News

Geld zurück für staatlich geförderte Parkplätze

Foto: Bosch Service Solutions GmbH
Speditionen bekommen ab Jänner 2018 80 Prozent der Parkgebühren erstattet, wenn sie gesicherte Parkanlagen verwenden.
Foto: Bosch Service Solutions GmbH

Speditionen bekommen fortan 80 Prozent der Gebühren rückerstattet, wenn sie ihre Lkws auf gesicherte Parkplätze parken.

Das deutsche Bundesamt für Güterverkehr (BAG) hat einen neuen Anreiz für die Nutzung sicherer Lkw-Parkflächen geschaffen. Speditionen bekommen dadurch 80 Prozent der Parkgebühren erstattet. Die Regelung tritt ab Jänner 2018 in Kraft. Die staatliche Förderung schafft gute Voraussetzungen für die Buchung von kostenpflichtigen Parkflächen über die Bosch Secure Truck Parking Plattform und App. "Von der Förderung profitieren vor allem die Speditionen und Lkw-Fahrer. Zukünftig müssen sie sich keine Gedanken mehr über die Kosten machen, wenn sie Parkplätze über unsere Online-Plattform buchen", betont Jan Philipp Weers, Leiter von Bosch Secure Truck Parking. "Denn die Vorteile bei den gesicherten Parkflächen liegen auf der Hand: Fahrer und Fracht sind geschützt vor Überfällen und Diebstahl, der stressige Parkplatzsuchverkehr entfällt und die Gefahr von Unfällen auf überfüllten Raststätten wird verringert", fährt Weers fort.

Die Parkplätze, die ins Förderprogramm aufgenommen werden, müssen bestimmte Kriterien erfüllen. Dazu gehören eine Einzäunung, eine kontrollierte Zu- und Abfahrt, ausreichende Beleuchtung, eine Videoüberwachung sowie sanitäre Einrichtungen. Zudem müssen die Kosten über Sammelrechnungen abgerechnet werden. Sammelrechnungen gehören bereits zum Standard des Bosch-Dienstes. "Die förderfähigen Parkplätze werden ab 2018 auf unserer Plattform entsprechend gekennzeichnet und leicht zu finden sein", erklärt Weers.

Mehr Infos dazu unter: http://www.bosch-secure-truck-parking.com/


Das könnte Sie auch noch interessieren

Schleswig-Holstein unterstützt den erfolgreichen Kurs des Hafens

Weiterlesen

Die Transport- und Logistikbranche ist noch immer eine Männerdomäne. Doch geht es nach den Powerfrauen, die sich in Netzwerken engagieren, soll sich...

Weiterlesen

Im Geschäftsjahr 2017/18 steigerte GLS Austria die Anzahl der Exportpakete in die Schweiz im Vergleich zum Vorjahr um über 20 Prozent.

Weiterlesen

Die Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) befindet sich im Aufwind. Die Transportmengen ziehen in den ersten fünf Monaten deutlich an.

Weiterlesen

Ab Herbst 2018 startet die Initiative dem Fachkräftemangel gegen zu steuern. In den kommenden drei Jahren sollen 100 ausgebildete Fachkräfte gewonnen...

Weiterlesen

Das Transportbarometer von Timocom stellt die aktuelle Angebotslage von Fracht-und Laderaumkapazitäten auf dem europäischen Straßen-Transportmarkt...

Weiterlesen

Am Standort in Esslingen hat der Logistikdienstleister ein neues Luft- und Seefracht-Büro eröffnet.

Weiterlesen

DHL Express stärkt das Interkontinentalnetz mit 14 neuen Boeing 777 Frachtflugzeugen.

Weiterlesen

Premiumpack arbeitet seit 2013 mit cargo-partner zusammen. Gemeinsam wickeln sie weltweite Transporte von Lebensmitteln ab.

Weiterlesen

Mit intelligenten mechanischen Systemen, Sensorik und Steuerungen lässt ZF Nutzfahrzeuge sehen, denken und handeln.

Weiterlesen

Termine

Forum Green Logistics - "Können wir uns grüne Logistik überhaupt "leisten"?"

Datum: 05. September 2018
Ort: thinkport VIENNA - smart urban logistics lab, Freudenauer Hafenstraße 18/3, 1020 Wien,

Zukunftskongress Logistik

Datum: 11. September 2018 bis 12. September 2018
Ort: Dortmund, Deutschland

Danube Awareness Day

Datum: 13. September 2018
Ort: Conference Room C-C2 im Vienna International Centre, C-Building, 7th Floor

DamenLogistikClub

Datum: 14. September 2018
Ort: Gloggnitz

Mehr Termine

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.