Wahl Logistik-ManagerIn 2021 | Wahl Logistik-Start-up 2021
Wahl Logistik-Marke 2021

Mit den Preisverleihungen zur/m Logistik-ManagerIn 2021, Logistik-Start-up 2021 bzw. Logistik-Marke 2021 möchten wir, die Internationale Wochenzeitung Verkehr, sowohl herausragende Persönlichkeiten der Logistik als auch innovative junge Unternehmer und zusätzlich Logistikunternehmen mit dem besten Markenimage einer brei­teren Öffentlichkeit ­vor­stellen und deren Leistungen würdigen.   

Ablauf der Nominierung und Wahl

Heuer findet bereits zum zehnten Mal die Wahl zur/m Logistik-ManagerIn des Jahres und zum sechsten Mal die Wahl zum Logistik-Start-up des Jahres statt. Aufgrund des großen Erfolgs und enormen Echos erfolgt heuer darüber hinaus bereits zum vierten Mal die Wahl zur Logistik-Marke des Jahres.

Die jeweiligen Sieger werden aus einem Gesamtvoting ermittelt, das sich zu gleichen Teilen aus der Entscheidung unseres Fach- bzw. Markenbeirats und der Online-­Abstimmung der Leser der Internationalen Wochenzeitung Verkehr ergibt. Bis zum 24. Oktober können Sie noch Ihre Stimme abgeben!

Am 10. November werden die Sieger in den Zuordnungen Logistik-Manager 2021, Logistik-Start-up 2021 bzw. Logistik-Marke 2021 in der Ausgabe 46-47 der Internationalen Wochenzeitung Verkehr präsentiert. Die weitere Reihenfolge der Nominierten wird nicht bekanntgegeben.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Nominierungen zur Logistik-ManagerIn 2021

Karl Böntner
Als Selfmademan stellt sich Karl Böntner mit Eifer und Konsequenz Heraus­forderungen – mit dem Ziel einer stetigen Leistungsoptimierung und Effizienz. Die Erfolgsfaktoren "hoher Kundennutzen, wirtschaftlicher Erfolg und hohe ­Mitarbeitermotivation" fassen das Denken des Unternehmers zusammen.

WEITERLESEN

Andrea Plöchl-Krejci
Andrea Plöchl-Krejci ist Logistikerin durch und durch. Eine jahrelange Karriere als Projekt-, Prozess- und Changemanagerin und als Beraterin für Logistikunternehmen zeichnet sie aus. Für sie ergänzen sich Technologie und Logistik, um ein stabiles Wachstum sicherzustellen.

WEITERLESEN

Peter Umundum
Herausragende Leistungen und innovationsorientierte Erfolge als Vorstand für die Division Paket & Logistik bei der Österreichischen Post weisen Peter Umundum seit mehr als einem Jahrzehnt als international tätigen sowie profunden ­Logistikexperten aus.

WEITERLESEN

Nominierungen zum Logistik-Start-up 2021

Call a Box

Transport und Einlagerung von privaten und geschäftlichen Gegenständen.

WEITERLESEN

Modility

IT-gestützte Dienstleis­tungen im Bereich des Transports und der Logistik.

WEITERLESEN

Tracks

Softwaregestützte Effizienzlösungen & Messungen von CO2-Emissionen.

WEITERLESEN

Nominierung zur Logistik-Marke 2021 (Kategorie Pharmalogistik)

Russia Fachspedition Dr. Lassmann

WEITERLESEN

Südost Cargo

WEITERLESEN

Details zu den Nominierungen

Der Fachbeirat der Internationalen Wochenzeitung Verkehr nominierte aus mehreren Kandidaten auch heuer wieder die besten drei Persönlichkeiten für die Wahl zur/m Logistik-ManagerIn 2021. Von den Nominierten musste dabei in zumindest einer der folgenden Kategorien eine überdurchschnittliche Leistung erbracht worden sein: Ökologie, Innovation, Ökonomie und Vorbildwirkung (Aus- und Weiterbildung, Qualität, Reputation).

Parallel dazu konnten sich auch heuer wieder mittels Einreichverfahren Logistik-Start-ups für die Wahl zum „Logistik-Start-up 2021“ bewerben. Als „Start-up“ werden junge, noch nicht etablierte Unternehmen, die sich noch in der ersten Phase des Lebenszyklus eines Unternehmens befinden, bezeichnet. Das Gründungsdatum muss nach dem 31. Mai 2016 ­liegen. Der Fachbeirat der Internationalen Wochenzeitung Verkehr bewertete alle eingetroffenen Einreichungen in den Kategorien Ökologie, Innovation, Ökonomie und „Spirit“ (was treibt das Start-up an). Die besten drei Start-ups wurden im ­Anschluss für die heurige Wahl nominiert.

Für die Wahl zur Logistik-Marke 2021 in der Kategorie Pharmalogistik, konnten sich die entsprechenden Unternehmen ebenfalls mittels Einreichverfahren, basierend auf einer von dem Marktforschungs- und Marketingberatungsunternehmen Marketmind entwickelten Methode, bewerben. Die Bewerbungsunterlagen enthielten jeweils zwei Fragen in den für die Messung der Reputation einer Marke relevanten sechs Kategorien: "Management und Führung", "Vertrauenswürdigkeit", "Verantwortung für das Gemeinwohl", "Produkte und Dienstleistungen", "Wirtschaftliche Situation" sowie "Das Unternehmen als Arbeitgeber". Der Markenbeirat der Internationalen Wochenzeitung Verkehr bewertete alle eingetroffenen Einreichungen. Der Markenbeirat wählte die zwei Besten aus. Sie sind für die Wahl zur Logistik-Marke 2021 nominiert. 

Achtung! Für die Stimmabgabe müssen Cookies in Ihrem Browser zugelassen sei.