News

Gefco übernimmt spanisches Unternehmen GLT

Foto: GEFCO
Die Übernahme ist eine strategische Erweiterung des Gefco Netzwerks.
Foto: GEFCO

Die Übernahme ist von starkem, strategischem Wert für Gefco, da sie die Präsenz des Konzerns zwischen Europa und Marokko stärkt.

Die Gefco Gruppe hat bekannt gegeben, dass sie das spanische Unternehmen GLT, ein Transportspezialist für die Europa-Marokko-Passage, übernommen haben. Die Übernahme ist von starkem, strategischem Wert für Gefco, da sie die Präsenz des Konzerns in dieser Region - in einer Zeit des schnell wachsenden Handels zwischen Europa und Marokko - in der Automobil-, Schienen- und Modeindustrie, stärkt. Der muss noch von zuständigen Behörden überprüft werden. "Mit seiner schnell wachsenden und dynamischen Industrie bietet Marokko ausgezeichnete Möglichkeiten für unser Unternehmen", äußerte sich Luc Nadal, Vorstandsvorsitzender der Gefco Gruppe.

"GLT ist eine strategische Erweiterung unseres Netzwerks und unserer Kompetenzen", so Luc Nadal. Die Prognose für die Fusion ist vielversprechend, da das spanische Unternehmen in über zwei Jahrzehnten einen Ruf für Zuverlässigkeit und Professionalität erworben hat. GLT hat starke Partnerschaften mit Kunden der Automobil- und Modeindustrie entwickelt. Das Unternehmen ist ein führender Logistikanbieter auf der Passage zwischen Algeciras und Tangiers und wickelt erfolgreich über 16.000 Überquerungen mit 75 LKWs und 380 Containern pro Jahr ab. GLT's Betriebsaufbau und Geschäftsmodell sind von Effizienz geprägt: Ein einziges Management ist für die gesamte Kette, das sich in Oiartzun (spanisches Baskenland, in der Nähe von Irun) befindet, verantwortlich. Distributions- und Wartungszentren befinden sich in Tangiers und Algeciras.

GLT wird vollständig im Besitz von Gefco Spanien sein und von dort geleitet werden. Die Übernahme tritt nach Abschluss der üblichen rechtlichen Formalitäten mit den dafür zuständigen Behörden in Kraft.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Bei Thales in Österreich laufen konzernweite Entwicklungen im Bereich Signaltechnik für Vollbahnen zusammen. Verkehr sprach mit Hannes Boyer,...

Weiterlesen

Im fränkischen Eltmann zwischen Bamberg und Schweinfurt an der A70 habe Schwarzmüller eine Service- und Reparaturwerkstätte übernommen, die zum...

Weiterlesen

Der Logistik-Immobilienmarkt ist sehr dynamisch. Verkehr sprach mit Christian Vogt, Country Manager Austria der DLH, über die aktuelle Situation in...

Weiterlesen

Mercedes-Benz Trucks startet die Praxistests seines vollelektrischen schweren Lkw eActros.

Weiterlesen

Der DamenLogistikClub hat eine Exkursion zum Semmering Basistunnel unternommen. Ein kleiner, szenischer Nachbericht.

Weiterlesen

In einem 34 Seiten langen Bericht präsentiert der Mobilitäts-Gigant ein völlig neues Mobilitätskonzept für bedarfsgerechte, effiziente und nachhaltige...

Weiterlesen

Die Deutsche Post DHL Group stellt mit Trailar eine neue Technologie vor, die auf leichten, haltbaren Photovoltaikmodulen basiert und den...

Weiterlesen

Auf der Suche nach einer Lösung, die Effizienz mit optimaler Qualität vereint, entschied sich Parfums Christian Dior für eine Automatisierungslösung...

Weiterlesen

DHL macht Stückgut-Transporte auf der Straße flexibler und planbarer.

Weiterlesen

Bereits unmittelbar nach der Jahrtausendwende hat die EU den Ländern des Balkans erstmals eine Mitgliedschaft in Aussicht gestellt. Aber die Zeit...

Weiterlesen

Termine

67. IAA Nutzfahrzeuge

Datum: 20. September 2018 bis 27. September 2018
Ort: Messegelände 30521 Hannover

bremenports logistics talk in Wien

Datum: 26. September 2018
Ort: Wolke 21 - Leonard-Bernstein-Straße 10, 1220 Wien

bremenports logistics talk in Graz

Datum: 26. September 2018
Ort: Cargo Center Graz, 8402 Werndorf

"digital skills" - Leobener Logistik Sommer 2018 NEU

Datum: 27. September 2018 bis 28. September 2018
Ort: Montanuniversität Leoben Franz-Josef-Straße 18 A-8700 Leoben

Mehr Termine

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.