News

Hapag-Lloyd und ONE kooperieren

Foto: Hapag-Lloyd
Mit der Vereinbarung wollen Hapag-Lloyd und ONE ein großes Feeder-Netzwerk aufbauen.
Foto: Hapag-Lloyd

Hapag-Lloyd schließt eine bilaterale Vereinbarung über eine Feeder-Netzwerk-Kooperation mit Ocean Network Express ab.

Hapag-Lloyd und Ocean Network Express (ONE) haben eine bilaterale Vereinbarung über die Zusammenarbeit in einem Feeder-Netzwerk geschlossen. Die Kooperation wurde bereits für die ersten Dienste aufgenommen. Die Kooperation nutzt die einzigartigen Stärken und Wettbewerbsvorteile beider Unternehmen mit dem Ziel, am Markt ein hochwertiges Feeder-Netzwerk anzubieten. Im Rahmen der strategischen Zusammenarbeit werden beide Unternehmen die Kapazitäten ihrer bestehenden Feeder-Netzwerke gemeinsam nutzen. Hapag-Lloyd und Ocean Network Express haben bereits im August einen neuen Intra-Asien-Dienst eingeführt, den Bohai Feeder (BHX). Mitte Oktober werden die Linienreedereien einen neuen Intra-Europa-Dienst einführen, den North Sea Poland Express (NPX), um das bestehende Feeder-Netzwerk weiter auszubauen.

In einem ersten Schritt wird die Zusammenarbeit spezifische innereuropäische und innerasiatische Zubringerdienste abdecken. Bereits im August wurde die Kooperation im innerasiatischen Verkehr aufgenommen, für Oktober ist der Start innerhalb Europas geplant. Eine Ausweitung der Kooperation auf andere Schlüsselregionen ist zu gegebener Zeit vorgesehen. "Diese neue Kooperation stärkt die Präsenz von Hapag-Lloyd und Ocean Network Express in Europa und erweitert darüber hinaus das Dienstleistungsportfolio beider Unternehmen in Asien. Durch diese neue Zusammenarbeit können wir unseren Kunden weltweit ein deutlich besseres und einheitlicheres Feeder-Netzwerk anbieten", sagt Rolf Habben Jansen, Chief Executive Officer von Hapag-Lloyd. Hapag-Lloyd und Ocean Network Express arbeiten auch innerhalb der Allianz zusammen und kooperieren bei ihren Geschäften in Lateinamerika, Afrika und dem indischen Subkontinent.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Johannes Hödlmayr, Obmann der Sparte Transport und Verkehr bei der WK OÖ, fordert eine Offenlegung der Tarifkalkulation, Planbarkeit und eine...

Weiterlesen

Der neue Österreichische Infrastrukturreport 2019 der Initiative Future Business Austria zeigt die Prioritäten für die heimische Infrastrukturpolitik...

Weiterlesen

Österreichs Logistiker profitieren von der guten Konjunktur und befördern mehr Güter. Doch die Margen stehen unter Druck. Preiserhöhungen stehen im...

Weiterlesen

Ingrid Glauninger ist die "Logistik-Managerin 2018", LoadFox das "Logistik-Start-up 2018" und die Österreichische Post AG die "Logistik-Marke 2018".

 

Weiterlesen

Mit der Einführung drei neuer Nonstop-TransFER-Verbindungen verstärkt die Rail Cargo Group das intermodale Bahnlogistikangebot.

Weiterlesen

Anfang November wurde Zeno D'Agostino zum Vizepräsidenten der European Sea Ports Organisation (ESPO) ernannt.

Weiterlesen

Die Rail Cargo Group (RCG) ist erstmals mit einem eigenen Messestand bei der China International Import Expo (CIIE) vertreten. Bundesministerin...

Weiterlesen

Das forum invent bietet speziell für kleine und mittlere Unternehmen in Österreich eine wertvolle Hilfestellung bei allen Fragen zum Schutz des...

Weiterlesen

Das Buchen eines Containers wird durch die Sofort-Buchungsbestätigung so einfach wie der Kauf eines Flugtickets.

Weiterlesen

cargo-partner sein Angebot sowohl in der Seefracht als auch im Schienentransport erweitert.

Weiterlesen

Termine

VNL Logistikforum Graz

Datum: 20. November 2018

Hypermotion - Smarte Lösungen für Mobilität & Logistik

Datum: 20. November 2018 bis 22. November 2018
Ort: Messe Frankfurt

BVL Kärntner Logistiktag

Datum: 21. November 2018

Digitalisierung im Fuhrpark: Hype oder Überlebensfrage?

Datum: 21. November 2018
Ort: Veranstaltungssaal der Volksbank in Baden (2500 Baden, Grabengasse 17, Volksbank Passage)

Mehr Termine

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.