Logistik Manager

Fritz Müller ist der „Logistik-Manager 2015“

Minister Alois Stöger, Logistik-Manager 2015 Fritz Müller und VERKEHR-Chefredakteur Bernd Winter (v.l.n.r.) (Bild: Moni Fellner)
Die Nominierten für den Logistik-Manager 2015 flankiert von Minister Alois Stöger (r.) und VERKEHR-Chefredakteur Bernd Winter (l.): Johannes Hödlmayr jr. (in Vertretung für Johannes Hödlmayr, CEO Hödlmayr International AG in Schwertberg, OÖ), Davor Sertic (Geschäftsführer UnitCargo Speditions GmbH in Wien), Andreas Winkelmayer (Geschäftsführer Gebrüder Weiss Paketdienst GmbH in Leobersdorf NÖ), Norbert Joichl (CEO Eastern Europe von Duvenbeck Logistik GmbH in Graz), Fritz Müller (Geschäftsführer Müller Transporte GmbH, Wiener Neudorf NÖ) (Bild: Moni Fellner)

Am 18. November wurde im Rahmen des Jubiläumsfestes 70 Jahre Internationale Wochenzeitung VERKEHR in The Stage, Tech Gate Vienna, der Preis für den „Logistik-Manager 2015“ verliehen.

Es ist dies heuer schon zum vierten Mal, dass die Internationale Wochenzeitung VERKEHR herausragende Persönlichkeiten der Transport- und Logistikbranche mit dieser Auszeichnung ehrt.

Mit Fritz Müller, Geschäftsführer der im niederösterreichischen Wiener Neudorf ansässigen Müller Transporte GmbH, wurde eine außerordentliche Persönlichkeit gewürdigt, die für eine beeindruckende Firmenentwicklung verantwortlich zeichnet: Das ursprüngliche Fuhrwerksunternehmen wandelte er schrittweise zum Spezialisten für temperaturgeführte Transporte, organisierte den Betrieb mit modernen Strukturen in den Bereichen Personalentwicklung, Kostenrechnung sowie Öffentlichkeitsarbeit und reorganisierte die Lkw-Fahrten von Grund auf.

Nach der Begrüßung der Gäste durch Gabriele Ambros, geschäftsführende Gesellschafterin der Bohmann-Verlagsgruppe, und VERKEHR Chefredakteur Bernd Winter eröffnete Bundesminister Alois Stöger den Reigen der Festredner, der mit Christian Kern (ÖBB Holding), Klaus Schierhackl (ASFINAG), Fritz Lehr (Hafen Wien) und Hasso Schmidt (Lufthansa Cargo) hochkarätigst besetzt war.

Das 70-Jahre-Jubiläum bot sich aber auch als Anlass an, zwei Projekte der Hilfsorganisation CARE Österreich, die heuer ebenfalls ihr 70-jähriges Jubiläum feiert, vorzustellen und Gabriele Ambros  überreichte deren Geschäftsführerin  Andrea Wagner-Hager einen Scheck in Höhe von 7.000.- Euro.

Außerdem lieferte die Veranstaltung den idealen Rahmen für die Präsentation des neuen Logistik Reports Austria, für den das Logistikum Steyr verantwortlich zeichnet und die Internationale Wochenzeitung VERKEHR als Kooperationspartner fungiert.

Mit der Vorstellung der fünf Nominierten – neben Fritz Müller: Johannes Hödlmayr (CEO Hödlmayr International AG in Schwertberg, OÖ), Norbert Joichl (CEO Eastern Europe von Duvenbeck Logistik GmbH in Graz), Davor Sertic (Geschäftsführer UnitCargo Speditions GmbH in Wien) und Andreas Winkelmayer (Geschäftsführer Gebrüder Weiss Paketdienst GmbH in Leobersdorf, NÖ) – und deren Unternehmen in Kurzfilmen nahm der Abend an Spannung zu, um in der Bekanntgabe des Gewinners und der Preisverleihung durch Minister Stöger seinen Höhepunkt zu finden.

