News

RCG auf der CIIE

Foto: RCG / Lehenbauer
(v.l.n.r.:) Andreas Matthä (Vorsitzender des Vorstandes bei den ÖBB), Margarete Schramböck (Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort) und Thomas Kargl (Vorstand bei der RCG) beim China International Import Expo.
Foto: RCG / Lehenbauer

Die Rail Cargo Group (RCG) ist erstmals mit einem eigenen Messestand bei der China International Import Expo (CIIE) vertreten. Bundesministerin Margarete Schramböck, ÖBB-CEO Andreas Matthä und RCG-Vorstand Thomas Kargl waren auch vor Ort.

Mit der Teilnahme an der erstmals stattfindenden China International Import Expo (CIIE) unterstreicht die Rail Cargo Group (RCG) ihr zunehmendes Engagement in China. Neben 3.600 Firmen aus 172 Ländern ist die RCG eine Woche lang mit eigenem Messestand im National Exhibition and Convention Center in Shanghai direkt vor Ort vertreten. Politische Vertreter aus unterschiedlichen Staaten besuchen die Messe und nutzen die Gelegenheit sich über die Kooperationsbestrebungen von regionalen Unternehmen zu informieren. Die Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Margarete Schramböck, der österreichische Botschafter in Peking Friedrich Stift, der ungarische Minister für Innovation und Technologie Laszlo Palkovics, ÖBB CEO Andreas Matthä sowie RCG Vorstand Thomas Kargl waren vor Ort mit dabei. Darüber hinaus haben täglich rund 100.000 Besucher die Gelegenheit, aus erster Hand Informationen über das Leistungsportfolio der Rail Cargo Group rund um Zugsverbindungen und Innovationen zu erhalten. So zeigten sich potenzielle Kunden und Business Partner vor allem interessiert an Intermodaltransporten und dem End-to-end-Logistiknetzwerk der RCG sowie der Wageninnovation TransANT - der revolutionäre Plattformwagen in Leichtbauweise mit flexiblen Aufbauten.

Chinaverkehre im Fokus

Zur langfristigen Steigerung der Transportvolumina streckt die Güterverkehrssparte der ÖBB ihren Logistikarm bis nach China aus und setzt mit der Teilnahme an der Messe in Shanghai einen weiteren Schritt, um die Präsenz in Fernost weiter zu stärken. Die Chinaverkehre laufen indessen planmäßig: Im November erreichte die RCG ihr ambitioniertes Ziel, 2018 insgesamt 400 Züge zwischen Asien und Europa abzuwickeln. Dabei wurden mehr als 30.000 Standardcontainer per Bahn zwischen Asien und Europa transportiert. Regelmäßige Chinaverkehre wickelt die RCG vor allem auf den Strecken Chongqing-Duisburg und Xian- Budapest ab. Die Gütertransporte laufen stets "in beide Richtungen", also sowohl von China startend bis nach Europa, als auch von Europa ausgehend bis nach China. Für 2019 plant die RCG insgesamt 600 Züge zwischen den Nachbarkontinenten zu führen.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Im vergangenen Jahr konnte die Post ihren Konzernumsatz trotz eines schwierigen Marktumfelds um 1 Prozent steigern.

Weiterlesen

Der Vorstand muss nun komplett neuaufgestellt werden

Weiterlesen

Der Logistiker bietet ab sofort einen eigenen Purchase Order Management Service an. Dieser soll sicherzustellen, dass Lieferungen pünktlich und...

Weiterlesen

Das dänische Logistikunternehmen DSV hat dem Verwaltungsrat von Panalpina ein lukratives Angebot gemacht.

Weiterlesen

In einem Statement erklärt das BMVIT was der harte Brexit im Bereich Luftfahrt, Verkehr und Telekommunikation für die Bürger mit sich bringt.

Weiterlesen

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat heute entschieden, dass der Bund den Lkw-Mautbetrieb dauerhaft übernimmt.

Weiterlesen

Der Linzer Flughafen konnte Zuwächse beim lokalen Frachtverkehr verbuchen. Gleichzeitig gab es Rückgänge beim Transit-Frachtaufkommen.

Weiterlesen

Nur der Schienengüterverkehr kann das Transportwachstum in Europa nachhaltig und sicher managen, lautet die Klimabotschaft, die Noah's Train in Wien...

Weiterlesen

Die Firma Prangl wurde beauftragt eine mehr als 100 Jahre alte Brücke herauszuheben, abzutransportieren und eine neue Brücke an der Stelle der...

Weiterlesen

Fiege wird den Zalando-Standort in Brieselang übernehmen und zu einem Multi-User-Standort ausbauen.

Weiterlesen

Termine

Vienna Congress com·sult 2019

Datum: 28. Januar 2019 bis 29. Januar 2019
Ort: Rathaus bzw. Haus der Industrie Schwarzenbergplatz, Wien

Forum Automobillogistik 2019

Datum: 05. Februar 2019 bis 06. Februar 2019
Ort: BMW Welt München, Am Olympiapark 1, 80809 München, Deutschland

PRODUCTION & LOGISTICS FORUM 2019

Datum: 05. Februar 2019 bis 06. Februar 2019
Ort: Estrel Congress & Messe Center Sonnenallee 225 12057 Berlin

FRUIT LOGISTICA 2019

Datum: 06. Februar 2019 bis 08. Februar 2019
Ort: Berlin ExpoCenter City Messedamm 22 14055 Berlin

Mehr Termine

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.