Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).
 
 

Die Logistik-Wahl 2019 ist entschieden

Die Leser und der Fachbereit der Internationalen Wochenzeitung Verkehr haben
Günther Ofner zum „Logistik-Manager 2019“, FreightHub zum „Logistik-Start-up 2019“ und

Quehenberger Logistics zur „Logistik-Marke 2019“ gewählt.

Am 13. November 2019 fand zum achten Mal die Logistik-Wahl der Internationalen Wochenzeitung Verkehr statt. In der futuristisch anmutenden ÖAMTC-Mobilitätszentrale in Wien wurden den Gewinnern in einem feierlichen Rahmen und vor einem vollen Saal von über 200 Gästen aus der österreichischen und europäischen Transport- und Logistikwirtschaft die Auszeichnungen für den Logistik-Manager, das Logistik-Start-up und die Logistik-Marke (in der Kategorie Kontraktlogistik) des Jahres überreicht.

Die Preisträger mußten sich gegen eine starke Prominenz durchsetzen. Nominiert waren - neben den Preisträgern:

Logistik-ManagerIn 2019:

·         Ursula Schibl (Geschäftsführerin des AV Logistic Centers) ,

·         Davor Sertic (Geschäftsführer und Eigentümer von UnitCargo)

Logistik-Start-Up 2019:

·         Ono entwickelt saubere, lärmarme Zustellfahrzeuge für die City-Logistik

·         TruckJobs hat eine Jobbörse für Lkw-Fahrer entwickelt

Logistik-Marke des Jahres 2019 in der Kategorie Kontraktlogistik waren auch noch die Firmen DB Schenker und Duvenbeck nominiert.

Neben den Nominierten wohnten zahlreiche Prominente aus dem Transport- und Logistikbereich und öffentlichen Institutionen der Logistik-Wahl 2019 bei.

Mehr Informationen hier.

Zu den Bildern hier.

Zum Video hier.

Zum Preis

Im Rahmen der Logistik-Wahl werden jährlich die Sieger in den Kategorien Logistik-ManagerIn, Logistik-Start-up und Logistik-Marke des Jahres gekürt. Sie werden jeweils aus einem Gesamtvoting ermittelt, dass sich zu gleichen Teilen aus der Entscheidung des Fach- bzw. Markenbeirates und der Online-Abstimmung der Leser der Internationalen Wochenzeitung Verkehr ergibt.

Mit der Wahl Logistik-ManagerIn bzw. Logistik Start-up des Jahres werden von der Internationalen Wochenzeitung Verkehr herausragende Persönlichkeiten der Logistik und innovative junge Unternehmer gewürdigt. Die Nominierungen für die Wahl Logistik-ManagerIn des Jahres, müssen zumindest in einer der drei folgenden Kategorien eine überdurchschnittliche Leistung erbringen: Ökologie, Innovation, Ökonomie bzw. Vorbildwirkung. Logistik-Start-ups müssen ebenfalls in den vorher genannten drei Kategorien plus zusätzlich ihren visionären Ansatz und ihr Geschäftsmodell anhand von Kennzahlen plausibilisieren.

Mit der Wahl zur Logistik-Marke des Jahres wird jährlich jenes Unternehmen gewürdigt, dass über das beste Markenimage verfügt. Die Mitglieder des Markenbeirats und die Leser der Int. Wochenzeitung Verkehr bewerten dabei die Top drei Nominierungen jeweils in den Kriterien „Management & Führung“, „Vertrauenswürdigkeit“, „Verantwortung für Gemeinwohl“, Produkte und Dienstleistungen“, „Wirtschaftliche Situation“, sowie das „Unternehmen als Arbeitgeber“.

 

Verkehr - Internationale Wochenzeitung für Transport, Logistik, Wirtschaft
Traungasse 14-16 | 1030 Wien | Tel.: 0043 1 740 95-0
office@verkehr.co.at | Website von Verkehr.co.at | Mediadaten

Medieninhaber und Verleger: Verlag Holzhausen GmbH
Traungasse 14-16, 1030 Wien, Österreich, Tel: 0043 1 740 95-0, Website des Verlags
FB-Nr.: 207841z | FB-Gericht: HG Wien | UID-Nr.: ATU51587509
Es gelten die AGB der Verlag Holzhausen GmbH: AGB
Impressum | Offenlegung | Blattlinie
Datenschutzerklärung


Sie möchten sich aus dem Verteiler austragen? Dann klicken Sie bitte hier.