News

"austrian logistics": die neue Marke der Logistik

Foto: Shutterstock.com / Travel mania
Die Attraktivität des Standorts Österreich soll mit der neuen Marke abgesichert werden.
Foto: Shutterstock.com / Travel mania

Ab Frühjahr 2018 will das bmvit gemeinsam mit der heimischen Logistikwirtschaft das Image der Branche sowohl national als auch international aufpolieren. Der neue Logistikindikator soll dabei zusätzlich helfen.

Österreichs Logistikbranche will künftig mit einer neu kreierten Marke in der breiten Öffentlichkeit stärker wahrgenommen werden. Und zwar als potenter Wirtschaftsfaktor, der bislang eher im Hintergrund agierte und jetzt mehr Aufmerksamkeit auf sich und seine Leistungsfähigkeit ziehen will. Die Präsentation der Dachmarke "austrian logistics" und eines österreichischen Logistikindikators sind die herausragenden Themen in diesem Jahr, so Franz Schwammenhöfer, Logistikbeauftragter im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit), im Gespräch mit Verkehr. Mit der Marke soll das angeschlagene Image der Logistik nicht nur national, sondern auch international aufpoliert werden.

Offizielle Präsentation erfolgt im Frühjahr
Details zur Marke "austrian logistics" will Schwammenhöfer noch nicht nennen, weil das bmvit die Marke gemeinsam mit den involvierten Verbänden und Interessenvertretungen erst im Frühjahr offiziell präsentieren wird. Das Gleiche gilt für den österreichischen Logistikindikator -auch er wird erst im Frühjahr mit allen Details vorgestellt. So viel vorweg: Bei der Entwicklung des Indikators, der für ein aussagekräftiges Kennzahlensystem steht, "haben wir 450 internationale Indikatoren berücksichtigt, diese auf 250 reduziert und daraus einen für Österreich relevanten Indikator entwickelt. Er wird künftig für Regionen eine repräsentative und objektive Grundlage für die Ableitungen von Handlungsempfehlungen hinsichtlich der regionalen Logistik darstellen", erklärt Schwammenhöfer. Der Indikator soll die Wirksamkeit der getätigten Maßnahmen nachvollziehbar machen. Bei der Entwicklung dieses Indikators sind einerseits die Vorstellungen des Ministeriums eingeflossen, es wurden aber andererseits die Wünsche und Anregungen der verschiedenen Wirtschaftssektoren (der Logistik, des Handels, der Industrie und des Gewerbes) selbstverständlich ebenfalls mitberücksichtigt.

Die Fortsetzung dieser Geschichte finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe (VK 9/2018) oder im Austria Kiosk.


Weitere Themen in der Ausgabe 9/2018:

- Interview mit Raimund Stüer, DB Cargo AG Vorstand, über die neue Korridorlogistik. die Panne in Rastatt, den Einzelwagenverkehr und die neuesten Entwicklungen in der Digitalisierung.
- Aktuelle Entwicklung der HHLA Hamburger Hafen und Logistik AG. Wir sprachen mit Angela Titzrath, CEO der HHLA über das Hinterland-Engagement, die Elbvertiefung und den Intermodal-Verkehr.
- LTE bekommt Superlok.
- Aktuelle Studie der KPMG zum Thema automatisiertes Fahren.

Neue Bahn Special mit den Themen:
- Was plant die neue Regierung im heimischen Bahnsektor?
- Gemeinschaftsunternehmen von Contargo Network Logistics GmbH und ZIEGLER LOGISTIK GmbH
- Neuer Connector von Stäubli Electrical Connectors GmbH.
- Bestbieter-Prinzip in der Auftragsvergabe gefordert!
- Neue Schweßtechnologie von Plasser & Theurer.
- Die Schweiz rüstet komplett auf ETCS.
- Der aktuelle Stand des Koralmbahnbaus.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Bei Thales in Österreich laufen konzernweite Entwicklungen im Bereich Signaltechnik für Vollbahnen zusammen. Verkehr sprach mit Hannes Boyer,...

Weiterlesen

Im fränkischen Eltmann zwischen Bamberg und Schweinfurt an der A70 habe Schwarzmüller eine Service- und Reparaturwerkstätte übernommen, die zum...

Weiterlesen

Der Logistik-Immobilienmarkt ist sehr dynamisch. Verkehr sprach mit Christian Vogt, Country Manager Austria der DLH, über die aktuelle Situation in...

Weiterlesen

Mercedes-Benz Trucks startet die Praxistests seines vollelektrischen schweren Lkw eActros.

Weiterlesen

Der DamenLogistikClub hat eine Exkursion zum Semmering Basistunnel unternommen. Ein kleiner, szenischer Nachbericht.

Weiterlesen

In einem 34 Seiten langen Bericht präsentiert der Mobilitäts-Gigant ein völlig neues Mobilitätskonzept für bedarfsgerechte, effiziente und nachhaltige...

Weiterlesen

Die Deutsche Post DHL Group stellt mit Trailar eine neue Technologie vor, die auf leichten, haltbaren Photovoltaikmodulen basiert und den...

Weiterlesen

Auf der Suche nach einer Lösung, die Effizienz mit optimaler Qualität vereint, entschied sich Parfums Christian Dior für eine Automatisierungslösung...

Weiterlesen

DHL macht Stückgut-Transporte auf der Straße flexibler und planbarer.

Weiterlesen

Bereits unmittelbar nach der Jahrtausendwende hat die EU den Ländern des Balkans erstmals eine Mitgliedschaft in Aussicht gestellt. Aber die Zeit...

Weiterlesen

Termine

67. IAA Nutzfahrzeuge

Datum: 20. September 2018 bis 27. September 2018
Ort: Messegelände 30521 Hannover

bremenports logistics talk in Wien

Datum: 26. September 2018
Ort: Wolke 21 - Leonard-Bernstein-Straße 10, 1220 Wien

bremenports logistics talk in Graz

Datum: 26. September 2018
Ort: Cargo Center Graz, 8402 Werndorf

"digital skills" - Leobener Logistik Sommer 2018 NEU

Datum: 27. September 2018 bis 28. September 2018
Ort: Montanuniversität Leoben Franz-Josef-Straße 18 A-8700 Leoben

Mehr Termine

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.