Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).
 
 
 
 

Themen der aktuellen Ausgabe

Neue EU-Regelungen für die Mehrwertsteuer

Die Vereinheitlichung des Mehrwertsteuersystems innerhalb der EU schreitet voran. Im Oktober 2018 hat der Rat der Europäischen Union sogenannte „Quick Fixes“ beschlossen, die ab Jahresbeginn 2020 in Kraft treten und neben Vereinfachungen, etwa bei Reihengeschäften oder Konsignationslagerlieferungen, auch ein konsequentes Vorantreiben der Änderung des aktuellen Mehrwertsteuersystems erkennen lassen. Verkehr hat sich über die Neuerungen informiert.

Das Billionengeschäft

Der weltweite Logistikmarkt freut sich alljährlich über Zuwächse. Laut einer aktuellen Marktstudie (Logistics Market: Global Industry Trends, Share, Size, Growth, Opportunity and Forecast 2019­2024), die sich mit den bedeutendsten Zukunftstrends und wirtschaftlichen Entwicklungen der Branche in den kommenden fünf Jahren auseinandersetzt, werden die Umsätze des globalen Logistiksektors jährlich weiterhin um knappe fünf Prozent steigen. Für das Jahr 2024 geht der Report damit von einer Marktgröße von rund 6,3 Billionen US­Dollar aus – zum Vergleich: 2018 waren es noch 4,7 Billionen. Doch wer sind – vor allem in Europa – die wichtigsten Player und welche Strategien verfolgen sie?

„Sie wollen Prozesse neu erfinden“

Eine Reihe von primär deutschen Logistikunternehmen (unter ihnen auch Fritz Müller, Geschäftsführer und Eigentümer von Müller Transporte sowie Logistik­Manager 2015) reisten Ende Oktober in einer von der deutschen Straßenverkehrsgenossenschaft (SVG) organisierten Studienreise ins Silicon Valley, um die dortige Start­up­ Szene und die Denk­ und Arbeitsweise der Unternehmen vor Ort kennenzulernen. Am Besuchsprogramm standen u. a. Uber Freight, Tesla, Google und weitere Start­ups. Verkehr wollte sich daher mit Fritz Müller über seine Eindrücke austauschen.

Mehr lesen Sie hier

 

P.S. Wenn Sie kein Abo haben, finden Sie heute die digital Ausgabe im Austria Kiosk.

 
 

JETZT noch Anmelden!

Forum Green Raillogistik Austria, 19.11.2019, ab 16:30 Uhr, WU Wien

Welche Zukunft hat die Bahn bei der Distribution in österreichischen Städten?

In den vergangenen Jahren stand die betriebswirtschaftliche Optimierung der ÖBB im Fokus der Politik. Dies führte zu Erfolgen im Personenverkehr ebenso wie im Ganzzugsbereich, stellt aber die innerösterreichischen Einzelwagenverkehre und die Stückguttransporte mit der Bahn vor erhebliche Herausforderungen.

Es diskutieren dazu an der WU Wien:

  • Birgit Hebein, Vizebürgermeisterin Wien (angefragt)
  • Stefan Schnöll, Verkehrslandesrat Salzburg
  • Gerhard Gürtlich, Sektionschef, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
  • Andreas Ottenschläger, ÖVP Verkehrssprecher
  • Walter Huber, Porsche Holding
  • Anna Theresa Korbutt, Q Logistics
  • Christian Herneth, OMV (angefragt)
  • Sebastian Kummer, Vorstand des Instituts für Transportwirtschaft und Logistik

Die Int. Wochenzeitung Verkehr ist Medienpartner dieser Veranstaltung.

Einladung dazu hier

Anmeldungen bis Freitag, 15. November 2019 unter sekretariat.itl@wu.ac.at

 

„Es zählt jeder Euro!“

Andrea Barschdorf-Hager steht seit zehn Jahren als Geschäftsführerin an der Spitze von CARE Österreich, einer der größten heimischen Hilfsorganisationen. Weltweit betreut CARE International über 960 Projekte in 95 Ländern und hilft dabei 56 Millionen Menschen. Allein im letzten Jahr wurden über 80 Hilfsprojekte in 28 Ländern umgesetzt. Verkehr sprach mit Barschdorf-Hager über Nächstenliebe, Spenden und den Report „Suffering in Silence“, mit dem auf vergessene Krisen aufmerksam gemacht werden soll.
Lesen Sie das Interview hier.

Spenden Sie jetzt!

Foto: CARE Österreich

 

Mit freundlichen Grüßen / Kind regards

Redaktion:
Bernd Winter
Josef Müller
Muhamed Beganovic

Sales- und Marketing:
Birgit Edlinger

Thomas Eilenberger
Silvija Stevanovic

 

Verkehr - Internationale Wochenzeitung für Transport, Logistik, Wirtschaft
Traungasse 14-16 | 1030 Wien | Tel.: 0043 1 740 95-0
office@verkehr.co.at | Website von Verkehr.co.at | Mediadaten

Medieninhaber und Verleger: Verlag Holzhausen GmbH
Traungasse 14-16, 1030 Wien, Österreich, Tel: 0043 1 740 95-0, Website des Verlags
FB-Nr.: 207841z | FB-Gericht: HG Wien | UID-Nr.: ATU51587509
Es gelten die AGB der Verlag Holzhausen GmbH: AGB
Impressum | Offenlegung | Blattlinie
Datenschutzerklärung


Sie möchten sich aus dem Verteiler austragen? Dann klicken Sie bitte hier.