News

SiFaT verkauft Fahrsimulator an Migros

Bild: Cremer
Der Fahrsimulator soll Fahrern beibringen wie sie weniger Sprit verbrauchen, die Lkw schonender fahren und Unfälle vermeiden.
Bild: Cremer

Die Schweizer Lebensmittel-Genossenschaft erwirbt das erste Exemplar des neuen Lkw-Fahrsimulators für Verteilerverkehr.

Das auf Fahrsimulatoren spezialisierte Berliner Unternehmen SiFaT Road Safety GmbH hat ihr erstes Exemplar des neuen Simulators für Verteilerverkehr an Migros Ostschweiz verkauft. Die Lebensmittel-Genossenschaft will damit alle ihre 140 Fahrer mit regelmäßigen Trainings darin unterstützen, weniger Sprit zu verbrauchen, die Lkw schonender zu fahren und Unfälle zu vermeiden. "Wir haben uns für SiFaT entschieden, weil uns sowohl die einzelnen Schulungskomponenten wie auch deren Zusammenspiel überzeugt haben", sagt Adrian Stickel, Leiter Spedition der Migros Ostschweiz.

App zur Unterstützung

Damit die Fahrer ihre Trainingserkenntnisse dauerhaft umsetzen und ihre Fahrweise weiter verbessern können, wird die Schulung ergänzt durch ein regelmäßiges Feedback über die von SiFaT entwickelte App SiDoT sowie durch persönliche Gespräche mit einer Fahrtrainerin. Für die Rückmeldungen über die App wertet SiFaT einmal wöchentlich die Telematik-Daten des Migros-Fuhrparks fahrerbezogen aus. Die App zeigt den Lkw-Profis mit Hilfe ausgewählter Kennziffern an, wie effizient sie bereits fahren und wie sie sich weiter verbessern können. Dazu zählt der Durchschnittsverbrauch, der Streckenanteil mit mehr als 80 km/h, die Zahl der Kick-Downs (vollständiges Durchtreten des Gaspedal), der Anteil der Rollphasen (Fahren ohne Gas) oder die Nutzung von Tempomat und Retarder. "Wenn die Fahrer dann selbst Interesse an den App-Zahlen gewinnen und sie als persönliche Hilfestellung begreifen, ist das Ziel erreicht", sagt Susanne Kochmann, Fahrtrainerin und SiFaT-Fachfrau.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Schleswig-Holstein unterstützt den erfolgreichen Kurs des Hafens

Weiterlesen

Die Transport- und Logistikbranche ist noch immer eine Männerdomäne. Doch geht es nach den Powerfrauen, die sich in Netzwerken engagieren, soll sich...

Weiterlesen

Im Geschäftsjahr 2017/18 steigerte GLS Austria die Anzahl der Exportpakete in die Schweiz im Vergleich zum Vorjahr um über 20 Prozent.

Weiterlesen

Die Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) befindet sich im Aufwind. Die Transportmengen ziehen in den ersten fünf Monaten deutlich an.

Weiterlesen

Ab Herbst 2018 startet die Initiative dem Fachkräftemangel gegen zu steuern. In den kommenden drei Jahren sollen 100 ausgebildete Fachkräfte gewonnen...

Weiterlesen

Das Transportbarometer von Timocom stellt die aktuelle Angebotslage von Fracht-und Laderaumkapazitäten auf dem europäischen Straßen-Transportmarkt...

Weiterlesen

Am Standort in Esslingen hat der Logistikdienstleister ein neues Luft- und Seefracht-Büro eröffnet.

Weiterlesen

DHL Express stärkt das Interkontinentalnetz mit 14 neuen Boeing 777 Frachtflugzeugen.

Weiterlesen

Premiumpack arbeitet seit 2013 mit cargo-partner zusammen. Gemeinsam wickeln sie weltweite Transporte von Lebensmitteln ab.

Weiterlesen

Mit intelligenten mechanischen Systemen, Sensorik und Steuerungen lässt ZF Nutzfahrzeuge sehen, denken und handeln.

Weiterlesen

Termine

Forum Green Logistics - "Können wir uns grüne Logistik überhaupt "leisten"?"

Datum: 05. September 2018
Ort: thinkport VIENNA - smart urban logistics lab, Freudenauer Hafenstraße 18/3, 1020 Wien,

Zukunftskongress Logistik

Datum: 11. September 2018 bis 12. September 2018
Ort: Dortmund, Deutschland

Danube Awareness Day

Datum: 13. September 2018
Ort: Conference Room C-C2 im Vienna International Centre, C-Building, 7th Floor

DamenLogistikClub

Datum: 14. September 2018
Ort: Gloggnitz

Mehr Termine

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.