News

Kiepe Electric und IFE modernisieren Wiener U6

Bild: Knorr-Bremse AG
Wien: Die Niederflurfahrzeuge der Linie U6 werden erneuert
Bild: Knorr-Bremse AG

Wiener Linien hat die Knorr-Bremse Tochterunternehmen Kiepe Electric und IFE mit der Modernisierung von 78 Niederflurwagen beauftragt.

Die zwischen 1993 und 1999 in Dienst gestellten Niederflurfahrzeuge sollen für die kommenden zwanzig Jahre fit gemacht werden. Sie bedienen derzeit die Wiener U-Bahn-Linie 6, die von Floridsdorf nach Siebenhirten fährt. 

Die Modernisierung umfasst den Austausch der Antriebseinheiten der Niederflur-Gelenktriebwagen. So wird ein moderner luftgekühlter Umrichter eingebaut und der Kiepe Electric-Bordnetzumrichter der neuen 600er Generation eingesetzt: Dieser ist leichter und kompakter und besitzt eine moderne Steuerungstechnik. Zudem werden die Fahrzeugleittechnik sowie die Fahrtenschreiber erneuert. Die Umrüstung der ersten vier Fahrzeuge ist gerade abgeschlossen, die nächsten 74 Wagen folgen bis Ende 2019. Umrichter versorgen Schienenfahrzeuge mit der notwendigen elektrischen Leistung. Da die Zahl der unterschiedlichen Verbraucher an Bord aufgrund steigender Komfort- und Sicherheitsansprüche steigt, bietet der Markt für Umrichter ein weltweites Wachstumspotenzial.

Das Schwesterunternehmen IFE (Innovationen für Einstiegssysteme) ist gleichzeitig mit der Modernisierung der 468 Türen mit neuen elektrischen Türantrieben beauftragt. Das IFE Servicepersonal wickelt den Türenumbau und die Wiederinbetriebnahme im Kundendepot ab, wobei pro Wagen vier Mitarbeiter rund zweieinhalb Tage arbeiten, um diesen schlüsselfertig samt TÜV-Abnahme an den Kunden zu übergeben. Zwischenzeitlich ist schon knapp die Hälfte der Türen auf den neuen Stand gebracht, der komplette Türenumbau soll bis Ende 2017 abgeschlossen sein.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Premiumpack arbeitet seit 2013 mit cargo-partner zusammen. Gemeinsam wickeln sie weltweite Transporte von Lebensmitteln ab.

Weiterlesen

Mit intelligenten mechanischen Systemen, Sensorik und Steuerungen lässt ZF Nutzfahrzeuge sehen, denken und handeln.

Weiterlesen

Segro hat vier neue Mieter für den Segro Airport Park Berlin gefunden.

Weiterlesen

Laut den Zahlen des Bundesverbands Paket und Expresslogistik (BIEK) haben deutsche KEP-Dienste im Vorjahr 3,35 Milliarden Sendungen transportiert.

Weiterlesen

In der Intralogistik hält Geofencing digitale Systeme im Zaum. Im Waren- und Zustellverkehr sorgt Geofencing für mehr Sicherheit und punktgenaue...

Weiterlesen

Um die steigende Paketmengen besser bewältigen zu können, baut die Österreichische Post AG ein neues Paketzentrum im niederösterreichischen...

Weiterlesen

Der Logistikdienstleister konnte sein Transportvolumen zwischen China und Europa um 40 Prozent steigern.

Weiterlesen

ZF Friedrichshafen AG hat einen elektrisch angetriebenen, autonomen Lieferwagen vorgestellt, der die Paketzustellung erleichtern soll.

Weiterlesen

Als erster Logistikdienstleister weltweit bietet DB Schenker 3D-Druck-Lösungen an

Weiterlesen

Das Transportbarometer von Timocom stellt die aktuelle Angebotslage von Fracht-und Laderaumkapazitäten auf dem europäischen Straßen-Transportmarkt...

Weiterlesen

Termine

Forum Green Logistics - "Können wir uns grüne Logistik überhaupt "leisten"?"

Datum: 05. September 2018
Ort: thinkport VIENNA - smart urban logistics lab, Freudenauer Hafenstraße 18/3, 1020 Wien,

Zukunftskongress Logistik

Datum: 11. September 2018 bis 12. September 2018
Ort: Dortmund, Deutschland

DamenLogistikClub

Datum: 14. September 2018
Ort: Gloggnitz

ITS WORLD CONGRESS

Datum: 17. September 2018 bis 21. September 2018
Ort: Bella centre, Center Blvd. 5, 2300 København S, Denmark

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.