News
Foto: RCG / David Payr
Foto: RCG / David Payr

Rail Cargo Group verdichtet intermodales Netzwerk in Europa

Mit der Einführung drei neuer Nonstop-TransFER-Verbindungen verstärkt die Rail Cargo Group das intermodale Bahnlogistikangebot.

Der Intermodalbereich der Rail Cargo Group (RCG) weitet sein Kundenangebot innerhalb Europas und darüber hinaus fortlaufend aus. Im Zuge der Erweiterung maßgeschneiderter Transport- und Logistiklösungen bietet RCG drei neue Relationen zwischen den Niederlanden und Ungarn, Österreich und Norditalien sowie der Türkei und Polen. Mit diesen Neuverbindungen wird das RCG-Netzwerk auf insgesamt 35 hochfrequente Verbindungen erweitert.

Starkes und flächendeckendes Netzwerk
Mit der Erweiterung des Leistungsangebotes stellt die RCG nun auch die Leistungs- und Produktstrategie einheitlich dar. Ab sofort werden alle Zugsprodukte im TransNET - dem starken und flächendeckenden Netzwerk der RCG - gebündelt. Die Zugsprodukte mit fahrplanmäßigen bzw. bis zu täglichen Abfahrten werden unter TransFER angeboten. Mit dem seit Ende September 2018 neuen TransFER Vienna-Piadena erweitert die RCG mit zwei Rundläufen pro Woche das Angebot Richtung Süden. Damit wird nicht nur eine Vernetzung der beiden Wirtschaftsregionen ermöglicht, sondern eine direkte Schienenanbindung der Märkte Norditaliens mit Ostösterreich, Ungarn, der Slowakei und Tschechien, aber auch Rumänien und Bulgarien. Der TransFER Budapest-Rotterdam mit zwei Rundläufen pro Woche erweitert seit Anfang Oktober 2018 das Netzwerk zwischen Ungarn und den Niederlanden. Rotterdam als bedeutender europäischer Hafen gilt sowohl für den Import als auch Export als wichtiger Verkehrsknoten. Der bimodale Terminal BILK in Budapest ist der größte Terminal in Ungarn und bietet optimale Umschlagsmöglichkeiten vom Verkehrsträger Straße auf die Schiene. Mit einem einmal wöchentlichen Rundlauf zwischen Polen und der Türkei seit Oktober 2018, erweitert die RCG das Angebot nach und von Istanbul. Der TransFER Lodz-Istanbul schafft eine direkte Anbindung an Halkali, den wichtigsten internationalen Frachtterminal der Türkei. Nicht zuletzt bildet Istanbul für Transporte zwischen Europa und Asien eine entscheidende Güterverkehrsdrehscheibe auf der südlichen Seidenstraße.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Der Nutzfahrzeughersteller Renault Trucks hat den T 2019 und den D 2019 vorgestellt.

Weiterlesen

Die weiterentwickelten D11- und D13-Dieselmotoren von Volvo Trucks erfüllen die Anforderungen der Stufe D der Abgasnorm Euro 6 und beinhalten...

Weiterlesen

Die Garbe Industrial Real Estate GmbH entwickelt ein Logistikzentrum in Steyr.

Weiterlesen

Ein neuer großer Player drängt mit weißen Vans auf den heimischen Markt. Was das für die Branche, die Städte und letzten Endes auch für den...

Weiterlesen

Mit der neuen Checklisten-App Frasped wird sichergestellt (und nachgewiesen), dass der Lkw-Fahrer die Abfartskontrolle durchführt. Verkehr war vor Ort...

Weiterlesen

Von über 1.000 Werkstatt-Teams aus 70 Ländern belegte das österreichische Team aus Kirchbichl beim Scania Top Team Wettbewerb den dritten Platz.

Weiterlesen

Der Hamburger Hafen und Hyperloop wollen ein neuartiges System für den Transport von Containern entwickeln.

Weiterlesen

Der Logistikanbieter cargo-partner transportierte Musikinstrumente eines international renommierten Symphonieorchesters aus Österreich nach Japan.

Weiterlesen

MSC (Mediterranean Shipping Company) hat eine neue Eisenbahnverkehrsverbindung zwischen Giengen an der Brenz (Deutschland) und dem Trieste Marine...

Weiterlesen

Der neue Austrian Logistics Indicator (ALI) wurde nun präsentiert. Das Ziel: Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, um die Rahmenbedingungen für die...

Weiterlesen

Termine

BürgerInnen Workshop – Paketzustellung in der Stadt!

Datum: 17. Dezember 2018
Ort: Planungswerkstatt Wien, Friedrich-Schmidt-Platz 9, 1010 Wien

Vienna Congress com·sult 2019

Datum: 28. Januar 2019 bis 29. Januar 2019
Ort: Rathaus bzw. Haus der Industrie Schwarzenbergplatz, Wien

Forum Automobillogistik 2019

Datum: 05. Februar 2019 bis 06. Februar 2019
Ort: BMW Welt München, Am Olympiapark 1, 80809 München, Deutschland

PRODUCTION & LOGISTICS FORUM 2019

Datum: 05. Februar 2019 bis 06. Februar 2019
Ort: Estrel Congress & Messe Center Sonnenallee 225 12057 Berlin

Mehr Termine

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.