Webbasierten Zahlungsplattform für Importe in der Luftfrachtbranche

Patrick Kuschfeld/Lufthansa Cargo AG
Patrick Kuschfeld/Lufthansa Cargo AG

PayCargo verkündet globale Vereinbarung mit der International Air Transport Association (IATA) zur Bereitstellung einer webbasierten Zahlungsplattform für Importe in der Luftfrachtbranche

PayCargo LLC, Betreiber einer patentierten webbasierten Zahlungsplattform zur Unterstützung der Fracht- und Logistikindustrie, gab heute eine Vereinbarung mit der International Air Transport Association (IATA), dem Dachverband der Fluggesellschaften der Welt, bekannt, um gemeinsam für die Luftfrachtbranche ein fortschrittliches und effizientes Zahlungs- und Abrechnungssystem bereitzustellen: Das IATA-PayCargo System.

Das IATA-PayCargo System wird als wichtige Zahlungsplattform für die weltweite Luftfrachtbranche dienen und sich durch höhere Effizienz, niedrigere Kosten und datenreiche Verwendungsinformationen auszeichnen.

Diese Partnerschaft markiert die globale Ausdehnung einer Vereinbarung, die im Jahr 2017 begann, als Cargo Network Services (CNS), eine in den USA beheimatete Niederlassung der IATA, und PayCargo, LLC (USA) beschlossen, das PayCargo-CNS System (www.paycargo-cns.com) für Kunden in den Vereinigten Staaten anzubieten.

Durch die aktuelle Mitteilung wird es für Kunden nun weltweit möglich, von der Durchführung schneller Online-Zahlungen zu profitieren und gleichzeitig sofortigen Zugriff auf Abrechnungsdaten zu haben.

Eduardo Del Riego, CEO von PayCargo LLC, erklärte: "Wir haben den Erfolg des CNS-PayCargo Systems in den Vereinigten Staaten erlebt und deshalb war es nur folgerichtig, all unseren globalen Kunden die Möglichkeit zu geben, von der Stärke einer solchen Partnerschaft zu profitieren. Die IATA strebt kontinuierlich nach Innovationen und Effektivität für ihre Mitglieder. Das PayCargo System, das bereits jetzt von 20.000 Nutzern weltweit verwendet wird, hat sich als äußerst effizient erwiesen und ermöglicht Mitgliedern eine erhebliche Reduzierung der Kosten."

"Die Partnerschaft mit PayCargo auf globaler Ebene wird eine höhere Effizienz und Kosteneinsparungen für die Luftfracht-Wertschöpfungskette bringen, indem die Zahlungsverfahren der Luftfracht-Importvorgänge rationalisiert werden und eine schnellere Zustellung der Lieferungen verwirklicht werden kann", sagte Aleks Popovich, Senior Vice President für Finanz- und Distributionsdienste bei der IATA.

Informationen zu IATA

Die International Air Transport Association (IATA) ist der internationale Dachverband der Luftverkehrsgesellschaften der Welt und repräsentiert rund 290 Fluggesellschaften bzw. 82 % des gesamten Luftverkehrs. Die IATA unterstützt viele Bereiche der Aktivitäten im Luftverkehr und trägt dazu bei, Luftfahrtpolitik zu wesentlichen Luftverkehrsfragen zu konzipieren.

Informationen zu PayCargo

PayCargo ist eine patentierte Online-Zahlungslösung für die Bereiche See-, Luft-, Güterkraft- und Schienenfrachtverkehr. PayCargo bietet elektronische Werkzeuge, die signifikante Effizienzsteigerungen durch die Automatisierung der Zahlungsprozesse schaffen. PayCargo hilft Unternehmen in der internationalen Lieferkette, die Betriebskosten zu senken, die Erträge zu steigern, den Cashflow enorm zu erhöhen und die generelle Liquidität zu verbessern. PayCargo, LLC verbindet den Zahlenden und den Anbieter, um unmittelbare Transparenz zu schaffen und so die Zahlungskommunikation zu verbessern, und ermöglicht signifikante Kosteneinsparungen durch Automatisierung und Standardisierung. www.paycargo.com


Das könnte Sie auch noch interessieren

Beim ACD-Forum zum Thema Luftfrachtimmobilien wurden der Mangel an Flächen und die langsame Bürokratie diskutiert.

Weiterlesen

Das Aussenwirtschaftscenter Istanbul der Wirtschaftskammer Österreich lud vergangene Woche österreichische Logistikunternehmen zu einem...

Weiterlesen

Bewerbungen werden bis zum 31. Mai 2019 angenommen.

Weiterlesen

Unter der Titel "best of adriaports" organisierte die Aussenwirtschaft Austria eine Wirtschaftsmission zu den Häfen nach Triest, Koper und Rijeka

Weiterlesen

Wien war der Nabel der internationalen Bahnwelt. Rund 500 Teilnehmer aus Russland, Europa, China, Saudi Arabien und Südamerika nahmen am International...

Weiterlesen

Der Konzern Deutsche Post DHL Group will seine logistikbezogenen Emissionen auf null zu reduzieren. Daher investiert DHL Freight in Alternativen für...

Weiterlesen

Mit Beate Färber-Venz kommt ein frischer Wind in die Wirtschaftskammer Niederösterreich. Sie will die Berufslenkerakademie ausbauen, fordert...

Weiterlesen

GLS hat Italien, Portugal, Finnland und Bulgarien an den internationalen FlexDeliveryService angeschlossen. Die Anzahl der grenzüberschreitend über...

Weiterlesen

Ab dem 1. April werden die neuen intermodalen Dienste „EVO“ den Hafen Triest mit den österreichischen Terminals Wien Süd, Linz und Wolfurt verbinden.

Weiterlesen

Die beiden Firmen wollen ihre Zusammenarbeit auf der "Neuen Seidenstraße" ausbauen.

Weiterlesen

Termine

LOG2019 - 25. Handelslogistik Kongress

Datum: 26. März 2019 bis 27. März 2019
Ort: Kristallsaal, Kölnmesse, Köln

Seminar Ladungssicherung

Datum: 26. März 2019
Ort: Sortimo GesmbH, Industriezentrum NÖ Süd, Straße 2 Obj.M3, 2351 Wiener Neudorf

3. Karrieretag der Jungen ÖVG

Datum: 28. März 2019
Ort: bmvit Festsaal, Radetzkystraße 2, 1030 Wien

IFAT Eurasia 2019

Datum: 28. März 2019 bis 30. März 2019
Ort: Istanbul Expo Center (IFM), Turkey

Mehr Termine

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.