Neben den Nominierten waren zahlreiche Prominente aus dem Transport- und Logistikbereich und dem Bundesministerium vor Ort im Stage des Tech Gate Vienna. Unter anderem: Andreas Breinbauer (BFI Wien), Ronald Chodász (Verband der Bahnindustrie), Bernd Datler (ASFINAG), Horst Felbermayr (Felbermayr Transport- u. Hebetechnik), Martin Gleiss ( SPAR AG), Herbert Kasser, (BMVIT), Stefan Krauter (cargo-partner GmbH), Sabine Kühschelm (BMVIT), Harald Kronsteiner (Linz AG Hafen), Sebastian Kummer (WU Wien), Kurt Leidinger (DB Schenker), Axel Mattern (Hafen Hamburg), Oliver Mayr (VNL), Rudolf J. Melzer (Melzer PR Group), Hubert Mierka (Mierka Donauhafen Krems), Niklas Nitsch 
Leiter CEE SCM & Logistik, Siemens AG Österreich, Christian Pesau (Industriellenvereinigung), Markus Pohanka (Austro Control), Katarina Pokorny (Wirtschaftskammer Wien), Mario Rehulka (Austrian Aviation Association), Monica Rintersbacher (LBA Leitbetriebe), Mario Rohracher (GSV), Maximilian Schachinger (Schachinger Logistik), Alfred Schneckenreither (Zeller Transporte), Franz Schwammenhöfer (BMVIT), Wolfram Senger-Weiss (Gebrüder Weiss), Franz Staberhofer (VNL), Alexander Till (Hafen Hamburg), Oliver Wagner (ZV), Norbert Wenzel (Wenzel GmbH), Gerhard Zeiner (SAP Österreich), und weitere Gäste.

Zum Preis

Den Preis erhalten Manager, die durch besondere Leistungen auf dem Gebiet des Transports und der Logistik hervorstechen – durch eine besonders flexible, besonders ökologische, besonders innovative oder besonders effiziente Transport- und Logistik-Lösung oder durch eine Lösung, die alle vier Attribute enthält. Die Nominierten wurden auch dieses Jahr vom Leserbeirat vorgeschlagen und die Leser stimmten online über den Sieger ab.

Schau TV  Eurofit vom 23.11.2015

 
 

Bilder: Verkehr/Moni Fellner


Das könnte Sie auch noch interessieren

Beim ACD-Forum zum Thema Luftfrachtimmobilien wurden der Mangel an Flächen und die langsame Bürokratie diskutiert.

Weiterlesen

Das Aussenwirtschaftscenter Istanbul der Wirtschaftskammer Österreich lud vergangene Woche österreichische Logistikunternehmen zu einem...

Weiterlesen

Bewerbungen werden bis zum 31. Mai 2019 angenommen.

Weiterlesen

Unter der Titel "best of adriaports" organisierte die Aussenwirtschaft Austria eine Wirtschaftsmission zu den Häfen nach Triest, Koper und Rijeka

Weiterlesen

Wien war der Nabel der internationalen Bahnwelt. Rund 500 Teilnehmer aus Russland, Europa, China, Saudi Arabien und Südamerika nahmen am International...

Weiterlesen

Der Konzern Deutsche Post DHL Group will seine logistikbezogenen Emissionen auf null zu reduzieren. Daher investiert DHL Freight in Alternativen für...

Weiterlesen

Mit Beate Färber-Venz kommt ein frischer Wind in die Wirtschaftskammer Niederösterreich. Sie will die Berufslenkerakademie ausbauen, fordert...

Weiterlesen

GLS hat Italien, Portugal, Finnland und Bulgarien an den internationalen FlexDeliveryService angeschlossen. Die Anzahl der grenzüberschreitend über...

Weiterlesen

Ab dem 1. April werden die neuen intermodalen Dienste „EVO“ den Hafen Triest mit den österreichischen Terminals Wien Süd, Linz und Wolfurt verbinden.

Weiterlesen

Die beiden Firmen wollen ihre Zusammenarbeit auf der "Neuen Seidenstraße" ausbauen.

Weiterlesen

Termine

LOG2019 - 25. Handelslogistik Kongress

Datum: 26. März 2019 bis 27. März 2019
Ort: Kristallsaal, Kölnmesse, Köln

Seminar Ladungssicherung

Datum: 26. März 2019
Ort: Sortimo GesmbH, Industriezentrum NÖ Süd, Straße 2 Obj.M3, 2351 Wiener Neudorf

3. Karrieretag der Jungen ÖVG

Datum: 28. März 2019
Ort: bmvit Festsaal, Radetzkystraße 2, 1030 Wien

IFAT Eurasia 2019

Datum: 28. März 2019 bis 30. März 2019
Ort: Istanbul Expo Center (IFM), Turkey

Mehr Termine

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.