Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).
 
 
 
 

Themenüberblick der Woche

 

Wer darf Einfluss auf die vier Visegrád-Staaten ausüben?

Experten befürchten, dass China die politisch angespannte Beziehung zwischen den vier Visegrád-Ländern und der EU zum eigenen Vorteil ausnutzen und auf diese Weise den Riss innerhalb des europäischen Bündnisses verstärken könnte. Ungarns Premier Viktor Orbán droht der EU bereits Investitionen aus China anzunehmen, wenn die Union nicht bereit ist Ungarns Infrastrukturprojekte zu finanzieren. Die EU ist skeptisch gegenüber den großen Investitionen Chinas in Europa. Kann das Staatenbündnis aber etwas gegen den wachsenden Einfluss Chinas unternehmen?

 

THEMA DER WOCHE

„Der Trend zu immer schwerer werdenden Komponenten hält an“ 

Peter Stöttinger, Geschäftsführer von Felbermayr Transport- und Hebetechnik, wünscht sich eine schnellere und weniger aufwändigere Bürokratie bei der Abwicklung von Schwertransporten. Stöttinger ist der Meinung, dass der Verkehrsträger Wasser an immer mehr Bedeutung im Schwerguttransport gewinnen wird, da die Straßeninfrastruktur den Anforderungen nicht mehr gewachsen ist. Was das für die Branche bedeutet lesen Sie auf Seite 4 im kommenden Heft.

  

INTERVIEW
„Mach nie, was der Kunde will“

Wir sprachen mit Franz Staberhofer, Obmann des VNL – Verein Netzwerk Logistik, über den kommenden 25. Österreichischen Logistik-Tag. Wir wollten vorab wissen, was den Besucher bei dieser Veranstaltung erwartet und was man unter dem Motto „Wertentfacher“ versteht. Wir sprachen aber auch über die Entwicklungen des Arbeitsausschusses Logistik.

 

+ Intermodal Special:
TITELSTORY

Terminal Service Austria will weiter wachsen

Nach umfangeichen Erweiterungsmaßnahmen wird der Terminal Wolfurt im Oktober in Betrieb genommen. Mit diesem und weiteren Schritten möchte das Unternehmen kräftig wachsen. Doch wie sehen die Pläne und Strategien des Unternehmens aus?

 

Lesen Sie ausführlich in der Printausgabe Nr. 20 am 18.05.

 
 

Erfolgreiches Jahr für Emirates Fresh

Emirates SkyCargo, die Frachtsparte von Emirates, verzeichnete ein erfolgreiches Jahr für Emirates Fresh, eine neue Produktlösung, die sich auf die Beförderung von Perishables (verderblichen Frachtgütern) spezialisiert hat. In den zwölf Monaten seit der Einführung von Emirates Fresh im April 2017 hat Emirates SkyCargo knapp 400.000 Tonnen Frischwaren in den drei verschiedenen Servicekategorien von Emirates Fresh transportiert.

Mehr lesen Sie hier

 

Panattoni baut ein Verpackungszentrum für VW

Panattoni Europe, ein führender Projektentwickler von Industrie- und Logistikimmobilien, hat den Zuschlag des Volkswagen-Konzerns erhalten, ein neues Mehrmarken-Verpackungszentrum für den Export von Autoteilen zu errichten. Standort ist der JadeWeserPort in Wilhelmshaven. Der einzige Tiefwasserhafen Deutschlands verfügt über eine direkte Anbindung an die Bahn sowie an die Autobahn A 29. Panattoni wird dort auf einem Grundstück mit einer Größe von rund 100.000 m2 das neue Verpackungszentrum errichten, von dem aus der Konzern Autoteile der Marken Audi, Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge in die Überseeproduktionen u.a. nach Mexiko, USA und China liefern wird.

Mehr lesen Sie hier

 
 

Breakbulk Europe

Die weltweit größte Veranstaltung für die Projektfracht- und Breakbulk-Industrie, findet vom 29. bis 31. Mai in Bremen zum ersten Mal in ihrer 12-jährigen Geschichte statt. Alles deutet auf einen Rekord-Erfolg für die diesjährige Veranstaltung hin. Die Registrierung ist auf dem besten Weg, 10.000 Teilnehmer zu brechen, die mehr als 100 Länder repräsentieren.

Breakbulk Europe präsentiert mehr als 500 Aussteller, darunter Häfen, Terminals, Seefrachtführer, Spediteure, Schwertransporteure, Ausrüstungsanbieter, Binnenschiff- und Binnenschiffsfrachter, Luftverkehrsunternehmen, IT- und Technologieanbieter und andere spezialisierte Dienstleistungen Überfrachten und Überfrachten.

 Als Medienpartner für Breakbulk Europe möchten wir Sie dazu ermutigen, an der weltweit größten Veranstaltung für die Projekt-Cargo-Branche teilzunehmen, wo Sie neue Geschäftsmöglichkeiten finden - die produktivste und kosteneffizienteste Art, 3 Tage zu verbringen.

 

BENUTZEN SIE DEN CODE BBEUVK25 FÜR 25% ERMÄßIGUNG VON VERKEHR

 
 

Verkehr - Internationale Wochenzeitung für Transport, Logistik, Wirtschaft
Traungasse 14-16 | 1030 Wien | Tel.: 0043 1 740 95-0
office@verkehr.co.at | Website von Verkehr.co.at | Mediadaten

Medieninhaber und Verleger: Verlag Holzhausen GmbH
Traungasse 14-16, 1030 Wien, Österreich, Tel: 0043 1 740 95-0, Website des Verlags
FB-Nr.: 207841z | FB-Gericht: HG Wien | UID-Nr.: ATU51587509
Es gelten die AGB der Verlag Holzhausen GmbH: AGB
Impressum | Offenlegung | Blattlinie
Datenschutzerklärung


Sie möchten sich aus dem Verteiler austragen? Dann klicken Sie bitte hier.