News

Trainees für Mobilität - ÖBB bei der „Langen Nacht der Unternehmen“

Marek Knopp
Marek Knopp

Gestern Abend schnupperten 50 Studierende in der ÖBB-Unternehmenszentrale Eisenbahner-Luft.

In der „Langen Nacht der Unternehmen“ öffneten auch in diesem Jahr über 40 Unternehmen ihre Türen und ließen StudentInnen verschiedener Studienrichtungen Unternehmensluft schnuppern – auch die ÖBB waren wieder dabei. Mehr als eine Stunden lang haben rund 50 junge Menschen die ÖBB-Unternehmenszentrale unter die Lupe genommen.

Auftakt im Wiener Rathaus
Die „Lange Nacht der Unternehmen“ startete bereits am Nachmittag mit einem Kick-off-Event im Wiener Rathaus. Dort konnten die Studierenden erste Einblicke werfen und sich über mögliche Karrierechancen bei ihren Lieblingsunternehmen informieren. Begehrt waren bei den jungen Berufseinsteiger Informationen zum Thema „Trainees für Mobilität“ bei den ÖBB.

„Trainees für Mobilität“
Dieses vielfältige Entwicklungsprogramm der ÖBB wurde von TraineeNET 2017 als echtes und faires Traineeprogramm ausgezeichnet. Es fördert Uni- und FH-AbsolventInnen von wirtschaftlichen und technischen Studienrichtungen – unter anderem Finance, Logistik, Vertrieb, Controlling, Baumanagement, Elektrotechnik, Mechatronik, Maschinenbau und Verkehrsplanung.

Die jungen Kollegen brauchen hierfür keine bzw. wenig Berufserfahrung. Innerhalb von 13 Monaten lernen sie den ÖBB-Konzern von der Pike auf kennen. Zu den Highlights dieses Programmes gehören beispielsweise Job-Rotationen, Kamin-Abende mit dem Top Management, Seminare und Exkursionswochen sowie ein individueller Entwicklungsfahrplan mit dem entsprechenden Mentoring.

Mit dem Shuttle in die ÖBB Sky Lobby
Die rund 50 Studierenden sollten nicht nur Fakten hören, sondern auch einen ersten persönlichen Eindruck vom Konzern bekommen. Im Rahmen der Unternehmenstour stand nach dem Wiener Rathaus daher auch ein Stopp in der ÖBB-Unternehmenszentrale am Hauptbahnhof Wien an. Nach einer kurzen Begrüßung des potenziellen Nachwuchses, brachte Günter Wenzina den jungen Talenten die ÖBB näher: von aktuellen Projekten über Innovationen bis hin zu den vielfältigen Karrieremöglichkeiten und Berufsbildern der ÖBB. Und das „Schnuppern“ kam gut an: „Ich find´s super, hier bei den ÖBB zu sein und mal zu hören wie es in einem Unternehmen eigentlich abläuft. Ich habe bisher nur studiert und weiß eigentlich noch gar nichts über die Arbeitswelt“, erklärt eine Teilnehmerin. Auch ein Student aus Japan war begeistert: „Ich kann es gar nicht glauben, dass sich so viele ÖBB-Mitarbeiter die Zeit nehmen mit uns Studenten zu sprechen und uns alles zu erklären.“

Networking & Austausch
Mit vielen spannenden Eindrücken luden die ÖBB anschließend zum gemeinsamen Networking in der Skylobby der ÖBB-Unternehmenszentrale ein. Hier hatten die Studenten die Möglichkeit, ihre frischgewonnenen Eindrücke vom Tag mit ÖBB Mitarbeitern aus verschiedensten Bereichen persönlich zu besprechen, zum Beispiel aus dem Personenverkehr oder mit Trainees für Mobilität. Nach einem gemeinsamen Bürorundgang wurde als letztes Highlight des Tages ein Reisegutschein verlost.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Beim ACD-Forum zum Thema Luftfrachtimmobilien wurden der Mangel an Flächen und die langsame Bürokratie diskutiert.

Weiterlesen

Das Aussenwirtschaftscenter Istanbul der Wirtschaftskammer Österreich lud vergangene Woche österreichische Logistikunternehmen zu einem...

Weiterlesen

Bewerbungen werden bis zum 31. Mai 2019 angenommen.

Weiterlesen

Unter der Titel "best of adriaports" organisierte die Aussenwirtschaft Austria eine Wirtschaftsmission zu den Häfen nach Triest, Koper und Rijeka

Weiterlesen

Wien war der Nabel der internationalen Bahnwelt. Rund 500 Teilnehmer aus Russland, Europa, China, Saudi Arabien und Südamerika nahmen am International...

Weiterlesen

Der Konzern Deutsche Post DHL Group will seine logistikbezogenen Emissionen auf null zu reduzieren. Daher investiert DHL Freight in Alternativen für...

Weiterlesen

Mit Beate Färber-Venz kommt ein frischer Wind in die Wirtschaftskammer Niederösterreich. Sie will die Berufslenkerakademie ausbauen, fordert...

Weiterlesen

GLS hat Italien, Portugal, Finnland und Bulgarien an den internationalen FlexDeliveryService angeschlossen. Die Anzahl der grenzüberschreitend über...

Weiterlesen

Ab dem 1. April werden die neuen intermodalen Dienste „EVO“ den Hafen Triest mit den österreichischen Terminals Wien Süd, Linz und Wolfurt verbinden.

Weiterlesen

Die beiden Firmen wollen ihre Zusammenarbeit auf der "Neuen Seidenstraße" ausbauen.

Weiterlesen

Termine

LOG2019 - 25. Handelslogistik Kongress

Datum: 26. März 2019 bis 27. März 2019
Ort: Kristallsaal, Kölnmesse, Köln

Seminar Ladungssicherung

Datum: 26. März 2019
Ort: Sortimo GesmbH, Industriezentrum NÖ Süd, Straße 2 Obj.M3, 2351 Wiener Neudorf

3. Karrieretag der Jungen ÖVG

Datum: 28. März 2019
Ort: bmvit Festsaal, Radetzkystraße 2, 1030 Wien

IFAT Eurasia 2019

Datum: 28. März 2019 bis 30. März 2019
Ort: Istanbul Expo Center (IFM), Turkey

Mehr Termine

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.