Brüssel und die italienische Vertretung in europäischen Institutionen zu stärken. Die ESPO ist die wichtigste dieser Institutionen, da der Verband alle europäischen Häfen zusammenbringt. Italien at nun einen Platz am Tisch und kann sich direkt in Angelegenheiten äußern, die über die Zukunft der italienischen und südeuropäischen Häfen entscheiden können", sagt D'Agostino. Er glaubt auch, dass folgende Maßnahmen sofort notwendig sein werden: "Wir müssen eine neue italienische und europäische Agenda in Bezug auf die 'Neue Seidenstraße' festlegen. Die Position Italiens innerhalb der neuen Entwicklungsdynamik der TEN-T-Netze und der Seerouten muss gestärkt werden."


Das könnte Sie auch noch interessieren

26 Ladestationen entlang der Autobahnen sind bereits fertiggestellt, weitere fünf „E-Tankstellen“ an Raststationen sind geplant.

Weiterlesen

Blockchain wurde als Glücksfall für die Logistik bezeichnet, doch die Anwendungsfälle füllen nur Nischen. Datenschutzprobleme sind nur ein Grund,...

Weiterlesen

Mit April 2019 hat das cargo-partner Logistik-Center in der Nähe des Václav-Havel-Flughafens in Prag einen temperaturgeführten Lagerbereich mit einer...

Weiterlesen

Mit 12. April 2019 hat die neue Verbindung ihren Dienst aufgenommen.

Weiterlesen

Peter Horak für den Road-Bereich des Salzburger Spezial-Logistikers in Tiroler Niederlassung zuständig.

Weiterlesen

DB Cargo und die Schweizer SBB Cargo festigen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit. Der Alpentransitvertrag wurde deshalb vorzeitig um weitere drei Jahre...

Weiterlesen

Mit der neu eingeführten Versandlösung KN Pledge bietet Kühne + Nagel als erster Logistikdienstleister eine Online-Lösung für FCL-Sendungen mit...

Weiterlesen

Deutschland fördert Erdgasfahrzeuge, befreit sie von der Maut und gewährt eine Steuerermäßigung auf den Treibstoff. In Österreich ist noch nichts...

Weiterlesen

Welche Faktoren Ihre Kennzahlen beeinflussen und wie Sie Wettbewerbsvorteile erhalten, erfahren Sie im Whitepaper von SIS Informatik.

Weiterlesen

CTD entlastet den Straßenverkehr im Hafen durch Nachtfahrten und erhöht den Anteil umweltfreundlicher Containertransporte mit Binnenschiff und Bahn.

Weiterlesen

Termine

Wachsende Verkehrsströme - Ausweg durch neue Technologien?

Datum: 25. April 2019 bis 26. April 2019
Ort: Bregenz

BLOCKCHAIN EXPO

Datum: 25. April 2019 bis 26. April 2019
Ort: Olympia Grand London, UK

Fachtagung Monitoring Rad - Schiene 2019

Datum: 07. Mai 2019
Ort: Lecture Hall Institute of Science and Technology Austria, Am Campus 1, 3400 Klosterneuburg

AntwerpXL

Datum: 07. Mai 2019 bis 09. Mai 2019
Ort: Antwerp, Belgium

Mehr Termine

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.